"Wir sind kein Kanonenfutter!"

Mannschaftsvorstellung

Letztlich wurde nach dem letzten Spieltag der vergangenen Saison ausgiebig gefeiert: die Erstvertretung vom Adler Ellinghorst hatte den scheinbar unmöglichen Klassenerhalt geschafft, nachdem Peter Zültzke in der Winterpause das Amt des Trainers von Miguel Pereira übernahm. Auch Zültzke war es, der kurz vor der Saison an den Vorstand herantrat und Juan Perez als neuen Trainer der Ersten vorschlug. Für Perez selbst ist es quasi ein Sprung ins Kalte Wasser, aber er weiß: "Wir werden nicht absteigen."

Von Ben Tautz

Mannschaftsvorstellung Adler Ellinghorst

"Miguel Pereira ist nicht mehr Trainer von Adler Ellinghorst", hieß es vergangenen Winter nach einer desolaten Hinrunde. Mit nur neun Zählern aus 15 Spielen war man nach der Hinserie auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Verein reagierte und holte mit Peter Zültzke einen Nachfolger, welcher vor knapp sieben Jahren mit den Adlern den Aufstieg in die Kreisliga A schaffte. Dass die Entscheidung den Ellinghorstern um Vorstand Jörg Waschkewitz nicht leicht fiel, erläuterte Waschkewitz im Gespräch mit Auf'm Platz: "Wenn man sieht, dass etwas nicht passt, muss man auch den Mut haben, Entscheidungen zu treffen, auch wenn diese mir sehr leid tut."

   Peter Zültzke stand als Pereira-Nachfolger fest und eben dieser schaffte das kleine Wunder. "Wenn ich nicht vom Klassenerhalt überzeugt wäre, wäre ich 

fehl am Platz. Wenn die Jungs genau so motiviert sind, wie ich es bin, dann schaffen wir den Klassenerhalt", erläuterte er kurz vor Amtsantritt gegenüber Auf'm Platz. Und so kam es auch. Neuzugang Torwart Marcel Dörnemann, der vom BV Rentfort auf der Suche nach einer neuen Herausforderung nach Ellinghorst wechselte, hielt nach der Winterpause den Kasten über mehrere Spiele lang sauber, während die Stürmer trafen. Zwar gewann die Zültzke-Elf nicht jedes Spiel, aber am Ende reichte es. In der Rückrunde sammelten die Rothemden satte 21 Zähler, knapp 1,5 pro Partie, und man belegte den 13. Tabellenplatz. 

   Dann jedoch kam das, womit niemand, wahrscheinlich auch Zültzke selbst nicht mit gerechnet hatte. Insgesamt verließen zehn Leistungsträger den Verein in Richtung Preußen, Rentfort, Zweckel, Grafenwald und in die eigene zweite Mannschaft und der Übungsleiter hatte keine Leute mehr zum Training. Zültzke vor ein paar Wochen: „Die personelle Basis war einfach nicht gegeben. In dieser Woche haben wir mit sechs bis acht Leuten trainiert. Ich bin mit einem Plan B an den Vorstand herangetreten, der jetzt umgesetzt wird.“ Eben dieser lautete: Juan Perez wird neuer Trainer der Erstmannschaft und füllt mit seiner zweiten Mannschaft den Kader der ersten Mannschaft auf. Die dritte Mannschaft agiert als zweite Mannschaft und die eigentliche Dritte wurde augelöst. "Das ging alles von heute auf morgen", so Juan Perez, der allerdings frohen Mutes ist und sich eine wettkampfstarke Mannschaft aufgebaut hat. Dass seine Truppe mithalten kann, sieht man schließlich an den guten Ergebnissen der Feldstadtmeisterschaft, wo man erst im Halbfinale die Segel streichen musste.

   Dennoch darf man nicht vergessen, dass Perez' ehemalige zweite Mannschaft vergangene Saison in die Kreisliga C abgestiegen ist und nun in der A-Liga an den Start geht. Ob das gut geht? Ganz Fußball-Gladbeck ist gespannt und wird, so Perez, auf jeden Fall eines besseren belehrt.

Auf'm Platz sprach mit Trainer Juan Perez

Trainer Juan Perez.
Trainer Juan Perez.

Auf'm Platz: "Mahlzeit Juan! Mensch, was für turbulente Wochen bei euch in Ellinghorst, oder anders gesagt: So schnell wird man Trainer einer Kreisliga A-Mannschaft und nicht wie geplant in der C-Liga."

Perez: "Ja, das ist alles schon sehr kurios und das war alles von heute auf morgen. Ich hatte einen Kader für eine zweite Mannschaft, wollte einen Neuanfang machen und habe viele neue junge, talentierte Spieler zu uns in Boot an den Kröger-Park geholt. Und dann hieß es auf einmal, dass ich nun Trainer der Ersten bin, da mussten wir natürlich neu planen, aber wir haben eine gute Mannschaft."

 

Auf'm Platz: "Der Grund für den Rücktritt von Peter Zültzke war schließlich, dass er kaum noch Spieler hatte und er selbst, dann den Vorschlag machte, dich als neuen Trainer einzusetzen. Seitdem steht für viele schon Ellinghorst als erster Absteiger fest, denn einige Leistungsträger gehörten zu den Scheidenden dazu. Ist euer oberstes Ziel der Klassenerhalt?"

Perez: "Wir wollen Gladbeck zeigen, dass wir kein Kanonenfutter sind. Wer rechnet schon mit uns? Niemand. Und auf einmal standen wir im Halbfinale der Feldstadtmeisterschaften. Das muss man sich mal reinziehen. Wir wurden schon vor der Saison als Absteiger abgestempelt und dann erreicht man ein Halbfinale und konnte sich in der Vorrunde durchsetzen. Da hat niemand mit gerechnet und wir konnten zeigen, dass wir uns mit dieser Mannschaft messen können. Dass wir am Ende an Preußen gescheitert sind, ist kein Beinbruch. Sowohl Preußen, als auch Rentfort sind eine ganz andere Leistungsliga. Die spielen um den Aufstieg mit, aber ich bin mir sicher, dass man mit dieser Mannschaft nicht absteigen muss."

 

Auf'm Platz: "Was macht dich da so sicher? Schließlich sind noch viele Akteure dabei, die letztes Jahr mit der zweiten Mannschaft in die Kreisliga C abgestiegen sind."

Perez: "Es fängt doch schon beim Training an. Man sieht, dass die Jungs Bock haben. Alle sind zuverlässig und es machen alle mit. Das Wichtigste ist, dass wir als eine Mannschaft agieren und nicht als elf Einzelfußballer und da sind wir auf einem sehr guten Weg. Ich bin sehr zuversichtlich."

Transfers

Zugänge:

Anthony Hengstermann (BV Rentfort), Marcel Perez-Belmonte (BV Rentfort), Johannes Bornemann (SG Prueßen II), Serkan Turgut (SuS Rosenhügel I), Adelmajid El-Aidi (SuS SB Gladbeck), Dominik Lischka (eigene 2. Mannschaft), Steffen Bender (eigene 2. Mannschaft), Dominik Stockhorst (eigene 2. Mannschaft), Marvin Katzewski (eigene 2. Mannschaft), Axel Kossien (eigene 2. Mannschaft), Mathias Knittel (eigene 2. Mannschaft), Tim von Gradowski (eigene 2. Mannschaft), Daniele Vittori (eigene 2. Mannschaft), Kevin Bartsch (eigene 2. Mannschaft) Gianluca Vittori (eigene 3. Mannschaft), Marvin Steingens (eigene A-Jugend)

 

Abgänge:

Marc Stoffle (BV Rentfort I), Khalid El-Aidi (SG Preußen I), Aaron Jenko (SG Preußen I), Erdem Askin (SG Preußen I), Marcel Dörnemann (SV Zweckel II), Jens Dreger (SV Zweckel II), Manuel Schulz (vereinslos), André Gustav (VfL Grafenwald I), Fabian Beckmann (eigene 2. Mannschaft), Christian Böttcher (eigene 2. Mannschaft), Julian Hoffmann (eigene 2. Mannschaft)

Adler Ellinghorst - Saison 2013/2014.
Adler Ellinghorst - Saison 2013/2014.

Kader

Tor:

Serkan Turgut, Mathias Knittel

 

Abwehr:

Thomas Dudde, Axel Kossien, Marvin Steingens, Daniele Vittori, Marvin Katzewski, Johannes Bornemann, Marco Kroll

 

Mittelfeld:

Dominik Lischka, Gianluca Vittori, Kevin Bartsch, Dominik Stockhorst, Ayyoub Affani, Abeldmajid El Aidi, Steffen Bender, Anthony Hengstermann

 

Angriff:

Tobias Dudde, Alexander Konradi, Dominik Werthmann, Tim von Gradowski, Marcel Perez-Belmonte

 

-> Hier geht es zu Adler Ellinghorst bei Auf'm Platz <-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    zweckler (Dienstag, 13 August 2013 12:52)

    Viel Glück hoffe ihr schafft den klassenerhalt

  • #2

    Preuße (Dienstag, 13 August 2013 17:05)

    Die einzigen die in der Truppe noch pölen können sind der kleine Dudde und der vittori,den Rest kann man vergessen. 2 Leute reichen da nicht,ciao Adler!

  • #3

    Edel fan (Dienstag, 13 August 2013 17:08)

    Denkt ihr wirklich das 2x 20 min Alles zeigt bei einer stadtmeisterschaft!!! Was war gegen Preußen los ?! (90min). Tut mir leid aber was da los ist bei euch ist nicht Normal und ich versteh viele Spieler das sie was neues gesucht haben da vieles einfach gefehlt hat was früher immer da war
    Adler ist der erste Absteiger in der Kreisliga A

  • #4

    FCer (Dienstag, 13 August 2013)

    Ihr sdteigt 1000% ab

  • #5

    Weitere Abgänge (Dienstag, 13 August 2013 19:05)

    Steinbock
    Sadowski
    Feldhaus
    Zouhri
    2x Ohl
    Yagli
    Weller

  • #6

    Dennis (Mittwoch, 14 August 2013 00:11)

    .werdet ier und da vielleicht mal punkten,aber sicher Absteiger sein.Wobei die KLA in dieser Saison noch spielschwächer werden wird

  • #7

    Experte (Mittwoch, 14 August 2013 10:29)

    Wird schwer,sehe keine manschaft die schlechter ist in der Liga,genc hat sich gut verstärkt ,Rentfort 2 und v.resse sind auch stark

  • #8

    Tuddy (Mittwoch, 14 August 2013 12:39)

    Juan,wird eine schwere Saison,aber das weisst Du selbst.Ich drücke Dir die Daumen,dass Du den Klassenerhalt schaffst.

  • #9

    Marcus Jacobi (Mittwoch, 14 August 2013 22:12)

    Ich bedanke mich bei allen für die netten Worte und Ratschläge!!! DANKE

  • #10

    @ weiter abgänge (Donnerstag, 15 August 2013 12:25)

    Zouhri kein Abgang