Deniz Yesil ist zurück

"Eine deutliche Formverbesserung und ein sehr positives Ergebnis für uns", war das Fazit von Physiotherapeut Christian Müller nach dem gestrigen Remis gegen den SV Dorsten-Hardt. Positiv war für ihn auch, dass Deniz Yesil - nachdem er die Vorbereitung bisher beim Ligakonkurrenten Arminia Klosterhardt absolvierte - wieder im VfB-Dress spielte.

Deniz Yesil.
Deniz Yesil.

Obwohl die VfB-er bereits nach 20 Minuten mit 0:2 zurücklagen, steckte das Team von Mevlüt Ata nicht auf und sorgte gerade nach der Halbzeit für ein Powerplay; die Dorstener kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte raus. Folgerichtig sorgten Ibrahim Akkaya und Pascal Bauer für den vedienten Endstand. "Wir mussten gerade hinten ein wenig umbauen, da mit Samet Sadiklar und Nico Albert sowie mit dem verletzten Fabian Blanik unsere Defensivkräfte fehlten. Deniz Yesil machte hinten nach seiner Einwechslung in der zweiten Hälfte seine Sache sehr gut", freut sich Müller über die Rückkehr des bis dahin wechselwilligen Spielers. "Wir haben sehr gute Gespräche mit ihm gehabt. Sportlich ist er absolut eine Bereicherung für uns", so der Physiotherapeut weiter, der durch viele weitere Gespräche mit den Spielern mögliche Unstimmigkeiten innerhalb der Mannschaft frühzeitig vermeiden will. Die Nähe zur Mannschaft ist ihm wichtig - und der VFB hat mit Christian Müller den richtigen Mann dafür.

Morgen testet der VfB im Jahnstadion den Bezirksligisten Dostlukspor bevor sich am Donnerstag der SV Zweckel vorstellen wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Komisch (Montag, 05 August 2013 08:31)

    Es war immer zu hören, dass der Dennis in dieser Saison fuer die Verantwortlichen vom VFB keine Rolle spielt und jetzt aufeinmal ist er eine Bereicherung?????

  • #2

    HAHA (Montag, 05 August 2013 09:11)

    Also das ist wirklich wirklich lächerlich ....

  • #3

    Le Visite (Montag, 05 August 2013 10:01)

    Ausschlaggebend war die geschlossene Mannschaftsleistung vom VfB. So macht Fußballgucken Spaß. Weiter so. Kompliment an die Akteure im spielaufbau.

  • #4

    Lustig (Montag, 05 August 2013 10:51)

    Vorsicht die Brandstifter haben Urlaub und Langeweile!!!!!

  • #5

    übrraschung (Montag, 05 August 2013 10:54)

    bietet sich überall an und kehrt dann dahin zurück, wo er überhaupt nie wieder spielen wollte.

  • #6

    Deniz Yesil (Montag, 05 August 2013 11:10)

    Jetzt wird angepackt und angegriffen!

  • #7

    Neutral (Montag, 05 August 2013 11:16)

    Ich bin sicher es werden noch einige andere Spieler zurückkehren.

  • #8

    Sunny 10 (Montag, 05 August 2013 11:31)

    Willkommen zu Hause yesil

  • #9

    ... (Montag, 05 August 2013 11:56)

    Lieber Denniz, liebe VFBler von 2012/13,

    was ihr abzieht ist meiner Meinung nach echt lächerlich. Im letzten Jahr und vor allem davor, habt ihr alle gezeigt, wie gut ihr als Mannschaft funktioniert habt. Wieso ist denn auf einmal bei fast allen dieser Abwanderungsgedanke aufgekommen?

    Mir persönlich tut es für den Coach der Mannschaft sehr sehr leid. Die Arbeit ist zwar "in dem Bereich" nicht immer für jeden zufriedenstellend aber dennoch gut. Was an als außenstehender von euch Spielern mitbekommt ist nur eure Arroganz! Mag sein, dass ich mich in euch täusche. Dennoch ist das nicht zu verleugnen, dass einige von euch- ich nenne bewusst keine Namen da hier viele Leser wissen wen ich speziell meine- besonders durch das sportlich faire und zuvorkommende (SARKASMUS) verhalten aufgefallen sind.
    Ein Herr Höhner UND auch ein Herr Yesil ( jetzt habe ich es doch getan) waren im letzten Jahr schon "weg" und dann doch nicht.
    Also Herr Ata mein Appel an Sie: geben Sie den Spielern doch nicht immer wieder diese Deckung! Das wird sich immer negativ auf das Mannschaftsgefüge auswirken! Es sind teilweise ja recht gute Spieler. Aber nicht unersetzbare Spieler! Man erreicht ab und an über eine TEAMLEISTUNG mehr als mit Spielern die jedes Spiel nur da sind um sich zu profilieren und eh nur Abwanderungsgedanken haben. BITTE denken Sie nur mal darüber nach.

    Das ist keine Hetze gegen die Spieler Höhner und/ oder Yesil!!!! NEIN!!!! Das soll nur mal "wach machen!" Ich kann es nicht mehr lesen!

  • #10

    Fan (Montag, 05 August 2013 12:16)

    Einmal VfB, immer VfB!!!

  • #11

    heckenschütze (Montag, 05 August 2013 13:08)

    Powerplay! Jetzt zittert die Liga vorm VfB!
    Nee, im Ernst. Gut dass es auch sachliche, objektive Beobachter gibt.

  • #12

    Nr. 11 (Montag, 05 August 2013 13:46)

    Hahahaha erst große Lobeshymnen über sich bei aufmplatz schreiben & dann wieder angekrochen kommen... wird nicht der letzte sein

  • #13

    Insider (Montag, 05 August 2013 16:16)

    Die Jungs von Dorsten-Hardt haben bis 3 Uhr nachts alle gefeiert ,,, also lieber VfB nicht alles überbewerten.....

  • #14

    Objektiv (Montag, 05 August 2013 16:25)

    Hallo Leute,

    natürlich ist es sehr überraschend, dass so viele Stammspieler zum gleichen Zeitpunkt eine Mannschaft verlassen, aber es kommt vor und hier in diesem Fall sogar ohne Fehlverhalten von Seiten des Vereins. Es hat zuvor bei anderen Artikeln bereits Kommentare gegeben, in denen man dem Vfb die Schuld an der Wechselflut gegeben hat, aber nein so ist es nicht richtig.

    Es gibt mehrere Gründe für diese Wechsel, und das ein paar Spieler zurückkommen können ist auch keine Überraschung.

    Die Gründe fur die Wechsel sind banal aber auch verständlich.
    1.Zunächst einmal sind beim Vfb viele gute junge Spieler dabei, die möchten ja auch möglichst hochhinaus, man ist ehrgeizig und möchte sich beweisen.
    2. Wie überall bekannt kann der Vfb finanziell absolut nicht mit anderen Vereinen mithalten, in der Bezirksliga ja sogar in der Kreisliga A wird zum Teil bereits mehr gezahlt. Bestes Bsp Höhner, der hat sogar in der Landesliga einen Amateurvertrag erhalten, und darüberhinaus sogar ein Auto erhalten. Bei lukrativen Angeboten sagt man halt ungern nein.
    3. Nachdem die ersten Wechsel der Leistungsträger bekannt wurden haben sich die anderen dann letztendlich auch für einen Wechsel entschieden, da in dem Moment feststand das ein Umbruch stattfindet und das Umfeld sich zum Teil verändert.

    Dass der Ata den Yesil mit offenen Armen empfängt ist auch nicht verwunderlich, denn erstens Yesil ist ein Top Spieler und Athlet, und Ata kann einfach jeden guten Spieler gebrauchen.

    Mein Tipp für die Saison: Der Vfb überrascht und landet im oberen Drittel. Das Potenzial ist definitiv da, die Mannschaft muss sich nur finden. Der Semiz, Bauer, Akkaya, Uzun, Yesil, Sadiklar und Wagener sind allesamt junge und vorallem gute Kicker. Insbesondere der Semiz kann den Unterschied ausmachen.

    Gruß
    Objektiver

  • #15

    Kenner (Montag, 05 August 2013 21:15)

    Wenn 3-4 Spieler geblieben wären plus die ganzen Neuzugänge dann hätte VfB in der kommenden Spielzeit garantiert im oberen Drittel der Tabelle mitgewirkt.

  • #16

    VFB FAN (Montag, 05 August 2013 22:26)

    @Objektiv

    Ich finde deine Aussage passt wie die Faust aufs Auge.
    Die Neuzugänge müssen sich noch finden und ich denke das sie von spiel zu spiel besser werden.
    Semiz, Akkaya, Bauer, Yesil, Uzun, Sadiklar und Wagener sind wirklich Top Jungs und sie werden die Leistungsträger in der Mannschaft sein.

    Trotzdem stimme ich dir @objektiv völlig zu.

    Gruß VFB FAN

  • #17

    zu Kenner (Dienstag, 06 August 2013 09:00)

    Fehlen ja nur noch 2 oder 3 alte Spieler. Die sind bereits auf dem Weg zurück.

  • #18

    Kenner (Dienstag, 06 August 2013 11:55)

    Ich hoffe...Der Bottroper Fussball musst an Qualität gewinnen und die Qualität dürfen wir nicht an die Nachbarstätte weitergeben.

  • #19

    Sorry aber.. (Mittwoch, 07 August 2013 16:01)

    Also, die Aussagen wie z.B. :


    "1.Zunächst einmal sind beim Vfb viele gute junge Spieler dabei, die möchten ja auch möglichst hochhinaus, man ist ehrgeizig und möchte sich beweisen.
    2. Wie überall bekannt kann der Vfb finanziell absolut nicht mit anderen Vereinen mithalten, in der Bezirksliga ja sogar in der Kreisliga A wird zum Teil bereits mehr gezahlt. Bestes Bsp Höhner, der hat sogar in der Landesliga einen Amateurvertrag erhalten, und darüberhinaus sogar ein Auto erhalten. Bei lukrativen Angeboten sagt man halt ungern nein.
    3. Nachdem die ersten Wechsel der Leistungsträger bekannt wurden haben sich die anderen dann letztendlich auch für einen Wechsel entschieden, da in dem Moment feststand das ein Umbruch stattfindet und das Umfeld sich zum Teil verändert."

    Sind natürlich so oder so zu bewerten. Also positiv, wie du es tust, oder eben negativ wie ich es tue.

    zu 1) S.V. Fortuna und Rhenania...
    zu 2) S.V. Fortuna und Rhenania...
    zu 3) naja... also das ist nun wirklich echte Vereinstreue!

    Ich bin der Meinung, dass einige wirklich an Selbstüberschätzung leiden! Ok das man Geld nicht verschmäht ist klar. Aber die paar € die man bekommt... mal echt! Dafür dann die weiten Wege in Kauf nehmen? ...

    Muss jeder selbst entscheiden. Ich als Trainer würde jeden der mich und meine Mannschaft in stich gelassen hat nicht mehr zurück nehmen...

  • #20

    Ohne Name !! (Freitag, 09 August 2013 13:01)

    Schade , das Auf m Platz nicht jeden Artikel schreibt . Warum kommen den Spieler wieder zurück zum VFB ? Ach ja Geld spielt keine Rolle !