Testspielsieg trotz schlechter Leistung

Guido Contrino kann auch mal anders. Der sonst so kritische Cheftrainer von SW Alstaden war trotz des nur knappen und laut seiner Aussage auch schlechten 2:1-Sieges über RSV Mülheim am Dienstagabend nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft. "Nach zwei harten Wochen im Ausdauerbereich sind die Jungs einfach in einem Tief. Wir waren schon Samstag beim 8:0 über Safakspor schlecht. Aber gerade gestern waren den Spielern die schweren Beine besonders stark anzumerken", so der Übungsleiter des Oberhausener Bezirksligisten. Gegen den Mülheimer A-Ligisten trafen gestern Vigan Gashi und Tim Dannenberg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    ago (Donnerstag, 01 August 2013 09:59)

    Aufstieg Niederrheinliga

  • #2

    Volker (Donnerstag, 01 August 2013 12:34)

    Wenn man sieht was das achso ultrastarke Team von den SC 20 A...... gegen Safak gemacht hat und was SW gegen sie gemacht hat....Oje es gibt dieses Jahr viele Tore am Knappenmarkt...nur aber für die Gegner.

  • #3

    @volker (Freitag, 02 August 2013 00:54)

    Der spielclub macht eine doppelt so harte Vorbereitung wie Alstaden. Wenn man jedes mal
    Ungefähr 8 km läuft setzt man auf fitness wobei der sc seine spiele auch entscheiden wird. die Spieler sind in nicht so guter körperlicher Verfassung wie der Sc 20 und
    Diese werden mit
    Cebeci und Apache oben mitspielen die haben den Abgang von nozel und Ertural kompensiert keine Angst !!!

    Hala sc 20 !