BWF-Jugend auf Erfolgskurs

Drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage. Das ist die Bilanz der Jungkicker aus Fuhlenbrock am letzten Spieltag vor den Herbstferien. Am deutlichsten machte es die Bambini I, die das Team von Dostlukspor mit 16:1 vom Platz fegte. Ebenfalls eine zweistellige Torausbeute gab es bei den Bambini II (7:6) und der E3 (5:5). Die D3 verlor zu Hause mit 1:4, während die D1 nicht über ein 1:1 hinaus kam.

Bambini II.
Bambini II.

Die jungen Kicker von Blau-Weiß-Fuhlenbrock machen es vor. Am letzten Spieltag vor den Herbstferien gab es tolle Spiele aber auch einige Punktverluste. Die Bambinis 2 – also die kleinsten Kicker des Vereins – kamen zu ihrem ersten Auswärtssieg. Sie besiegten das Team von SW Alstaden mit 7:6. Torwarttitan Lukas konnte einige 100% Torchancen vereiteln. Die Abwehr um „Die Berliner Mauer“ Paul und „Terrier“ Jonas brachten die Angriffsreihen der Gegner zur Verzweiflung. Zauberer Robin überraschte die Fans mit traumhaftem Passspiel. Am Ende hatte Mittelfeldmotor Ben ein Tor, Flügelflitzer Lutz zwei Tore, Sturmkoloss Joel drei Tore und Dribbelkönig Lars ein Tor auf dem Konto.

Bambini I.
Bambini I.

Eine Nummer größer – die Bambinis 1 – kam es zu einem 16:1 Kantersieg gegen das Team von Dostlukspor. Zur Halbzeit hatte es beim Heimspiel auf dem Jacobigelände noch 4:1 gestanden, aber in der zweiten Halbzeit war der Torreigen der Blau-Weißen nicht mehr aufzuhalten.

   Die E 3 erreichte ein gutes 5:5 Unentschieden gegen Dostlukspor. Zwischenzeitlich lagen die blau weißen Platzherren sogar in Führung. Dennoch gab es ein Ende ein gerechtes Remis.

   Den ersten Saisonsieg konnten die Jungs von Trainergespann Uli und Gian-Luca mit einem klaren 4:0 Erfolg gegen die Mannschaft von VfR 08 erzielen. Bereits zur Pause drückte sich die Überlegenheit der Fuhlenbrocker mit einer 3:0 Führung aus. Azad, Jannis und Denis hatten getroffen und Denis konnte in der zweiten Halbzeit noch einmal zum 4:0 Endstand nachlegen.

   In der D-Jugend unterlag die D 3 zuhause mit 1:4 gegen Arminia Klosterhardt. Die Blau-Weißen hielten gut mit, versäumten es aber selbst die entscheidenden Treffer zu erzielen. Die D 1 kam über ein 1:1 bei SW Alstaden nicht hinaus. Zur Halbzeit hatte das Team von Walter und Jan noch mit 0:1 hinten gelegen. Mitte der zweiten Halbzeit gelang zwar noch der Ausgleich, aber zwingende Torchancen aus gutem Kombinationsspiel heraus blieben Mangelware.

Text und Bilder: BWF Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0