Siegermentalität ist gefragt

Mannschaftsvorstellung

Konstant inkonstant präsentierte sich der BV Rentfort in der letzten Saison. Nach dem bitteren Abstieg aus der Bezirksliga zeigte man immer wieder starke aber zu häufig auch extrem schwache Leistungen. Am Ende reichte es nur für Platz vier in der Kreisliga A. Die Gladbecker gehen aber auch in der neuen Saison ihren Weg weiter und bauen auf die eigene Jugend. Mit 29 Jahren ist Innenverteidiger Dennis Schlichting der älteste Feldspieler im Kader. Mit Marcel Cornelissen bekommt Marc Schäfer Unterstützung in der Trainingsarbeit.

Mannschaftsvorstellung BV Rentfort

Von: Felix Hülskemper

Viele deklarierten den BV Rentfort in der abgelaufenen Spielzeit als eine der Enttäuschungen der Kreisliga A. Nachdem die Truppe um Trainer Marc Schäfer aufgrund der Spielklassenreform aus der Bezirksliga abgestiegen war, galt man als heißer Kandidat für den Aufstieg. Letztlich wurden die Leistungen zu selten diesem Anspruch gerecht. Schäfer hat dafür allerdings auch einen triftigen Grund: „Mit Marcel Cornelissen und Tim Goppert sind uns schon früh in der Saison zwei absolute Führungsspieler jeweils mit einem Kreuzbandriss weggebrochen. Das konnten wir natürlich nicht immer zu 100 Prozent kompensieren.“ Hinzu kamen auch immer wieder Ausfälle von den starken Offensivkräften Fabian Krämer, Jason Hengstermann und Dominik Menze, die jeweils gerade einmal auf knapp die Hälfte der Gesamtspielzeit kamen. Nichtsdestotrotz war man mit dem Verlauf der Saison an der Hegestraße nicht zufrieden. Letztlich landete man mit 55 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Mit großem Abstand stellte man die beste Offensive. Doch die Defensive bereitete mit 45 Gegentreffern immer wieder Probleme.

Trainer Marcel Cornelissen.
Trainer Marcel Cornelissen.

In der kommenden Spielzeit geht es für den BVR darum endlich die gewünschte Konstanz in die Leistungen zu bekommen. Doch auch in der Vorbereitung zeigte man zwei Gesichter. So verlor man das erste Testspiel gegen die TuS Gahlen deutlich mit 0:5 und unterlag gegen den B-Ligisten SuS SB Gladbeck mit 2:4. Auf der anderen Seite zeigte man besonders im Finale der Stadtmeisterschaften, was in der Truppe steckt. Mit 4:0 fertigte man die SG Preußen ab und konnte den Titel bejubeln.

   Um die gewünschte Konstanz zu erreichen, hat man bei den Rentfortern die ein oder andere Veränderung vorgenommen. Mit Marcel Cornelissen, der nach seinem Kreuzbandriss vorerst nicht mehr aktiv sein wird, erhält Marc Schäfer Unterstützung an der Seitenlinie. Desweiteren baut man an der Hegestraße auf einen breiten Kader. Mit Jesse Hajder, Sven Kreisler, Mirko Hülskemper, Tim Heinsen, Tobias Danelzik und Nikolai Bastian haben sechs Spieler aus der letztjährigen A-Jugend den Sprung in den erweiterten Kader geschafft. Von der Zweitvertretung unterstützt El-Amin Kollich die Mannschaft. Marc Stoffle (Adler Ellinghorst) und Niklas Blume (vereinslos) kommen von außerhalb hinzu. Demgegenüber stehen mit Markus Bartylla (3. Mannschaft) und Phillip Potratz (SF Königshardt) zwei Abgänge. Schmerzlich dabei ist natürlich der Wechsel von Potratz, dem besten Torjäger der letzten Jahre.

   Was beim Blick auf den Kader der Rentforter besonders auffällt, ist der äußerst junge Altersdurchschnitt. Mit Dennis Schlichting (29), Timo Tenk (26) und Julian Schwan (25) sind gerade einmal drei Feldspieler 25 Jahre oder älter. Natürlich spielt auch die teilweise fehlende Erfahrung eine Rolle. Nichtsdestotrotz will man beim BVR in der kommenden Saison endlich konstant gute Leistungen zeigen.

Auf’m Platz sprach mit Trainer Marc Schäfer

Trainer Marc Schäfer.
Trainer Marc Schäfer.

Auf’m Platz: In der Vorsaison fehlte es dem Team häufig an der letzten Entschlossenheit und der nötigen Konstanz, um ganz oben mitzuspielen. Mit Marcel Cornelissen hast Du einen neuen Trainerpartner dazugewonnen. Was habt ihr euch vorgenommen in dieser Saison zu verbessern?

Schäfer: Wir können das Training mit zwei Trainern natürlich besser steuern, in kleineren Gruppen arbeiten und intensiver trainieren. Auch der breitere Kader bringt Vorteile mit sich, wie beispielsweise die Konkurrenzsituation. Ziel war es bei uns immer schönen Fußball zu zeigen. Vielleicht hat sich in der Vergangenheit der ein oder andere dahinter versteckt. Es fehlte ein wenig die Siegermentalität. Daran wollen wir in dieser Saison arbeiten.

 

Auf’m Platz: Wieder einmal haben viele Jugendspieler den Sprung in den Kader geschafft. Dazu kommen drei weitere Neuzugänge. Was erhofft ihr euch von den Neuen?

Schäfer: Insgesamt ist der bisherige Eindruck von der Mannschaft relativ gut. Es fehlt allerdings noch an der nötigen Konsequenz in den entscheidenden Phasen. Daran werden wir arbeiten. Die Neuzugänge bringen uns natürlich weiter. Nicht nur in der Breite, auch qualitativ. Allerdings ist auch bei ihnen in allen Bereichen noch Entwicklungspotential. So wechseln innerhalb einer Partie noch zu häufig starke und weniger starke Aktion.

 

Auf’m Platz: Wie lautet die Zielsetzung für die kommende Saison?

Schäfer: Wir wollen in dieser Spielzeit nicht nur schönen Fußball spielen. Ziel muss es sein, jedes Spiel gewinnen zu wollen. Zwar wird es natürlich auch vorkommen, dass wir mal einen schwächeren Tag erwischen, aber der Wille muss erkennbar sein. Der Aufstieg ist auch vom Vorstand aus keine Pflicht.

Transfers

Neuzugänge:

Jesse Hajder, Sven Kreisler, Nikolai Bastian, Mirko Hülskemper, Tobias Danelzik, Tim Heinsen (alle A-Jugend), El-Amin Kollich (2. Mannschaft), Niklas Blume (vereinslos), Marc Stoffle (Adler Ellinghorst)

 

Abgänge:

Markus Bartylla (3. Mannschaft), Phillip Potratz (SF Königshardt)

BV Rentfort - Saison 2013/14.
BV Rentfort - Saison 2013/14.

Kader

Tor:

Andre Hochstetter, Jan Hülskemper, Maik Peschke

 

Abwehr:

Tobias Danelzik, Mirko Hülskemper, Tim Ludewig, Sebastian Blume, Philipp Schulte im Walde, Dennis Schlichting, Felix Hülskemper, Dennis Radtke

 

Mittelfeld:

Julian Schwan, Timo Tenk, Jason Hengstermann, Sven Kreisler, Tim Heinsen, El-Amin Kollich, Marc Stoffle, Nikolai Bastian, Alexander Budich, Niklas Blume, Alexander Deucker, Tim Goppert

 

Sturm:

Jesse Hajder, Dominik Menze, Fabian Krämer, Sebastian Schymik

 

-> Hier geht es zum BV Rentfort bei Auf'm Platz <-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0