Kein Wunder, aber stolz wie Oskar

Der SC 20 Oberhausen ist in Runde eins des DFB-Pokal auf Verbandsebene ausgeschieden, doch verließ erhobenen Hauptes den Platz. Gegen den Oberligisten VfL Rhede verpassten die Hausherren die Sensation nur denkbar knapp und verloren lediglich mit 0:1. Doch von Klassenunterschied war nichts zu sehen und das obwohl die Gäste schon seit gut einem Monat im regulären Spielbetrieb sind. Die wenigen Zuschauer sahen einen aufmüpfigen Underdog, der den Sieg weitaus mehr verdient gehabt hätte.

Von Thomas Illguth

DFB-Pokal auf Verbandsebene

Runde 1

SC 20 Oberhausen (Bezirksliga) - VfL Rhede (Oberliga Niederrhein) 0:1 (0:0)

„Sogar die Verantwortlichen von Rhede haben gesagt, dass die bessere Mannschaft verloren hat. Das ist ein großes Kompliment von dem wir uns zwar nichts kaufen können, aber worauf wir aufbauen können“, gab der spielende Co-Trainer Michel Hilgert mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu.

   Jeder einzelne SC-Akteur war heiß auf diese Partie. Es wurde noch viel ausprobiert im Abschlusstraining. Coach Michael Schneider, der aufgrund einer Ellbogen-OP nicht anwesend war, ließ das Umschaltspiel mehr als nur einmal trainieren um bei Kontern schnell gestaffelt hinten zu stehen. Aber anders als im Training war es nicht der Sportclub, der immer wieder seine Defensive neu ordnen musste. Die Rhedener zeigten sich beeindruckt von der Kompaktheit des Bezirksligisten und auch „schockiert“ über die Tatsache auf Asche spielen zu müssen. Diese Tatsache machte sich der Spielclub zu Nutzen und setzte in Person von Mirko Brands, der nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff einen Distanzschuss nur knapp über das Tor setzte, die erste Duftmarke. Und während beim VfL die Kinnladen fielen, erhöhte der Gastgeber den Druck und ließ den Gegner nicht in Spiel kommen. „Das haben wir ganz, ganz stark gemacht. Wir haben früh gestört, sodass Rhede sich nur mit langen Bällen helfen konnte. Und da wir große Abwehrspieler haben, waren die für mich kein Problem“, so Hilgert, der selbst zwei 100-prozentige in Halbzeit Eins auf dem Fuß hatte, sodass es eigentlich 1 oder sogar 2:0 „hätte stehen müssen.“

   So ging es auch nach der Pause weiter. Der SC macht das Spiel, der VfL guckt zu. Doch im Fussball zählen leider nun einmal Tore und davon hatten die 20er noch keines auf ihrer Seite. Zum großen Pech des Oberhausener Anhangs, die aufgrund der hohen Eintrittspreise rar vertreten waren, stand da wie aus dem nichts die Eins bei den Gästen. Eine Unachtsamkeit in der Defensive des Bezirksligisten nutze Yannick Schwanekamp aus und legte SC-Keeper Alexander Gbür aus spitzen Winkel ein Ei ins kurze Eck. Aufgeben kam aber nicht in Frage und so verstärkten die Blau-Gelben ihre Offensive und brachten mit Elvis Prince Grohmann und Ron-Stefan Pfeiffer zwei kopfballstarke Stürmer. Fort an agierte man mit langen Ball, die jedoch nichts einbrachten. Dann kam die 89. Minute. Kapitän Dennis Köpke schlenzte den Ball aus gut zwanzig Metern in den Winkel, alle Arme waren schon oben, doch Robert Rowoldt, Keeper des VfL, zeigte seine ganze Stärke und zerstörte den Traum von der Verlängerung.

   Am Ende blieb es beim 0:1 aus Sicht der Elf von der Knappenstraße. Ein Ergebnis welches den Spielverlauft nicht widerspiegelt, doch welches jede Menge Mut für die kommende Saison gibt, was auch Michel Hilgert so sieht: „Wir können zufrieden sein. Wir haben uns mit einem zusammen gewürfelten Haufen sehr gut geschlagen, wer hätte das vor acht oder neun Wochen gedacht.“

Tor: 0:1 (65.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Oberhausener (Mittwoch, 21 August 2013 23:37)

    Ohne Murat cebeci geht das einfach nicht. Wo war der entscheidene Mann den man gebraucht hätte??? Spielclub muss auf den aufpassen = Lebensversicherung !

  • #2

    Nemo (Donnerstag, 22 August 2013 08:29)

    Kaum ist der Mölle weg, da fehlt der Erfolg und die Zuschauer.

    Ha ha ha.....

  • #3

    kenner (Donnerstag, 22 August 2013 10:15)

    schön das die raus sind

  • #4

    Spielcluberer (Donnerstag, 22 August 2013 11:05)

    Mit einem cebeci hätte der spielclub gewonnen aber naja... Auf eine gute Saison !

  • #5

    schade aber auch (Donnerstag, 22 August 2013 11:06)

    Jetz reden die schon ne niederlage gut, gegen eine komplett neue mannschaft von rhede nix zu holen zu hause ist lachhaft.
    Willkommen im Abstiegskampf

  • #6

    Lappen (Donnerstag, 22 August 2013 12:44)

    Absteigen wird der Spielclub mit den Kader nicht

  • #7

    Neutraler (Donnerstag, 22 August 2013 12:58)

    Lächerliche kommentare! Die zuschauer gehen ja jetzt alle nach BWO haha 50 stck ! Waren 300 gestern am platz dafür das schalke gespielt hat u mitten in woche war ist es ok und 8€ is ja auch happig!Welchen Erfolg hat der möllmann gehabt??? Mit der truppe nur 2ter zu werden is lachhaft!!! Jeder halbwegs gute Trainer wäre der sc 20 mit 10 pkt vorsprung meister geworden! Hat ja jetzt die tormaschinen von sc 20 nötzel u ertural mitgenommen ist ja wieder topfavaforit u geht wieder nicht! Is mit den ganzen granaten mit sg 92 ob 6 o 7ter geworden in kreisliga a geworden! Hahaha und de kille hat den nur genommen weil der unbedingt den ertural haben wollt!

  • #8

    Bottroper (Donnerstag, 22 August 2013 13:12)

    Jetzt hört doch auf immer drauf zu hauen, war zwar nicht gucken aber wenn man gegen einen 2 klassigen höhren Verein 0:1 verliert ist das doch ok und wenn der Trainer gute Ansätze sah spricht doch auch nichts dagegen. Also lasst es doch einfach und seht die gestrige Leistung einfach mal positiv.

  • #9

    Libero (Donnerstag, 22 August 2013 13:15)

    Und wieso du vom Abstieg redest, wenn man 0:1 verliert gegen einen oberligisten zeigt doch nur, dass du mit Fußball nicht ganz so viel zu tun hast!!!!

  • #10

    Leierkastenmann (Donnerstag, 22 August 2013 13:47)

    Ich bin wahrlich kein Fan des SC 20. Aber wie kann man bitteschön die gestrige Leistung, ein unverdientes 0-1 gegen einen zwei Klassen höher spielenden Gegner, als "lachhaft" bezeichnen?

    Das spricht für entweder wenig Ahnung oder aber Neid, wahrscheinlich eher für beides.

    Der SC 20 hat Oberhausen im Pokal würdig vertreten, schade, dass es nicht ganz gereicht hat. Ich denke, der Mannschaft dürfte ein Platz im oberen Tabellendrittel, auf jeden Fall aber fernab der Abstiegsplätze, zuzutrauen sein.

  • #11

    oberhausener (Donnerstag, 22 August 2013 15:59)

    Ich war am mittwoch abend a knappenmarkt und muss sagen das diese mannschaft mit dieser einstellung und diesen spielern mit dem abstieg nichts zu tun haben werden.im gegenteil wenn die diese leistung auch sonntags abrufen können werden es alle mannschaften schwer haben dort zu bestehen. Respekt was die verantwortlichen des spielclubs innerhalb von wenigen wochen da für eine truppe zusammen gestellt haben und der trainer daraus gemacht hat. Und anscheind hat man auch noch geschafft das die mannschaft auch noch ruhig ist und fehlentscheidungen vom schiri in ruhe akzeptiert.

  • #12

    Löwre vom knappenmarkt (Donnerstag, 22 August 2013 16:02)

    Jungs,wenn ihr doch schon quertreiben wollt,dann habt doch wenigstens den arsch in der hose und macht das unter euren richtigen namen.
    Aber eins sei noch gesagt,die mannschaft ist mindestens gleichwertig im vergleich zum letzten jahr. Deshalb,erst ein bild machen und danach urteilen.
    Und dass "nur" 250 zahlende zuschauer da waren,liegt ganz sicher nicht daran,dass der möllmann nicht mehr da ist. Sondern eher dararn,dass der verband einen eintrittspreis von 8€ verlangt hat.
    Trotzdem noch 150 mehr,als anderswo!! :D
    In diesem sinne...hala SC 20 !!!

  • #13

    Zuschauer (Donnerstag, 22 August 2013 16:07)

    Eure kommentare sind doch langsam lächerlich! Es waren 250 -300 zuschauer ! Schalke hat gespielt 8€ eintritt mittwochs abends u rhede hat keine fans! Wenn bei blau weiss ob 100 zuschauer kommen is das viel! Und erfolg? Wi hat der möllmann den gehabt??? Mit der letztjährigen mannschaft wär jeder kreisligatrainer mit 10 pkt vorsprung aufgestiegen!! Bei sg 92 ist der startrainer mit vollgranaten ertural nötzel usw 6 o 7ter geworden in der kreisliga a geworden!!! Kemnitz von co trainer jetzt 2te mannschaft degradiert!!! Läuft rund bei bwo!!!!!

  • #14

    Kenner (Donnerstag, 22 August 2013 17:01)

    Nur kein Neid !!! Wir können aber Sagen sind nicht gegen einen kreisligisten oder einen Landesligist rausgeflogen !!! Also immer schön den Ball flach halten Kameraden ;)

  • #15

    .... (Donnerstag, 22 August 2013 21:02)

    Zu hohe Eintrittspreise ;-)

  • #16

    Bomber (Freitag, 23 August 2013 06:54)

    Cebeci ???

  • #17

    clup 20 (Freitag, 23 August 2013 08:49)

    Kemnitz wird mehr Erfolg mit der Zweiten haben als Möllmann mit der Ersten weil er der bessere Trainer ist,und das weiss auch der Kille.