Pflichtaufgaben für die Top vier

Kann der RSV Klosterhardt in der Niederrheinliga den Aufwind nach seinem ersten Saisonsieg nutzen und den Tabellenzweiten FSC Mönchengladbach ein wenig ärgern? Wie schlagen sich die Batenbrocker Ruhrpottkicker? Und klettert Blau-Weiß Fuhlenbrock in der Landesliga weiter nach oben? Fragen über Fragen, auf die der zehnte Spieltag ganz bestimmt Antworten finden wird. In der Kreisliga Oberhausen/Bottrop wird sich vermutlich an diesem Wochenende nicht so viel tun – es sei denn, einer der „großen Vier“ leistet sich einen Ausrutscher.

Von Nina Heithausen

Niederrheinliga

FSC Mönchengladbach (2.) - RSV Klosterhardt (13.)

Eigentlich haben die Fußballfrauen des RSV Klosterhardt nichts zu verlieren, wenn sie am Sonntag beim FSC Mönchengladbach ran müssen. Selbst haben sie in der letzten Woche ihren ersten Saisonsieg feiern dürfen und sollten sich daher ein wenig im Aufwind befinden. Zudem ist der gastgebende FSC als Tabellenzweiter fast schon verpflichtet gegen den Vorletzten zu punkten, um den Spitzenreiter CfR Links nicht auf und davon ziehen zu lassen. Ein Aufeinandertreffen der beiden Teams gab es in der vergangenen Saison nicht. Denn dort spielten die Mönchengladbacherinnen noch in der Landesliga.

Anstoß: 12.30 Uhr

 

Die weiteren Partien:

TB Heißen - CfR Links

SV Budberg - Borussia Mönchengladbach II

SV Hemmerden - SV 1910 Grefrath

SV Jägerhaus Linde - Tura Brüggen

SC Viktoria Krefeld - SV Rees

TSV Fortuna Wuppertal - SV 1913 Walbeck 

Landesliga

DJK Barlo (10.) - Batenbrocker RK (8.)

Einen äußerst wichtigen Sieg fuhren die Batenbrocker Ruhrpottkickerinnen am letzten Spieltag ein. 4:0 hieß es am Ende gegen den HSC Berg. Und dabei kam die Batenbrocker Tormaschine erstmals in dieser Saison so richtig in Fahrt. Grund genug also, am Sonntag dort weiter zu machen. Dann geht es für die Bottroper Elf zur DJK Barlo. Ein Team, das einen guten Meisterschaftsstart hingelegt hatte, dann aber stetig nach unten abrutschte und sich aktuell auf dem zehnten Tabellenrang befindet. Die Partien zwischen den beiden Mannschaften waren in der letzten Spielzeit äußerst knapp: Einmal siegte Barlo mit 1:0 in Batenbrock, einmal siegte Batenbrock mit 2:1 in Barlo.

Anstoß: 10.30 Uhr

 

BW Fuhlenbrock (5.) - Borussia Bocholt II (7.)

Die Fuhlenbrockerinnen scheinen immer besser in Fahrt zu kommen. Acht Punkte gab es aus den letzten vier Partien. In der Tabelle geht es seither steil nach oben. Dies kann Gegner Bocholt nicht von sich behaupten. Für das Team vom Niederrhein geht es seit dem fünften Spieltag stetig bergab. Zuletzt verlor die Elf gegen den GSV Moers II mit 0:1. In der letzten Saison holten die Blau-Weißen insgesamt vier Punkte gegen die Borussia. Zuhause gab es einen 4:1-Erfolg, auswärts ein 2:2-Remis.

Anstoß: 12.30 Uhr

 

Die weiteren Partien:

VfR SW Warbeyen - SGS Essen III

HSC Berg - DJK Adler Frintrop

SpVgg Steele - Eintracht Emmerich

Spvg Schonnebeck - DJK Hommersum-Hassum

GSV Moers II (spielfrei) 

Kreisliga

Nachdem es am vergangenen Wochenende mächtiges Gerangel um die Spitzenplätze in der Kreisliga Oberhausen/Bottrop gab, sollte es am kommenden Spieltag wieder ein wenig ruhiger zu Werke gehen. Die Top vier der Liga hat machbare Aufgaben auf dem Zettel: Spitzenreiter Arminia Klosterhardt trifft auf den Turnerbund Oberhausen. Der TBO steht mit zwei Siegen auf dem Konto auf dem drittletzten Tabellenrang und kassierte bereits 61 Gegentreffer. Die Spielvereinigung Sterkrade-Nord gastiert als Ligadritter bei Rot-Weiß Fuhlenbrock. Die Rot-Weißen liebäugelten vor Saisonbeginn mit einem Platz im Mittelfeld, mussten sich aber zuletzt umorientieren, auch weil sie immer wieder mit personellen Problemen zu kämpfen hatten. Momentan ist die Elf Vorletzter und hat mit sechs Toren bislang die wenigsten der Liga erzielt. Der Vierte, Grün-Weiß Holten, tritt beim VfR Ebel an. Die Ebelerinnen konnten nach einem kleinen Zwischenhoch, als es drei Siege in Serie gab, in den letzten vier Partien nichts mehr holen. Den schwersten Gegner der vier Topteams dürfte der zweitplatzierte RSV Klosterhardt II haben. Er muss bei der Reserve von Arminia Klosterhardt ran. Ein Team, das sich relativ konstant auf dem fünften Tabellenrang hält und immer mal wieder für eine Überraschung gut ist.

 

 

Die Partien in der Kreisliga:

VfB Bottrop - SF Königshardt (10.30 Uhr)

RW Fuhlenbrock - Spvgg. Sterkrade-Nord (10.45 Uhr)

VfR Ebel - GW Holten (12.30 Uhr)

Arminia Klosterhardt - TB Oberhausen (12.45 Uhr)

SV BW Fuhlenbrock II - SG Osterfeld (16.30 Uhr)

Glück Auf Sterkrade - SV Concordia Oberhausen (16.30 Uhr)

Arminia Klosterhardt II - RSV Klosterhardt II (16.45 Uhr) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0