VfB III - Viktoria II abgebrochen

Das Spiel zwischen VfB Bottrop III und Viktoria Bottrop II wurde in der 65. Minute beim Stand von 1:1 abgebrochen, da der Schiedsrichter sich von Außenstehenden bedroht sah. Wie schon in der Vorwoche konnte auch dieses Mal kein Schiedsrichter für die Partie angesetzt werden, so pfiff ein Viktorianer das Spiel. Allerdings offenbar nicht nach dem Geschmack seiner eigenen Vereinskollegen, denn laut offiziellem Spielbericht beendete Bloem die Partie vorzeitig aufgrund der Drohungen von SC-Seite. Mehrere Tätlichkeiten blieben ungeahndet, letztlich wird die Partie am grünen Tisch entschieden werden müssen. VfB-Trainer Björn Schnieder wollte sich vor der anstehenden Spruchkammersitzung nicht öffentlich äußern.

Text: VfB Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    ??? (Dienstag, 10 September 2013 22:34)

    Ist klar,

    wie immer ist der SR schuld.

  • #2

    @??? (Donnerstag, 12 September 2013 10:03)

    Lesen ist anscheinend nicht deine Stärke, lt. Spielbericht wurde der Viktoria Schiedsrichter von seinen eigenen Leuten bedroht...

    Unglaublich!