2. Sparkassen Junior-Cup

18 U11-Mannschaften aus ganz NRW trafen sich am vergangenen Samstag auf der Sportanlage Tiroler Straße des VfR 08, um die zwei Qualifikationsplätze für den „2. Sparkassen U11-Junior Cup der Stadtsparkasse Oberhausen & VfR 08 Oberhausen“ auszuspielen. Die vielen Zuschauer freuten sich auf tollen Jugendfußball, denn die Vielzahl der geladenen Teams - lässt man mal die Profi-Nachwuchsteams außer Acht - gehören zu den spielstärksten U11-Mannschaften unserer Region.

Trotz des großen Anreiz sich am 22. Februar in der Willy-Jürissen-Halle an Teams wie FSV Frankfurt, Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf, VfL Bochum und MSV Duisburg, Alemannia Aachen, SG Wattenscheid, RW Oberhausen, Jugendfußballakademie Düsseldorf messen zu dürfen, blieben die Spiele sportlich stets fair. Pünktlich um 10Uhr pfiffen die Schiedsrichter das große Qualifikationsturnier an und von nun an wurde es spannend. Drei Gruppen mit jeweils sechs Teams gingen auf Punktejagd. In der Gruppe A lieferten sich SW Essen, Hombrucher SV und Mönchengladbach-Lürrip einen heißen Dreikampf und zu Recht zogen alle drei ins Viertelfinale ein. Dabei verwiesen sie mit dem Wuppertaler SV einen traditionsreichen Verein auf einem der hinteren Gruppenplätze.

   Adler Frintrop und Westfalia Wickede setzten sich sehr souverän in der Gruppe B durch. RW Ahlen, für manch neutralen Gast im Vorfeld ein Geheimfavorit, mußte vorzeitig die Koffer packen.

   SuS Kaiserau überzeugte in der Gruppe C so sehr, dass man sie in den gehobenen Kreis der Titelkandidaten aufnehmen musste. TuS Hordel und die gastgebende Mannschaft des VfR 08 zogen auch ins Viertelfinale ein.

Dort bezwangen die 08er SuS Kaiserau glücklich im 8-Meterschiessen mit 5:3. Im nächsten Viertelfinale traf Westfalia Wickede auf TuS Hordel (2:3). Die weiteren Viertelfinalspiele gewannen SW Essen (2:0 gegen Hombrucher SV) und Mönchengladbach-Lürrip (2:1 gegen Adler Frintrop).

  Das 1. Halbfinale bestritten TuS Hordel und VfR 08. Die 08er –für ihre spielerischen Qualitäten auch weit über unsere Stadtgrenzen hinaus bekannt, sind als Gastgeber vorab für das Hauptturnier gesetzt und hatten zum Turnierende ihre gewohnte Spielstärke nicht abrufen können. Dieses rächt sich gegen die gegnerische Spitzenmannschaft aus Bochum und so verloren die Oberhausener 0:3.

Im 2. Halbfinale standen sich SW Essen und Mönchengladbach-Lürrip gegenüber. Ein Spiel auf Top-Niveau, das die Schwarz-Weißen knapp mit 1:0 gewinnen konnten. So kam es zum Endspiel, längst unter Flutlichteinsatz –SW Essen gegen TuS Hordel. Ein packendes Finale, das nach der regulären Spielzeit keinen Sieger fand. So musste das Spiel im 8-Meterschiessen entschieden werden und nach dem 5:4 sprangen die sich Spieler von TuS Hordel glücklich in die Arme.

   Beide Finalisten haben sich somit verdienterweise für den 2. Sparkassen U11-Juniorcup am 22. Februar qualifiziert. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Teams für die tolle und friedliche Stimmung am Spielfeldrand und für die packenden Spiele. Besonderer Dank gilt den fleißigen freiwilligen Helfern der Eltern der E1 des VfR 08.

Platzierungen:

Platz    Verein
1. TuS Hordel
2. SW Essen
3. Mönchengladbach-Lürrip
4. VfR 08 Oberhausen
 
Text + Fotos (3): VfR 08 Oberhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0