Pokalpartien versprechen Spannung

Auch in Westfalen finden heute Pflichtspiele statt. Dabei bitten der VfL Grafenwald, SG Preußen Gladbeck und Adler Ellinghorst am heutigen Mittwochabend zu Pokalfights und in keinem Spiel scheinen unsere Mannschaften Favoriten zu sein. Außer der Adler, der von allen Dreien das leichteste Los in der 2. Kreispokalrunde hat, könnten heute durchaus mehr als nur 90 Minuten auf dem Programm stehen. Die Grafenwälder stehen dabei vor der schwierigsten Aufgabe. Ein Weiterkommen würde einer dicken Überraschung gleichkommen. 

VfL Grafenwald (Kreisliga A) - Viktoria Resse (Bezirksliga)

Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen, legte der Aufsteiger VfL Grafenwald einen ordentlichen Start hin. Ehe am kommenden Sonntag es in der Liga mit dem Spiel gegen den SV Zweckel II weitergeht, steht am Mittwochabend die Pokalpartie gegen den Bezirksligisten Viktoria Resse an. In Runde Eins setzten sich die Wöller souverän mit 8:0 beim C-Ligisten GA Hüllen durch, während Resse den BV Horst-Süd ausschaltete. Nun also trifft das Team von Trainer Sven Koutcky auf Viktoria Resse. Die Favoritenrolle scheint klar verteilt: Als Bezirksligist geht die Viktoria natürlich als Favorit in die Partie. Auch Trainer Sven Koutcky bemisst dem Pokalspiel nicht allzuviel Bedeutung bei: „Das Spiel ist nicht so wichtig wie die Meisterschaft. Für uns ist das eher ein lockeres Testspiel.“ Auch personell gesehen soll ich das Gesicht der Mannschaft im Vergleich zur Meisterschaft ändern: „Wir werden Leute einsetzen, die bislang eher hinten drin waren“, verrät Koutcky. So werden die angeschlagenen Tobias Discher und Frederik Prohassek geschont und am Mittwochabend nicht zum Einsatz kommen. Auch Aaron Drews wird nicht zur Verfügung stehen, da er nach seinem Schlüsselbeinbruch am vergangenen Sonntag ohnehin „die ganze Hinrunde ausfallen wird“, so Sven Koutcky. Nichtsdestotrotz wollen die Wöller den Favoriten ein wenig ärgern: „Wir werden versuchen das Beste draus zu machen.“

Anstoß: 19 Uhr

Preußen Gladbeck (Kreisliga A) - Spfr. Gelsenkirchen (Kreisliga A)

In der zweiten Runde des Kreispokals trifft die SG Preußen auf die Sportfreunde Gelsenkirchen. Von der Klassenzugehörigkeit verspricht das Spiel viel Spannung, beide Teams laufen in der Meisterschaft in der Kreisliga A auf. Nachdem die Gladbecker in der ersten Runde SW Gelsenkirchen-Süd mit 8:2 vom Platz fegten folgt nun der nächste Gegner aus Gelsenkirchen, der jedoch mit demselben Ziel in die Partie geht und erwartungsgemäß nicht mehr so einfach zu schlagen sein wird. Außerdem geriet, der von der Konkurrenz gehandelte, Titelfavorit in der Meisterschaft gegen Wacker Gladbeck ins straucheln und verlor verdient mit 1:3. Im Pokal heißt es jetzt, Niederlage ausblenden und wieder in die richtige Spur finden und es zählt nur ein: Runde 3 erreichen. Die Spielgemeinschaft genießt den Heimvorteil, jedoch haben die Sportfreunde in der ersten Runde bewiesen, dass sie auch auswärts können und besiegten die SG Eintracht Gelsenkirchen mit 5:2. Die Rollen in dem Spiel am heutigen Abend sind also völlig offen und beide Mannschaften werden alles in das Spiel investieren.

Anstoß: 19 Uhr

GW Hessler (Kreisliga B) - Adler Ellinghorst (Kreisliga A)

In der zweiten Runde des Kreispokals trifft Adler Ellinghorst um Trainer Juan Perez auf GW Hessler. Nachdem man in der ersten Runde quasi ein Freilos hatte, da die Kickers Ückendorf nicht angetreten sind, reist der Adler nun zum Tabellenvorletzten der B-Liga, welcher sich zuvor gegen Middelich-Resse mit 8:7 nach Elfmeterschießen durchsetzte.

   "Vom Papier her gehen wir als Favorit in die Partie, aber ob es auf dem auch so aussieht, wird sich zeigen", prophezeit Simon Kokoschka, Co-Trainer der Adler. "Aufgrund des Termins und dem ein oder anderen Verletzten werden wir wohl mit einer dünnen Personaldecke zu kämpfen haben", so Kokoschka weiter. Aber die Perez-Elf will an die gute Leistung aus dem Kirchhellen-Spiel, die Kokoschka seinem Team trotz Niederlage nicht absprechen will, anknüpfen und will dann die Hürde Grün-Weiß Hessler meistern und in die nächste Runde des Kreispokals einziehen.
Anstoß: 19 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0