TBO feierte doppelte Kantersiege

Seit neuestem sammelt Auf'm Platz bekanntermaßen auch sehr gerne die zugeschickten Spielberichte und Statements der Kreisliga B (und auch gerne tiefer)-Mannschaften. So blickt zum einen die Bezirksliga-Reserve von SW Alstaden auf einen misslungenen Saisonstart zurück und nimmt auch nach dem Spiel gegen die Welheimer Löwen aus Bottrop kein Blatt vor dem Mund. Ganz anders TB Oberhausen, das mit beiden Mannschaften in der Kreisliga B sich über zwei Siege freuen kann. Dabei feierten beide auch deutliche Kantersiege.

SW Alstaden II - RW Welheimer Löwen 0:5

Die Löwen haben Ihrem Namen alle Ehre gemacht und haben von Beginn an Druck aufgebaut, waren aggressiv und zweikampfstark. Nach 30 Sekunden hätten wir bereits 0:1 hinten liegen können ohne vorher den Ball berührt zu haben. Selbst die positiven Eigenschaften aus dem Spiel gegen Fortuna Bottrop II (Einsatz- und Laufbereitschaft) konnten wir nicht umsetzen. Der Fehlstart ist perfekt! Auch wenn wir gleich zu Beginn gegen zwei starke Gegner ran mussten, darf man sich so nicht verkaufen. Wir müssen endlich wach werden um in der neuen Liga punkten zu können. Mit der derzeitigen Einstellung wird es ganz schwer für uns. Eine harte Trainingswoche steht bevor denn der nächste Brocken – Rhenania Bot. II steht vor der Türe.

 

Für Alstaden spielten:

Aufstellung: Lanfers, Riesener, Kollmann, Karnath, Bardtke, Lambertz, Jendrycki, Schulte Krumpen, Lantella, Wagner, Budzik

 

Text: Raphael Wagner, Trainer SW Alstaden II

TB Oberhausen - TuS Buschhausen 8:0 (4:0)

Mit einem Schützenfest machte die Truppe von Oliver Stolp die unglückliche Niederlage vom ersten Spieltag schnell vergessen. In einer einseitigen Partie waren die Turnerbundler von der ersten Minute an dem Gegner überlegen. Es dauerte keine 3 Minuten da netzte Sven Buil zum ersten male ins Gehäuse der Buschhausener ein. In der 23. und 31. Minute schlug dann Papotto mit einem Doppelpack zu und Sven Buil traf in der 36. Minute zum Halbzeitstand von 4:0. Unmittelbar nach dem Wechsel erhöhte Nuri Yildizhalla auf 5:0. Mit seinem dritten Tor in diesem Spiel erhöhte Sven Buil in der 58. Minute auf 6:0. Nun kam die Show von Papotto. Durch einen erneuten Doppelpack in der 62. und 80. Minute krönte er seine tolle Leistung an diesem Sonntag.

 

 

SuS 21 Oberhausen II - TB Oberhausen II 0:6 (0:1)

Nach 2. Spieltagen steht das Team von Andreas Temming zum ersten mal an der Tabellenspitze. " Diese Momente kann man mal geniessen", so dass Statement des Trainers nach dem ungefährdeten 6:0 Auswärtssieg an der Schleuse. Direkt von Beginn an machte das Team vom TBO Druck und setzte sich in der Hälfte der SUSler fest. Es dauerte nicht lange da gelang Marcel Krause nach 10 Minuten der Treffer zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Direkt nach Anpfiff konnte dann Timmi Arendt auf 2:0 erhöhen. Die Turnerbundler erspielten sich nun Chance auf Chance. Nach 75 Minuten erhöhte dann Cihan Arsu auf 3:0. Nun fielen die Tore um 5 Minutentakt. Die eingewechselten Patrick Gordon und zweimal Biagio Mortilli stellten dann den Endstand von 6:0 her.

 

Texte: Homepage TB Oberhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    ? (Dienstag, 03 September 2013 11:15)

    zu sus 2 sind die wirklich so schwach? oder brechen die nach 70 min immer ein da keine kondi da ist?

  • #2

    wirklich (Dienstag, 03 September 2013 18:20)

    Die sind ehrlich so schwach und brechen dann nach 70 auch konditionell ein. Die tbo ler hätten schon zur Halbzeit mit 6-7 Toren führen und das Spiel locker zweistellig nach hause bringen müssen. Der schiri und teilweise auch Pech standen im weg. Tbo 2 hat ganz gut gespielt, mal abwarten wo sie nach den nächsten 3-4 spielen stehen werden. Halte sie für eine recht starke Mannschaft in der Gruppe.

  • #3

    peter (Mittwoch, 04 September 2013 07:43)

    sehr schwach