"Endlich mal wieder ein guter Start"

Mannschaftsvorstellung

Nach bereits fünf absolvierten Spielen hat der SC Buschhausen 13 Zähler auf dem Punktekonto und ist bislang ungeschlagen. Mit vier Siegen und einem Unentschieden erwischte der Oberhausener A-Ligist einen Traumstart in die aktuelle Spielzeit und somit den besten Start seit Jahren. Von vielen Konkurrenten werden die 1912er als Titelfavoriten gesehen und sie haben die Ambitionen dazu oben mitzuspielen, doch Trainer Andre Nowak will davon nichts wissen: „Wir nehmen die Favoritenrolle nicht an.“ Nowak schreibt einen Konkurrenten als festen Aufsteiger fest, ist von seiner Elf allerdings ebenfalls überzeugt.

Von Peter Piotrowski

Mannschaftsvorstellung SC 1912 Buschhausen

„Das ist auf jeden Fall der beste Saisonstart, den wir seit Jahren hatten“, freut sich Buschhausen-Cheftrainer Andre Nowak nach den fünf absolvierten Spielen. „In den vergangenen Jahren haben wir den Start immer vergeigt“, so Nowak weiter. In diesem Jahr lief es jedoch anders und angefangen hat dies bei der Saisonvorbereitung. „Die Jungs haben wirklich top mitgezogen bei der Vorbereitung“, gibt Nowak zufrieden preis. Mit dem kompletten Ablauf der Vorbereitung auf die laufende Saison ist Nowak mehr als zufrieden: „Ich bin wirklich sehr zufrieden, auch mit den Testspielen. Wir haben da natürlich dem einen oder anderen Fehler gemacht, aber diese haben wir jetzt eigentlich behoben. Natürlich passieren auch jetzt noch Fehler, aber wir sind ja alle keine Profis.“ Eine besondere Umstellung gab für die Akteure des A-Ligisten: „Wir haben in der Vorbereitung auf die Viererkette umgestellt“, verrät Nowak und auch dies verlief nach seinen Wünschen.

   Einige Spieler, die letzte Saison für Buschhausen ihre Dienste leisteten, zogen die Vorbereitung nicht mit und kehrten dem Verein den Rücken. Vier Abgänge mussten die 1912er kompensieren. Doch den vier Abgängen stehen ganze neun Neuzugänge gegenüber und diese wurden schon fest in die Mannschaft „integriert“. „Die Neuzugänge sind fast alle in der Startelf. Außer Marvin Luft, der verletzungsbedingt noch Schwierigkeiten hat, sind alle Spieler angekommen und wir sind mit den Neuzugängen sehr zufrieden“, freut sich Nowak. Viel Positives gibt es nach außen hin zu vermelden und auch die Einstellung und Moral der Nowak-Elf stimmt: „Die Stimmung ist nach dem Start natürlich gut, in den letzten Jahren sind wir wie gesagt immer schlecht gestartet“, so Nowak. Doch einen kleinen Haken gibt es aktuell auch bei den Oberhausenern: „Im Moment gibt es einige Verletzte und Urlauber, dadurch ist es schwer immer die gleiche Elf aufzustellen“, so Nowak über die aktuelle Personalsituation.

   Von den Konkurrenten werden die Buschhausener als Topfavorit betitelt und viele trauen den 12ern den Aufstieg zu, doch Nowak sieht dies mit anderen Augen: „Nein wir nehmen die Favoritenrolle nicht an. Für mich ist Concordia vom Personal her besser aufgestellt und der absolute Favorit, für mich sind die eigentlich schon als erster Platz festgeschrieben“, lehnt Nowak die Favoritenrolle ab. „Und auch der Absteiger Sterkrade 06/07 spielt da eine Rolle. Dirk Rovers macht dort einen guten Job“, ergänzt Nowak. Doch eine Rolle im Aufstiegskampf wollen die 12er natürlich trotzdem spielen: „Wir wollen so lange wie möglich oben mitspielen und klar, keine Frage, wenn wir am Ende oben stehen nehmen wir das natürlich an, doch wichtig für uns ist, dass wir lange oben mitspielen und wir werden sehen, was dabei herauskommt“, beschreibt der emsige Cheftrainer das Saisonziel.

 

 

Hier geht es zu Buschhausen 1912 bei Auf'm Platz

 

Auf'm Platz sprach mit Trainer Andre Nowak

Cheftrainer Andre Nowak.
Cheftrainer Andre Nowak.

Auf'm Platz: Wie stehst du persönlich zu dem Verein?

Nowak: "Ich bin schon sehr lange Zeit in Buschhausen und somit auch dem Verein sehr verbunden. Ich bin auch damals mit dem Verein aufgestiegen und hab viel mit dem Verein erlebt, ich bin hier schon seit vielen Jahren."

 

Auf'm Platz: Möchtest du auch in Zukunft für den Verein tätig sein?

Nowak: "Der Trainerjob ist natürlich ein Schleuderstuhl. Klar würde ich gerne auch über die Saison hinaus weiter hier arbeiten mit dem Verein, doch als Trainer kann man das nie so genau sagen. Es kann mal eine schlechte Serie kommen und dann ist alles vorbei, doch im Moment läuft es ganz gut."

 

Auf'm Platz: Gibt es vom Vorstand ein vorgeschriebenes Ziel?

Nowak: "Vom Vorstand und vom Sponsor ist das Ziel, spätestens nächstes Jahr aufzusteigen. Über Jahre hinweg spielen wir oben mit, haben aber immer den Saisonstart verpasst und sind dem Rückstand hinterher gerannt. Dieses Jahr wäre es mit dem Aufstieg vorteilhafter, da es bei sechs Bezirksliga Absteiger in der kommenden Saison schwieriger wird. Es wäre schön, wenn es klappen würde."

Mannschaftsfoto folgt!

Transfers

Zugänge: Dennis Horn (BW Oberhausen), Marvin Luft (SF Königshardt), Kevin Blanke (Arminia Klosterhardt), Sebastian Giesen (GA Sterkrade), Markus Pauschert (Vereinslos), Stefan Pauschert (Vereinslos), Rouwen Link (eigene A-Jugend), Nico Körfer (eigene A-Jugend), Florian Schwulst (eigene A-Jugend)

 

Abgänge: David Schneider (Arminia Klosterhardt II), Ali Cap (Ziel unbekannt), Dejan Delic (SG Osterfeld), Matthias Schwien (SG Osterfeld)

Kader

Tor:

Sascha Hufmann, Markus Pauschert

 

Abwehr:

Christian Andrzejak, Tim Coers, Sebastian Giesen, Christopher Mahnkopf, Kevin Blanke

 

Mittelfeld:

Malte Meier, Pascal Daus, Dennis Horn, Nico Körfer, Stefan Pauschert, Martin Schick, Daniel Neiß, Michael Gebhard, Tim Krause, Rouwen Link, David Müller, Christian Thönissen

 

Angriff:

Timo Hendel, Marvin Luft, Peter Samp

Kommentar schreiben

Kommentare: 0