Kreisliga B-Rückblick

Auf'm Platz freut sich weiterhin, auch von den Oberhausener Kreisliga B-Teams Spielberichte zugeschickt zu bekommen. So blicken wir abermals auf die Spiele der beiden TBO-Teams und das des Post SV Oberhausen zurück. Dabei rehabilitierte sich der Post SV für das Pokalaus unter der Woche und siegte locker gegen die Reserve vom SC 1912 Buschhausen. Die Erstvertretung von TB Oberhausen setzte seine erfolgreiche Woche fort und gewann erneut in der Liga, während die eigene Reserve knapp gegen Viktoria 21 Bottrop verlor. 

Post SV Oberhausen - SC 1912 Buschhausen II 4-1 (2-0)

Unter der Woche ist man gegen den Liga Konkurrenten TuS 1900 Buschhausen aus dem Pokal ausgeschieden. SC 1912 Buschhausen sollte ungefähr genauso stark sein. Mit einer etwas veränderten Taktik, um mehr Druck aufzubauen, ging die Mannschaft von Post SV Oberhausen ins Spiel. Dies gelang auch von Beginn an sehr gut und bereits nach 11 Minuten erzielte Julian Ernst nach Vorlage von Almir Usejinovic das 1-0. Die Hausherren machten direkt weiter Druck und ließen die Gäste nicht ins Spiel kommen. In der 23. Minute verwandelte Aytekin Bulut einen direkten Freistoß aus 35 Metern sehenswert ins Tor zum 2-0. Danach war ein bisschen die Luft raus und SC 1912 Buschhausen kam zu der einen oder anderen Chance. Ohne so manche kuriose Schiedsrichter Entscheidung auf beiden Seiten, wären vielleicht noch ein paar Tore mehr gefallen. Mit Beginn der 2. Halbzeit ein unverändertes Bild. Post SV Oberhausen war klar überlegen und wollte das 3. Tor erzielen um noch mehr Ruhe ins Spiel zu bekommen. In der 51. Minute kam Marcel Verschoot für Aytekin Bulut ins Spiel. Dieser bediente direkt eine Minute später Sven Eichhorn, der zum verdienten 3-0 einschoss. Damit war der Sack zu. SC 1912 Buschhausen versuchte nochmal alles nach vorne zu werfen, doch es brachte nichts. Post SV Oberhausen hätte noch wesentlich mehr Tore erzielen können, wenn man die Chancen besser ausgespielt hätte. Mal war man zu eigensinnig, mal zu verspielt und zu kompliziert. In der 88. Minute gelang dann Marcel Verschoot nach Vorlage von Timo Krebs noch das 4-0. Damit stand der Sieger der Spiels endgültig fest. SC 1912 Buschhausen kam in der 91. Minute noch zum 4-1 Ehrentreffer. Ein völlig verdienter Sieg, der noch weitaus höher hätte ausfallen können.

 

Geschrieben von Tim Nadolski

 

Arminia Lirich II - TB Oberhausen 0:2 (0:1)

Mit einem verdienten und ungefährdeten Sieg endete am Sonntag das Spiel bei Arminia Lirich 2 . Das Team von Oliver Stolp und Dirk Grunwald konnte sich bei den Arminen mit 2:0 durchsetzen. Das 1:0 für TBOler erzielte Verhülsdonk mit einem schönen Kopfball aus kurzer Distanz. Nach der Pause konnte Sven Buil mit seinem Treffer zum 2:0 das Spiel endgültig entscheiden. " Es war kein schönes Spiel, aber wichtig ist das die 3 Punkte heute hier mitgenommen haben" so das Statement von Oliver Stolp. 

 

Viktoria 21 Bottrop - TB Oberhausen II 2:0 (1:0)

"Ich bin von der Leistung meiner Mannschaft absolut enttäuscht. Wir haben die ganzen 90 Minuten nicht auch nur eine Phase in das Spiel gefunden und verdient mit 0:2 verloren. Eine Ausrede kann es auch nicht sein, dass mir heute 7 Stammspieler inklusive Torwart nicht zur Verfügung standen." so das Fazit von Andreas Temming nach dem Spielende. Die Viktoria aus Bottrop ging kurz vor der Halbzeit mit einem Distanzschuss in Führung. Nachdem Wechsel konnten die TBOler keinen Druck aufbauen und kamen in den ganzen zweiten 45. Minuten zu keiner Torchance. Nach dem 2:0 für die Bottroper war das Spiel dann entschieden.

 

Texte: TB Oberhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0