Niederlagen für Rentfort und FC

Eine Woche vor dem Saisonstart in Westfalen testeten auch in Gladbeck wieder einige Teams. Auf’m Platz hat sich die beiden Partien der A-Ligisten BV Rentfort und FC Gladbeck herausgesucht. Die Rentforter verloren beim Landesligisten VfB Bottrop mit 5:2, schlugen sich dabei aber teilweise achtbar. Beim FC Gladbeck ging es gegen Arminia Ückendorf rauf und runter. Letztlich unterlag die Truppe von Klaus Kokott mit 4:3.

VfB Bottrop – BV Rentfort 5:2 (2:0)

Der BV Rentfort verlor sein letztes Testspiel beim VfB Bottrop mit 5:2. Der Landesligist aus Bottrop war dabei deutlich überlegen und siegte letztlich verdient. Allerdings zeigte der BVR immer wieder Passagen, in denen man gut dagegen hielt. In Durchgang eins standen die Gladbecker tief in ihrer eigenen Hälfte und hielten sich über weite Strecken gut. Nach einer knappen halben Stunde nutzte der VfB aber eine Unachtsamkeit der Gäste im Spielaufbau und ging mit 1:0 in Front. Kurz vor der Pause erhöhten die Bottroper sogar noch auf 2:0. In der Pause wechselte der BV Rentfort fünfmal und änderte sein Spielsystem. Das Bild blieb ähnlich, der VfB Bottrop hatte mehr Ballbesitz, erspielte sich aber nicht allzu viele Großchancen. Geburtstagskind Tim Heinsen setzte sich kurz nach Wiederbeginn auf der rechten Seite stark durch und konnte zum Anschlusstreffer einnetzen. Kurze Zeit später gelang es dem VfB dann aber den alten Abstand wiederherzustellen. In der 70. Minute tauchte Sven Kreisler nach schönem Zuspiel von Tim Heinsen alleine vor Marco Rinski, dem Keeper der Gastgeber auf, und stellte auf 3:2. Zehn Zeigerumdrehungen vor dem Ende entschied der Unparteiische fragwürdig auf Strafstoß für den VfB. Der Bottroper ließ sich nicht zweimal bitten und schraubte auf 4:2 hoch. Mit dem Abpfiff gelang dem Landesligisten noch der Treffer zum verdienten 5:2-Endstand.

Tore: 1:0 (35.),2:0 (42.), 2:1 Tim Heinsen (48.), 3:1 (60.), 3:2 Sven Kreisler (70.), 4:2 (Elfmeter/80.), 5:2 (90.)

FC Gladbeck – DJK Arminia Ückendorf 3:4 (2:1)

Der FC Gladbeck verlor sein Testspiel am Sonntagnachmittag gegen den A-Liga Aufsteiger Arminia Ückendorf mit 4:3. Bis kurz vor der Halbzeit führten die Gladbecker mit 2:0, mussten sich letztlich aber geschlagen geben. Trainer Klaus Kokott zeigte sich nach Abpfiff dennoch zufrieden: „Insgesamt war es ein guter, temporeicher Test. In der Defensive müssen wir noch ein bisschen stabiler werden. Nach vorne präsentieren wir uns schon sehr stark.“ Emre Alkac brachte den FC Gladbeck nach 19 Spielminuten mit 1:0 in Führung. Mustafa Övün stellte fünf Zeigerumdrehungen vor der Pause sogar auf 2:0. Mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen aus Gelsenkirchen der Anschlusstreffer. Nach einer knappen Stunde schaffte Arminia Ückendorf sogar den 2:2-Ausgleich. Moussa Saado konnte seine Farben aber nur wenig später wieder in Führung bringen. „Danach hat der Schiedsrichter ein wenig den Faden verloren. Er hat einen klaren Elfmeter für uns nicht gegeben und in einer Situation, in der Emre Alkac alleine vor dem Tor gewesen wäre, ein Handspiel des Gegner übersehen“, haderte Kokott mit der Leistung des Unparteiischen. In der 82. Und 86. Minute gelangen den Gästen von Arminia Ückendorf noch zwei Treffer und so konnten die Gelsenkirchener die Partie noch zu ihren Gunsten drehen.

Tore: 1:0 Emre Alkac (19.), 2:0 Mustafa Övün (40.), 2:1 (45.), 2:2 (59.), 3:2 Moussa Saado (65.), 3:3/3:4 (82./86.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Dörte (Sonntag, 11 August 2013 19:17)

    FC steigt ab! Warte nun auf ein Kommentar vom FCer.

  • #2

    zuschauer vfb (Sonntag, 11 August 2013 20:15)

    gutes spiel mit viel ballbesitz für denn vfb , geschätzte 70 % zu 30 % Ballbesitz vorne gefährlich hinten muss es etwas stabiler werden . Tore (öktem,Semiz,Uzun,Kayikcioglu,gobri assoko)

  • #3

    Denne (Sonntag, 11 August 2013 20:23)

    Und wieder hat FC gut gespielt aber verloren.Mensch Kokott,was siehst du den,bist reatilationsfremd.Schwacher Fussball von beiden Mannschaften.Und die Zuschauer verlassen immer mehr die Rossheidestrasse

  • #4

    FCer (Montag, 12 August 2013 13:49)

    Dörte.FC wird mit Sicherheit nicht absteigen,aber ist es noch FC?Seht ihr eigentlich nicht,was in unserem Verein passiert?Alles sehr bedenklich.Ich jedenfall,Schaue mir nun andre Spiele an.