Interview mit dem Jugendleiter

Kurz vor dem Saisonstart stand Tobias Ludwig, Jugendleiter von BW Fuhlenbrock, Frage und Antwort. In dem Gespräch der Fuhlenbrocker zeigt Ludwig die aktuelle Situation der Jugendabteilung des BWF auf und gibt einen Ausblick auf die Saison 2013/2014. So warten auf die Jugendlichen so einige Highlights.

BWF-Jugendleiter Tobias Ludwig.
BWF-Jugendleiter Tobias Ludwig.

Jugendabteilung in den Starlöchen

Die neue Saison steht unmittelbar bevor. Alle Mannschaften von Blau-Weiß-Fuhlenbrock haben das Training bereits aufgenommen. Gerade in den Leistungsklassen hat eine intensive Vorbereitung stattgefunden. Wir sprachen mit Jugendleiter Tobi Ludwig.

 

BWF: Tobi, wie sieht denn jetzt die aktuelle Situation so kurz vor dem Saionstart aus?

Ludwig: Ja, wir haben 20 Mannschaften gemeldet von den Bambinis bis hin zur A Jugend. Wir sind also in allen Altersklassen gut vertreten. B, C und D-Jugend spielen in der Leistungsklasse. Das freut uns ehr. Schade nur, dass die A-Jugend in der letzten Saison ganz knapp abgestiegen ist, aber da wollen wir in der neuen Spielzeit wieder angreifen.

 

BWF: Was gibt es denn Neues in der Jugendabteilung?

Ludwig: Der ein oder andere Trainer hat jetzt seinen C-Schein in der Tasche. Und wir konnten Hans Mengering engagieren, der ein separates Torwarttraining für A bis D Jugend und Koordinationstraining anbieten wird. Außerdem sind wir jetzt mit gutem Material ausgestattet. Demnächst kommt noch eine elektronische Anzeigetafel und es unterstützen uns auch eine Reihe Sponsoren. Z.B. hat meine B-Jugend jetzt einen neuen Trikotsatz von der ETL Steuerberatung bekommen. Diese hatten sie gleich beim Spiel gegen das Nachwuchsteam von Los Angeles Galaxy im Juli erstmalig angezogen.

 

BWF: Welche Highlights erwartet die Kinder und Jugendlichen bei Blau-Weiß-Fuhlenbrock in dieser Saison?

Ludwig: Natürlich wieder die Fußballschule in den Herbstferien vom 24.10-26.10. zusammen mit dem Frank Peters Fußball-College. Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen. Dann im nächsten Jahr wieder der AXA-Hinsbeck-Cup für D- und E-Jugendmannschaften in der zweiten Woche der Osterferien. Außerdem organisieren die einzelnen Mannschaften viele Events wie Zelten gehen, Radtouren, Spieleabende und vieles mehr.

 

BWF: Was steht auf deinem Wunschzettel für die Saison 2013/2014?

Ludwig: Ja, wir wollen allen Mannschaften unter die Arme greifen. Viele Trainer und Betreuer sind ja sehr engagiert, aber wir können noch jede Menge Hilfe gebrauchen, denn bei fast 400 Kindern und Jugendlichen, die bei uns spielen, fällt eine Menge an. Z.B. suchen wir jetzt noch eine Mama oder einen Papa, die die allerjüngsten also den Jahrgang 2008 betreuen. Ansonsten wünsche ich allen viel Erfolg und in erster Linie viel Spaß am Fußball.

Text, Bild: BWF

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Beobachter (Montag, 16 September 2013 13:02)

    Eine sehr gute Entwicklung macht weiter so !
    Andere Vereine bauen Teams ab, bei euch sieht man ein Aufwärtstrend, deutet auf eine gute Jugendarbeit !