Zwei Spiele, zwei Siege

Die beiden Mannschaften von TB Oberhausen erlebten in der Kreisliga B sportlich gesehen ein perfektes Wochenende. Doch zumindest bei der Reserve herrschte nach dem Abpfiff Kopfschütteln. Kopfschütteln wegen eigener Platzverweise, die unnötig waren und aber auch über das Auftreten von Vonderort. Auch die Analyse von Vonderorts Trainer Erdal Balli verstand Reserve-Trainer Andreas Temming nicht. "Er hat einige Sachen völlig falsch dagestellt, zudem Platzverweise vergessen. Mal abgesehen davon, dass er scheinbar einiges verwechselt hat, war sein Verhalten an der Seitenlinie unmöglich", versuchte Temming einigermaßen vorsichtig seine Eindrücke zu formulieren.

Texte: TB Oberhausen

TBO 1 zerlegt den BV Osterfeld

TB Oberhausen - BV Osterfeld 11:1 (6:0)

"Weil wir ja auch selten zu null spielen , haben wir heute den Gästen wieder ein Geschenk gemacht" so Oliver Stolp. In einem einseitigen Spiel hatte der Gegner nicht den Hauch einer Chance auch nur einen Punkt zu entführen. Bereits nach 18 Minuten konnte Sven Buil den Führungstreffer erzielen. Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch der TBO . Nach einem wunderschönen Spielzug trug sich dann Papotto erstmals in die Torschützenliste in der 26 Minute ein. Nur 2 Minuten später erhöhte Dennis Buil auf 3:0. Dem 4:0 durch Dirk Ingenhoff ging eine wunderbare Flanke von Dennis Buil voraus. Die Gastgeber spielten nun wie im Rausch und konnten noch vor der Pause in der 41. und 45. Minute durch Tore von Papotto und wiederum Ingenhoff auf 6:0 erhöhen. Nach der Pause wurde kräftig gewechselt, was dem Spiel der TBOler aber keinen Bruch machte. In der 49. und 52. Minute konnte der eingewechselte Michael Motz auf 8:0 erhöhen. Das Oliver Stolp und Dirk Grunwald ein glückliches Händchen mit Ihren Wechseln hatten zeigte sich dann in der 65.Minute als David Münch zum 9:0 traf. Dennis Buil krönte dann in der 72. Minute mit dem Treffer zum 10:0 seine tolle Leistung an diesem Tag. Nach dem Ehrentreffer der Gäste in der 75. Minute konnte dann Sascha Guiterra den Endstand zum 11:1 markieren.

 

Temming-Schützlinge siegen 5:2 gegen Vonderort

TB Oberhausen II - SV Vonderort 5:2 (1:1)

"Mit dem Spiel meiner Mannschaft war ich über weite Strecken zufrieden, jedoch war die Chancenausbeute heute wieder mangelhaft", das Fazit nach dem Spiel. Bereits in der Anfangsphase konnte Philip Schrötter die Turnerbundler mit 1:0 in Führung bringen . Kurz vor der Pause erzielten die Gäste mit einem schönen Freistoß den 1:1 Halbzeitstand. Nach einer Predigt in der Kabine legten die Turnerbundler los wie die Feuerwehr und erzielten durch Tore von Kevin Rohr und Michael Motz innerhalb von 10 Minuten das 3:1. Die Gäste machten nun auf und eröffneten dem TBO zahlreiche Konterchancen . Statt das entscheidene Tor zu erzielen kassierten die Gastgeber dann das 3:2. Jedoch liessen sich die Turnerbundler nicht aus dem Konzept bringen und machten durch Tore von erneut Philipp Schrötter und Matthias Ubrig den Sack in den Schlußminuten zu. Ärgerlich waren die die Platzverweise von Jörn v.Bey wegen einer Tätlichkeit und die Gelb Rote Karte für Cihan Arsun wegen einem taktischen Foul . Bei den Gästen wurde ebenfalls ein Spieler wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    geht das? (Montag, 30 September 2013 12:03)

    Ist es echt erlaubt an einem Tag in 2 Mannschaften zu spielen? Anscheinend hat Michael Motz ja für beide Mannschaften getroffen. Bitte um Aufklärung. Danke.

  • #2

    TBO (Montag, 30 September 2013 15:19)

    ja, erst in der zweiten dann erste. andersrum wäre nicht erlaubt

  • #3

    @ geht das (Montag, 30 September 2013 15:28)

    Hoffe du bist noch nicht allzu lange Senior denn dann solltest du wissen dass das geht. Haben wir bei sus über Jahre so gemacht. Ein Spieler darf nur nicht festgespielt sein

  • #4

    Sichtweise (Montag, 30 September 2013 15:32)

    Ja das geht, Spieler die in der Reserve spielen, dürfen danach in der Ersten spielen...wenn die erste Mannschaft allerdings vor der zweiten spielen würde geht das nicht (bei Auswärtsspielen) da diese Spieler (zB. Ein Herr Motz) dann eine 5 Tägige Pause einlegen müssten...da greift dann der Paragraph, das von oben nach unten diese Pausenregelung gilt...

  • #5

    Benno (Montag, 30 September 2013 15:53)

    Ja, es ist erlaubt! Man darf allerdings nur höher spielen und nicht niedriger. Das heißt man darf, wenn man in der zweiten Mannschaft gespielt hat, anschließend noch in der ersten Mannschaft spielen, aber nicht umgekehrt.

  • #6

    Regelkunde (Montag, 30 September 2013 16:56)

    Ja sicher geht das.

  • #7

    @geht das (Montag, 30 September 2013 18:28)

    wenn er zuerst in der 2 gespielt hat dann ja

  • #8

    tbo (Montag, 30 September 2013 20:25)

    klar von unten nach oben geht immer

  • #9

    @geht das? (Montag, 30 September 2013 20:36)

    Höher geht immer, wenn er vorher in der zweiten spielte (was ja so war) kann er am selben Tag bei der 1.Mannschaft spielen, anders rum wäre es nicht gegangen, das heißt wenn die 1.Mannschaft vor der 2.Mannschaft gespielt hätte.

  • #10

    Das geht (Montag, 30 September 2013 21:18)

    Von unten nach oben bzw. von II zu I geht, wenn die II VOR der I spielt. Das ist schon seit Jahren so und ist überall Gang und Gebe!

  • #11

    Franz.Baumann bwf (Dienstag, 01 Oktober 2013 08:48)

    Der Spieler darf erst in der zweiten dann in der Ersten Spiele nicht anders Rum .Zu tbo 1 die haben erst ein guten Gegner gehabt bwo zwei also erst mal kleine Brötschen Backen.

  • #12

    Nachfrage (Dienstag, 01 Oktober 2013 11:03)

    Was ist denn wenn einer für 3 Mannschaften hintereinander spielt.
    (3.,2.,1.)
    Ist er dann für die 3. gesperrt ?

  • #13

    zu franz (Dienstag, 01 Oktober 2013 11:48)

    hast du recht aber trotzdem muss man die Spiele erst mal so bestreiten und so eindeutig gewinnen ;)

  • #14

    Olli (Dienstag, 01 Oktober 2013 15:50)

    @Franz...wer backt denn hier große Brötchen...???
    Die Saison ist noch lang...und nachdem ünnötigen Fehlstart (waren sich wohl zu Sicher nachdem Sieg gegen Concordia im Pokal) haben die TBOler sich gefangen und die anderen Spiele gewonnen...nicht mehr nicht weniger... Und bei dem was bis gespielt worden ist sehe ich sogar noch Potential nach oben, was aber nicht heißt das der TBO aufsteigen wird...und warum soll man an BWF oder Klosterhardt III denken wenn jetzt erstmal GA Sterkrade II vor der Brust hat...Wird schwer genug...LG Olli

  • #15

    Jochen R. (Dienstag, 01 Oktober 2013 18:23)

    ich stelle mir ernsthaft die frage was tbo mit dieser mannschaft in der kreisliga b zu suchen hat.......... woche für woche in der b liga ein scheibenschießen zu veranstalten kann doch nicht der anspruch von spielern sein die über jahre im oberhausener bezirks- u. landesligafußball feste größe waren............

  • #16

    kill (Dienstag, 01 Oktober 2013 23:44)

    ohh mann und jetzt erklär es noch mal bitte