F1 spielte gegen Schalke

Für die F1-Jugend des BV Rentfort stand am Wochenende ein ganz besonders Spiel auf dem Programm. Für die jungen Gladbecker ging es gegen den FC Schalke 04. Die A-Junioren des BVR starteten mit einem deutlichen Derbysieg gegen die SG Preußen in die Saison. Überragender Akteur dabei war Dominik Stukator, der gleich fünf Treffer zum 8:3-Erfolg beisteuerte. Die Auftaktpartie der B-Jugend fiel aus.

A-Junioren BVR - Preußen Gladbeck 8:3 (4:1)

Die hohen Niederlagen in der Saisonvorbereitung sind wohl verarbeitet. Das Dybateam kam in der Meisterschaft glänzend aus den Startlöchern. Nachdem Lennart Dickmann in der 4. Minute noch in höchster Not glänzend rettete, schaffte Nico Gosselke per Kopf nach Ecke von Lennart Dickmann das 1-0( 6.). Danach fehlte oft die Genauigkeit beim letzten Pass und so kam Preußen nach einem Defensivfehler etwas überraschend zum Ausgleich (22.). In der 32. Minute erzielte Lennart Dickmann im Nachsetzen das 2-1, nach Vorarbeit von Dominik Stukator, der zwei Minuten später selbst traf, auf Vorarbeit von Marc Bühler. Das beruhigende 4-1 erzielte mit einem Elfmeter Henri Ivens kurz vor der Pause, nachdem Dominik Stukator im Strafraum umgesenst wurde. Die zweite Halbzeit wurde dann zur Dominik-Stukator-Show, der alle vier Treffer erzielte (53.,70.,82.,86.). Sehenswert dabei das 5-1 im Sitzen und das 6-1 mit einem gekonnten Lupfer über den Torwart. Das zwischenzeitliche 6-2 (77.) und das 8-3 (89.) der Preußen war nur Ergebniskosmetik.

 

B-Junioren YEG Hassel - BVR ausgefallen

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse pfiff der Schiedsrichter erst gar nicht an.

 

C2-Junioren Beckhausen 05 – BVR 0:1 (0:0)

Die Leistung am ersten Spieltag war für die Trainer eine große Überraschung. Das Spiel begann sehr druckvoll und der BVR spielte sich eine Menge Chancen heraus. Die aber zunächst vergeben wurden. Mit 0:0 aber ca. 70 Prozent Ballbesitz ging es in die Pause. Nach dem Wechsel ging es genauso weiter und man scheiterte auch mit einem Strafstoß. In der 69. Minute dann die Erlösung. Lukas Laupenmühlen traf per Kopf zum verdienten 1:0 Erfolg.

 

D1-Junioren – ELE-CUP Vorrunde 1. Platz

Rentforts D1 gewann ohne Gegentor das ELE-CUP Vorrundenturnier auf der Sportanlage Hegestraße. 5 Spiele, 5 Siege und 18:0 Tore standen am Ende zu Buche. Absolut verdient mit einer tollen Leistung glänzte das Team der Trainer Hubert Hengstermann und Dieter Slawinski.

Gespielt haben: Till Tadhöfer, Maximilian Kraus, Jan Braun, Maurice Klis, Lukas Tombrink, Ferdinand Koch, Eren Sarigül, Marvin Jorewitz, Robin Slawinski, Donavan Miller, Emre Ata, Paul Nachtigal und Mohammed Arfaoui.

Getroffen haben Robin Slawinski 6, Paul Nachtigal 4, Lukas Tombrink 3, Eren Sarigül 3 und Emre Atta. In der Endrunde am 14.09.2013 auf der Sportanlage von Rhenania Bottrop treffen die Rentforter zunächst auf den SV Zweckel gegen den sie auch an diesem Tag in der Meisterschaft hätten antreten müssen.

 

D2-Junioren – ELE-CUP Vorrunde 3. Platz

Es ging für die D2 gegen reine D1 Mannschaften (Jahrgang 2001). Als Außenseiter gestartet, zeigte die Mannschaft klasse Spiele und überzeugte durch Spielwitz, Kampf und unbändigen Willen, gegen diese Mannschaften bestehen zu können. Gegen den SV Zweckel der später auch diese Vorrunde für sich entscheiden konnte man ein 0:0 für sich als Sieg werten. Gegen eine körperlich und spielerisch gute Mannschaft von Hessler 06 musste man ein 0:2 hinnehmen. Im nächsten Spiel konnte man dann auch Preußen Gladbeck mit einem 3:3 ärgern. Leider traten Westfalia Buer und Dostlukspor Bottrop gar nicht erst an. Das Team ist bestens gerüstet für den Beginn der D2-Meisterschaftsrunde. Sollte die Mannschaft nächste Woche in Beckhausen annähernd die heutige Leistung zeigen, so kann man auch in der Ferne bestehen und die ersten Punkte einfahren. Es spielten und trafen: Luca Drzisga, Nils Schaudinn, Niklas Horstmann, Daniel Kerbstadt, Collin Meininger, Joel Linka, Justin Schmitt, Finn Jorczik 1, Justin Andjelkovic, Marius Wichert (2), Julian Grehl, Kadir Günes und Tom Schlieper

 

E1-Junioren Rhenania Hamborn - BVR 0:13 (0:7)

Einen deutlichen Sieg gegen einen überforderten Gegner konnte der BVR einfahren. Die Rentforter zeigten sich über die komplette Spielzeit hochkonzentriert und man ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. 12 der 13 Tore wurden dazu wunderbar herausgespielt. Dies war kurz vor dem Meisterschaftsstart die beste Leistung in einem Vorbereitungsspiel.

Die Treffer erzielten: Kevin Lichterfeld 4, Yannick Rheinberg 3, Berin Dono 3, Ahmet Koca, Robin Wilting und Sinan Kivilvim.

F1-Junioren VFB Kirchhellen – BVR 4:5 (2:2)

 Die Gastgeber begannen stark und setzten den BVR immer wieder unter Druck. Nach 10 Minuten bekam der BVR Zugriff und ging dann auch mit 2:0 in Führung. Dann ging es wieder anders herum und bis zur Pause schaffte Kirchhellen den Ausgleich. Nach dem Wechsel ging es weiter rauf und runter. Es war ein schnelles gutes Jugendspiel. Rentfort ging immer wieder in Führung und der VFB kämpfte und erzielte auch immer den Ausgleich. Nach dem 5:4 für den BVR schafften sie es aber nicht mehr und so ging der Sieg nach Rentfort. Torschützen: Niclas Friesen 2, Justin Schwandt, Hendrik Zocher und Philipp Timm

 

F2-Junioren VFB Kirchhellen – BVR 7:3 (5:1)

Die F1 traf auf den FC Schalke 04.
Die F1 traf auf den FC Schalke 04.

F1-Junioren FC Schalke 04 – BVR 14:2 (3:1, 10:1)

Nach dem erfolgreichen Meisterschaftsspiel am vorherigen Tage hatten die Trainer ein Highlight für die F1 Kicker vom BV Rentfort arrangiert. Ein Freundschaftsspiel gegen die U9 von Schalke 04. Auch Petrus spielte mit und stoppte den Dauerregen zum frühen Nachmittag, sodass Spieler und Zuschauer trocken blieben. Die Trainer verabredeten 3 Spielzeiten je 20 Minuten. Auch wenn die Niederlage für Rentfort eindeutig war, so konnten die Trainer auch Positives aus dem Spiel mit zur Hegeroad nehmen. Es war ein toller Eindruck für die Spieler mit der Hintergrundkulisse der Arena und diesem Umfeld zu spielen. Die beiden Rentforter Treffer erzielten Niclas Friesen und Justin Schwandt.

 

G2-Junioren Rhenania Bottrop – BVR 3:3

In ihrem ersten Spiel überhaupt überraschte die G2 (Jahrgang 2008 und jünger) ihren Gegner Rhenania Bottrop und erspielte sich ein verdientes 3:3. Nach der frühen Führung durch Paul Ruhrländer (5.) glichen die Hausherren zum 1:1 (12.) aus. Das 2:1 für den BVR durch einen willensstarken Einsatz von Jonas Gabriel (15.) wurde noch vor der Pause mit dem 2:2 egalisiert. Nach der Pause drückte Rhenania auf die Führung, welche der Mannschaft mit dem 3:2 in der 26. Minute auch gelang. Nach einer tollen Rettungstat des starken Torhüters Maurice Nünke schloß Fabian Berndt in der 33. Minute - einen super Konter über Paul Ruhrländer - gekonnt zum 3:3 ab.Die gesamte Mannschaft hat in Ihrem ersten Spiel eine hervorragende Leistung abgeliefert. Diese war um so beeindruckender, da Rhenania bereits seit 6 Monaten mit dieser sportlich fairen Mannschaft am Spielbetrieb teilnimmt und 2 Kinder des Jahrgangs 2007 in Ihren Reihen aufliefen.

Texte, Bilder: BVR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0