C-Jugend schlägt Dostlukspor

Auch im fünften Spiel blieben die C-Junioren vom SSV 51 Bottrop ungeschlagen. Am vergangenen Sonntag waren die Grün-Weißen zu Gast beim Tabellenzweiten Dostlukspor Bottrop. Zwar bekleckerten sich die Welheimer in der zweiten Hälfte nicht mit Ruhm, doch bereits im ersten Durchgang konnte die Elf von Trainer Jürgen Döblitz das Spiel für sich entscheiden und den fünften Sieg im fünften Spiel einfahren.

Dostlukspor Bottrop – SSV Bottrop 2:4 (1:4)

Als Tabellenführer reisten die 51er am vergangenen Sonntag hoch motiviert zum Tabellenzweiten Dostlukspor Bottrop in den Batenbrocker Volkspark. Die Gäste wollten sich den Platz an der Sonne unbedingt sicher und sich einen Vorsprung erarbeiteten, doch der Respekt vor dem Gegner war groß. Allerdings war die Motivation und der Ehrgeiz noch viel größer und kaum hat der Unparteiische das Spiel angepfiffen, da gingen die Grünen durch einen Treffer von Mert Cavusoglu auch schon in Führung. Und keine zwei Minuten später war es Mounir Laksiri, der die 2:0-Fürhung für die Welheimer in der fünften Spielminute erzielte. Die Gäste hatten die Partie völlig im Griff und boten den Gastgebern nicht viel Raum zum spielen, doch durch einen Abstimmungsfehler im Mittelfeld und eine Unaufmerksamkeit des Torhüters konnten die Hausherren in der 10. Minute den Anschlusstreffer erzielen.

   Dies änderte jedoch nichts am Spielverlauf, denn die Gäste waren weiterhin a Drücker und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen, die teilweise leichtfertig vergeben wurden. Nur fünf Minuten später folgte die Antwort auf den Anschlusstreffer und Hakan Altunsaban stellte den alten Abstand wieder her und erzielte das 3:1 für die Welheimer. Zwar versuchten die Hausherren wieder ins Spiel zu kommen. Doch in der 25. Minute war Mert Cavusoglu zum zweiten Mal am Sonntagmorgen zur Stelle und nach einem langen Ball brachte Cavusoglu den Ball in der 25. Minute zum 4:1 im Netz unter. Mit der 4:1 Führung ging es dann auch in die Kabine. „Wir wollten einen frühen Treffer und konnten sogar zwei erzielen“, freute sich SSV-Verantwortlicher Peter Piotrowski.

   Nach dem Seitenwechsel waren sich die Grünen schon zu sicher und schalteten einen Gang runter. Die Hausherren kamen immer besser ins Spiel und folgerichtig erzielten sie in der 65-. Minute auch einen Anschlusstreffer. Doch die Welheimer Verteidigung bot den Hausherren kein Durchkommen mehr und die Grünen brachten die verdiente Führung über die Zeit. „Vor dem Spiel war ich total aufgeregt und ich wusste nicht, ob es heute passt oder nicht. Doch es hat alles gepasst und es war ein super Spiel“, resümierte SSV-Trainer Jürgen Döblitz. „Es macht einfach Spaß, den Jungs zuzugucken“, ergänzte Peter Piotrowski.

Tore: 0:1 Mert Cavusoglu (2.), 0:2 Mounir Laksiri (5.), 1:2 (10.), 1:3 Hakan Altunsaban (15.), 1:4 Mert Cavusoglu (25.), 2:4 (65.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heidrun Kizyna (Mittwoch, 16 Oktober 2013 16:02)

    Hey Jungs - gut gemacht - ein Hallo für den Trainer! Ich sag nur "Helfen" - Das vernisse ich immer bei Herrn Löw.