C-Liga Rückblick (jetzt auch mit Gladbeck)

Am vergangenen Wochenende stand in Bottrop/Oberhausen bekanntlich der erste Spieltag auf dem Programm. In Westfalen ging es bereits zum zweiten Mal um Meisterschaftspunkte. Es wird also höchste Zeit für unseren C-Liga Rückblick, ab sofort auch inklusive der Gladbecker Teams. Einige neue Mannschaften sind seit dieser Spielzeit am Start, unter anderem auch fünf ehemalige Hobbyliga-Clubs aus Bottrop. Also auf eine faire und spannende Saison 2013/14, hier kommt der erste Rückblick.

Gruppe 1 Bottrop/Oberhausen

Die Dritte von Arminia Lirich erreichte am ersten Spieltag der neuen Saison auf heimischem Geläuf ein 2:2-Unentschieden gegen die Zweitvertretung von BW Fuhlenbrock. Die Oberhausener gingen dabei Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Front, doch die Gäste aus Bottrop konnten noch vor der Pause egalisieren. Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Blau-Weißen dann sogar die 2:1-Führung. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende schaffte Lirich aber noch den Ausgleich. Beim 2:2 blieb es letztlich. Die dritte Mannschaft der Hobbyliga-Bottrop, der FC Ritter 83, konnte seine erste Partie in der Kreisliga C gewinnen. Bei der Reserve vom BV Osterfeld reichte ein Treffer zum Sieg. Nach einer knappen halben Stunde erzielte Stefan Pompetzki das goldene Tor zum 1:0-Sieg. Kurz vor dem Abpfiff wurde der Torhüter der Gäste vom FC Ritter, Marc Schmitt, noch mit der roten Karte wegen einer Notbremse vom Feld geschmissen. Den folgenden Elfmeter verschoss der BVO, so blieb es beim 1:0-Erfolg für den FC Ritter. Die Zweitvertretung von Adler Oberhausen kann auch in der neuen Saison noch nicht gewinnen. Beim Post SV Oberhausen II verlor die Truppe von Trainer Michael Brandt mit 1:4. Dabei ging man in der 58. Spielminute sogar mit 1:0 in Führung. Doch die Gastgeber vom Post SV drehten zum Schluss nochmal richtig auf und schossen den 4:1-Erfolg heraus. Die Zweite von GW Holten startete am Sonntag mit einem Sieg in die neue Spielzeit. Im heimischem Emscherstadion siegte die Truppe um Trainer Richard Hönscheid gegen emek United Oberhausen mit 2:0. Nach einer knappen Stunde gingen die Hausherren mit 1:0 in Front und konnten wenig später endgültig den Deckel drauf machen. Kurz vor Schluss sahen gleich drei Spieler die Ampelkarte, zwei Akteure von Holten und einer von emek United mussten vorzeitig zum Duschen. Die vierte Mannschaft der Hobbyliga-Bottrop, die Fuhlenbrocker Haie, mussten sich in ihrer ersten Partie deutlich geschlagen geben. Beim Neuling, SG Kaprys Oberhausen, verlor man glatt mit 0:6. Auch die Zweitvertretung vom SC 20 Oberhausen musste eine deutliche Auftaktniederlage einstecken. Bei der Dritten der SF Königshardt kam man mit 0:8 unter die Räder. Zur Pause führten die Gastgeber mit 2:0, nach einer guten Stunde dezimierte sich der SC 20 mit einer gelb-roten Karte selbst und Königshardt schoss den letztlich deutlichen Sieg heraus. Die dritte Mannschaft vom SV Concordia Oberhausen konnte ihr Heimspiel gegen SW Alstaden III mit 3:0 gewinnen. Nachdem eine Stunde gespielt war gingen die Gastgeber in Führung und konnten das Ergebnis in den Schlussminuten noch ausbauen. Hin und her ging es bei der Partie zwischen den Batenbrocker Ruhrpott Kickern III und PSV Oberhausen II. Die frühe Führung der Gäste aus Oberhausen konnten die Batenbrocker kurz vor dem Seitenwechsel egalisieren. Gleich nach Wiederanpfiff erzielten die Gastgeber sogar das 2:1, mussten kurz darauf aber den erneuten Ausgleich hinnehmen. Auch der Treffer zum 3:2 reichte nicht aus. Zehn Minuten vor dem Ende konnten der PSV per Elfmeter doch noch ausgleichen. Ein Spieler der Batenbrocker sah zuvor die gelb-rote Karte.

Gruppe 2 Bottrop/Oberhausen

Die dritte Mannschaft von Dostlukspor Bottrop musste sich beim Post SV Oberhausen III mit einem 3:3-Unentschieden zufrieden geben. Bereits nach zehn Minuten führten die Bottroper mit 2:0. Mit einer 3:2-Führung ging es schließlich in die Pause. Mitte des zweiten Spielabschnitts konnte der Post SV aber ausgleichen. Die Zweitvertretung der SG Kaprys Oberhausen konnte ihr erstes Spiel souverän gewinnen. Gegen die Vierte der Hobbyliga-Bottrop, SC Eintracht, siegte man letztlich deutlich mit 4:0. Auch die vierte Mannschaft vom SV Rhenania Bottrop machte es am vergangenen Wochenende deutlich. Das Heimspiel gegen die Hobbyliga-Oberhausen gewann man letztlich mit 7:3. Dabei hielten die Gäste bis zum 3:2 nach einer guten halben Stunde noch mit. Allerdings dezimierte man sich mit einer roten Karte selbst. Daraufhin schoss der SVR den klaren Sieg heraus. Die SF 06 Sterkrade gewannen zum Saisonauftakt ebenfalls äußerst souverän. Das Heimspiel gegen die Reserve von Barisspor Bottrop endete 7:2. Die Führung der Gastgeber aus Oberhausen konnte Barisspor noch ausgleichen. Daraufhin marschierten die Sterkrader aber auf und davon. Die Dritte vom SV Fortuna Bottrop erwischte nach dem verpassten Aufstieg in der Vorsaison einen hervorragenden Start. Gegen die zweite Mannschaft vom SSV 51 Bottrop siegte die Truppe von Trainer Jürgen Skoda glatt mit 6:0. Dabei führte man bereits zur Halbzeit mit 4:0 und ließ im zweiten Spielabschnitt noch zwei weitere Treffer folgen. Die Zweitvertretung von Viktoria Bottrop gewann ihre Auftaktpartie bei Arminia Lirich IV mit 4:2. Die zweimalige Bottroper Führung in der ersten Hälfte konnten die Gastgeber aus Lirich jeweils ausgleichen. Im zweiten Durchgang gelangen Viktoria dann aber zwei weitere Treffer zum 4:2-Erfolg. Die Reserve vom SV 1911 Bottrop siegte im Derby gegen die Dritte vom VfB Bottrop mit 2:1. Bereits früh ging der VfB auf heimischem Geläuf in Front, doch die Elfer konnten Mitte der ersten Halbzeit egalisieren. Kurz nach dem Seitenwechsel entschied der Unparteiische auf Strafstoß für die Gäste. Der Schütze vom SV 1911 verwandelte. Beim 1:2 aus Sicht des VfB blieb es letztlich. Das Spiel der dritten Mannschaft der Hobbyliga-Bottrop, der BSG Mengede, gegen den SV Vonderort II wurde auf den 31. Oktober verschoben.

Gruppe 3 Bottrop/Oberhausen

Die Zweitvertretung der Batenbrocker Ruhrpott Kicker gewann ihr Auftaktmatch gegen RW Fuhlenbrock souverän mit 3:0. Nach 20 Minuten gingen die Hausherren in Führung und konnten kurz nach der Halbzeitpause nachlegen. Wenige Augenblicke vor dem Ende stellten die Batenbrocker dann sogar noch auf 3:0. Die Dritte von Sterkrade-Nord entschied ihr Heimspiel gegen TuS Buschhausen II ebenfalls deutlich für sich. Nach einer 1:0-Pausenführung stand letztlich ein klarer 4:0 Sieg auf dem Spielberichtsbogen. Das Team vom SSV 51 Bottrop musste nach dem Abstieg aus der Kreisliga B bereits am ersten Spieltag einen Rückschlag hinnehmen. Das Heimspiel gegen VfR 08 Oberhausen III ging mit 1:2 verloren. Bereits nach einer knappen halben Stunde musste ein Bottroper Akteur das Feld aufgrund einer gelb-roten Karte verlassen. Den 0:1-Rückstand konnte der SSV 51 noch ausgleichen. Rund zehn Minuten vor dem Ende entschied der Schiedsrichter jedoch auf Elfmeter für die Gäste. Der Oberhausener Schütze ließ sich nicht zweimal bitten und stellte den 2:1-Endstand her. Die dritte Mannschaft vom SV 1911 Bottrop verlor ihre Auswärtspartie beim FC Sterkrade 72 II mit 3:2. Bereits nach einer Viertelstunde lagen die Elfer mit 0:2 im Hintertreffen. Kurz vor der Pause konnte man zwar verkürzen, doch quasi mit dem Wiederanpfiff gelang den Gastgeber das 3:1. Erneut gelang den Bottroper der Anschlusstreffer, zu mehr sollte es aber nicht reichen. Die Reserve der SF 06 Sterkrade verlor ihr Heimspiel am Sonntag gegen Adler Osterfeld III deutlich mit 2:6. Bereits zu Halbzeit lag man mit 0:3 zurück. Zwar konnte man nochmal auf 2:4 herankommen, doch durch einen Doppelschlag innerhalb von nur einer Minute machten die Osterfelder alles klar. Der PSV Oberhausen entschied sein erstes Spiel bei UD Espanol Oberhausen mit 4:2 für sich. In der ersten Halbzeit lief es beim PSV noch nicht so rund. So lag man zur Pause auch mit 1:2 hinten. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste dann aber überlegen und konnten die Partie noch zu ihren Gunsten drehen. Die Treffer für den PSV Oberhausen erzielten Kai Sadlowski, Pierre Fischer, Mirco van Dellen und Marc Merrettig. UD Espanol musste obendrein noch zwei Platzverweise verkraften. Ein äußerst spannendes Spiel lieferte sich die Dritte von BW Fuhlenbrock und die erste Mannschaft der Hobbyliga-Bottrop, BW Vonderort. Früh gingen die Gäste aus Vonderort in Front. Doch bis zur Halbzeitpause schossen die Fuhlenbrocker eine 3:2-Führung heraus. Kurz nach Wiederanpfiff sah ein Akteur der Gastgeber die gelb-rote Karte. Nichtsdestotrotz gelangen den Fuhlenbrockern zwei weitere Treffer zum 5:2. In der Schlussphase wurde es nochmal so richtig spannend. Die Gäste kamen bis auf 5:4 heran, zu mehr sollte es letztlich aber nicht reichen. Die Treffer für BW Vonderort erzielten Max Stuckert, Anton Adolf, Yunus Arikan und Slava Kupreenko. Die Dritte vom SC Buschhausen 1912 gewann ihr Heimspiel zum Saisonauftakt deutlich mit 6:1. Bereits zur Halbzeit führte die Truppe um Trainer Bernd Kammler gegen den 1. FC Hirschkamp mit 3:0. Zwar kamen die Gäste kurz nach der Pause auf 3:1 heran, doch daraufhin schoss Buschhausen den klaren Sieg heraus. Die vierte Mannschaft vom SV Fortuna Bottrop hatte an diesem Wochenende spielfrei.

Westfalen

Die dritte Mannschaft der SG Preußen Gladbeck erwischte nach dem Abstieg aus der Kreisliga B einen Auftakt nach Maß. Das Auswärtsspiel beim VfL Resse 08 gewann die Truppe von Trainer Michael Berger deutlich mit 5:0. Zur Pause lag man mit 1:0 in Front und konnte bereits früh nach Wiederanpfiff den Deckel auf die Partie machen. Die Reserve vom TSV Feldhausen grüßt nach dem zweiten Spieltag vom Platz an der Sonne. Durch einen 3:0-Erfolg bei der zweiten Mannschaft von Westfalia Buer schob sich Dieckmann-Elf auf den ersten Tabellenplatz vor. Zehn Minuten vor der Pause ging man mit 1:0 in Front und ließ im zweiten Spielabschnitt nichts mehr anbrennen. Die Tore erzielten Hendrik Telljohann (2) und Bastian Josten. Die Dritte vom VfL Grafenwald musste sich im Heimspiel gegen den SC Schaffrath II mit 0:3 geschlagen geben. Nach einer guten halben Stunde gingen die Gäste in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gelsenkirchener auf 2:0 und stellten nach einer Stunde den 3:0-Endstand her. Die Zweitvertretung von Adler Ellinghorst verlor ihr Heimspiel am Sonntag gegen Genclerbirligi Resse II klar und deutlich mit 1:6. Mit einem 0:2-Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Gastgebern zwar der Anschlusstreffer, doch quasi im Gegenzug stellten die Gelsenkirchener wieder den alten Abstand her. Letztlich schossen die Gäste von Genclerbirligi den 6:1-Erfolg heraus. Die Dritte vom BV Rentfort musste sich in ihrer erste Partie auf heimischem Geläuf in der neuen Spielzeit geschlagen geben. Gegen Hansa Scholven II unterlag die Truppe von Trainer Daniel Griese mit 0:1. Fünf Minuten vor dem Ende mussten die Gladbecker den Gegentreffer zum entscheidenden 0:1 hinnehmen. Auch die dritte Mannschaft von Wacker Gladbeck verlor am Sonntag ihre Heimpartie. Gegen SW Bülse stand letztlich eine deutliche 0:6-Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Der VfB Kirchhellen III war hingegen erfolgreich am Sonntag. Mit 3:0 siegten die Bottroper gegen Viktoria Resse III. 1:0 führte der VfB zur Pause und konnte im zweiten Spielabschnitt den souveränen Heimerfolg klarmachen. Die Reserve von SuS SB Gladbeck trennte sich am vergangenen Spieltag unentschieden von Borussia Scholven. Torlos 0:0 endete die Partie der Schwarz-Blauen in Gelsenkirchen. Die Zweitvertretung der DJK Alemannia Gladbeck verlor am Sonntag auf heimischem Geläuf gegen FC Kickers Ückendorf. Am Ende hatten die Gelsenkirchener mit 4:0 klar die Überhand. Die vierte Mannschaft von Wacker Gladbeck konnte einen deutlichen Heimsieg einfahren. Gegen die Vierte von Preußen Sutum siegte man letztlich mit 7:1. Das Ergebnis vom FC Gladbeck III bei Middelich-Resse III lag uns leider nicht vor.

Stimmen zum Spieltag

Sven Nadolski, Trainer PSV Oberhausen (4:2-Sieg gegen UD Espanol Oberhausen): Es war noch vieles Stückwerk. An der ein oder anderen Stelle fehlte die Laufbereitschaft und die Konzentration. Positiv ist aber zu bemerken, dass man mit einem stark ersatzgeschwächten Kader in einem hitzigen Spiel dagegen gehalten und nicht aufgegeben hat. Chancen für weiter Tore waren da um das Spiel deutlicher zu gewinnen. UD Espanol wird auch andere Gegner vor schwierige Aufgaben stellen, wir haben diesen Schritt bereits gemacht und haben 3 Punkte eingefahren.

 

Rene Hellmann, Spieler SF 06 Sterkrade (7:2-Sieg gegen Barisspor Bottrop II): In der ersten Hälfte boten die Gäste uns noch großen Widerstand. Die Führung durch Marzio Niegel glich Emre Arslan nur zwei Minuten später aus. Dennis Walther und Renè Hellmann sorgten jedoch noch vor der Pause für eine Vorentscheidung. Nach dem Wechsel dominierten wir dann nach Belieben. Yasin Erden, sowie Hellmann, Niegel und Walther schraubten das Ergebnis auf 7:1, ehe Mahmut Sonay Öz (Strafstoß) den 7:2-Endstand markierte.

 

Sven Peter, Spieler TSV Feldhausen (3:0-Sieg gegen Westfalia Buer II): Das ist ein Auftakt nach Maß für uns. Auch im ersten Auswärtsspiel der Saison konnten wir einen ungefährdeten 3:0-Sieg einfahren. Dadurch tankt das Team natürlich mehr und mehr Selbstvertrauen. Die Tore haben Telljohann (2) und Josten erzielt.

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 15 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    RC (Montag, 26 August 2013 19:04)

    Die Vierte von Wacker hat Bomben Spieler in ihren Reihen!!

  • #2

    fuhle (Montag, 26 August 2013 19:50)

    Fuhlenbrock hat ausserdem eine rote karte bekommen

  • #3

    Rhenane (Montag, 26 August 2013 21:47)

    Sehr guter Einstand unserer vierten Mannschaft... Haben ein echt guten Ball gespielt.

  • #4

    Frage (Montag, 26 August 2013 23:26)

    Wo bleibt denn hier der ausführliche bericht vom vfb 3 spiel . Macht der trainer das nur beim sieg ?

  • #5

    Rhenane (Montag, 26 August 2013 23:29)

    Und ein Weltklasse Tor aus 50 Metern erzielt

  • #6

    SB Fan (Dienstag, 27 August 2013 01:47)

    Die II. von Schwarz - Blau wird in dieser Saison mit Sicherheit eine Rolle bei den oberen Tabellenplätzen spielen.Sehr gutes Potential vorhanden!

  • #7

    alemannia 2 (Dienstag, 27 August 2013 13:04)

    WIR WERDEN VON HINTEN KOMMEN!!! WIR WERDEN SIEGEN!! UND OBEN MIT SPIELEN!! HABEN WELT KLASSE SPIELER BEKOMMEN!!

  • #8

    Frechheit (Dienstag, 27 August 2013 13:29)

    Hier noch genauere Berichte zu fordern, seid doch einfach froh das sich überhaupt jemand die mühe für die Kreisliga C macht

  • #9

    Ponte (Dienstag, 27 August 2013 13:50)

    Wieso steht nichts uber Alemannia 2 mal etwas?
    Finde ich sehr schade...

    Immer nur preussen preussen zweckel zweckel wacker renfort immer die selben echt schade.. :) habt aber eine super seite..

  • #10

    Zu # 9 (Dienstag, 27 August 2013 23:32)

    Sind halt DIE Vereine in gladbeck.. Da müsst ihr erstma hin