Kantersieg über Buschhausens Reserve

Nicht nur auf Facebook zeigt sich die Drittvertretung vom SV 1911 Bottrop voll offensiv, sondern auch auf dem Feld. Am vergangenen Sonntag gewann die Mannschaft aus den Weywiesen mit sage und schreibe 9:1 gegen TuS Buschhausen II. Dabei ragte vor allem Sven Laufhütte heraus, der neben drei Treffern auch noch vier weitere Tore auflegte und den Gegner damit quasi fast im Alleingang auseinander nahm. Ein Spielbericht der 11er inklusive Aufstellung und einem Foto findet ihr natürlich hier, bei Auf'm Platz.

Wie auch in den letzten Wochen konnte sich der SV 1911 Bottrop III gegen den Gegner TuS 1900 Buschhausen II durchsetzen. Nach einer umkämpften Anfangsphase gingen die Gastgeber durch individuelle Fehler früh mit 1:0 in Führung. Unbeeinflusst davon spielte unser Team seine Dominanz aus und konnte noch vor der Halbzeit durch 1 x Kevin Schinke und 2 x Sven Laufhütte die Partie drehen. Dabei war jedes dieser Tore durch starke Zuspiele aus dem Mittelfeld zustande gekommen. Nach der Halbzeit ging es nurnoch in eine Richtung, in die des Gastgebers aus Oberhausen. Schon kurz nach dem Wiederanpfiff konnte sich Kevin Schinke erneut gegen seine Gegenspieler durchsetzen und verwandelte souverän zum 4:1. Spätestens hier hatte sich der Gegner aufgegeben und schaute nurnoch zu wie unsere Mannschaft ihr spiel aufzog. Ab diesem Zeitpunkt rappelte es fast Minütlich im gegnerischen Kasten ( wobei hier zu erwähnen ist das der gegnerische Torhüter eine super Leistung abgelieferte und so einige 100% vergeben wurden).

Die Mannschaft des SV 1911 Bottrop III. Foto: Privat
Die Mannschaft des SV 1911 Bottrop III. Foto: Privat

Unseren Jungs hatte man zu keinen Zeitpunkt angemerkt das sie satt waren, sie drückten auch bei diesem Zwischenstand immer weiter nach vorne, sodass man von einem ständigen Pressing sprechen durfte und die Gegner laufend zu Fehlern gezwungen wurden. So auch beim nächsten Treffer von Louis Degenhardt zum zwischenzeitlichen 1:5.

Nur kurz nach dem David Gellrich ins Spiel gekommen war, ließ er sich nicht lange bitten und netzte wieder einmal ein.

 

Der nächste Treffer gelang durch einen klaren Elfmeter und unserem Kapitän Tim Wiesinger. Vorausgegangen war ein Handspiel im 16 Meter Raum.

 

Das Laufpensum der Gegner war auf ein Minimum gesunken, das die 11er dankend annahmen und zum 1:8 durch Ahmet Delen kamen. Das 1:9 bescherte uns Nino Janssen.

 

Mit dem letzten Tor krönte ein starker Sven Laufhütte (3 Tore 4 Vorlagen) mit einem sensationellen Freistoß aus knapp 20 Metern seine Leistung.

 

Nächste Woche Spielen wir Zuhause gegen den PSV Oberhausen und versuchen hier unsere Siegesserie weiterzuführen.

 

 

Unser Team ging wie folgt ins Spiel:

1 Belitz - 3 Kehle - 5 Wiesinger - 6 Rofalski - 7 Degenhardt - 8 Janssen - 10 Laufhütte - 13 Damm - 14 Schinke - 15 Skowronek - 19 Laakmann

 

 

Text: SV 1911 Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ja sicher (Donnerstag, 07 November 2013 13:28)

    Ja, aber sicher doch der Todt!