SuS SB ist gewarnt, aber voller Hoffnung

Für SuS SB Gladbeck geht am heutigen Dienstag die Saison schon los. In der ersten Runde des Kreispokals trifft Schwarz-Blau um Neu-Trainer Sascha Reimann auf Arminia Ückendorf. Erste Ausrufezeichen konnten die Gladbecker in der Vorbereitung, welche am 7. Juli begonnen hat, schon setzen. Beispielsweise gab es einen 4:2-Erfolg über den A-Ligisten BV Rentfort. Jetzt gilt es für die Reimann-Elf in die zweite Runde des Pokals einzuziehen.

Von Ben Tautz

Kreispokal 1. Runde

SuS SB Gladbeck - DJK Arminia Ückendorf

Doch einfach wird diese Aufgabe mit Sicherheit nicht werden. Das weiß auch Trainer Sascha Reimann: "Ich habe mal ein bisschen recherchiert. Arminia ist eine spielstarke Mannschaft und hat auch bei der Feldstadtmeisterschaft in Gelsenkirchen für ordentlich Furore gesorgt." Reimann warnt zurecht, denn die Ückerndorfer haben in der vergangenen Saison die Kreisliga B2 gerockt und sind ohne Niederlage in die Kreisliga A aufgestiegen. Satte 84 Punkte aus 30 Spielen, also 27 Siege und nur drei Unentschieden gaben am Ende einen 24 Punkte Vorsprung vor dem ersten Nichtaufstiegsplatz. Eine Bilanz, die sich auf jeden Fall sehen lassen kann.

   "Es wird mit Sicherheit eine harte Nuss werden, aber im Fußball ist schließlich alles möglich", so der Übungsleiter, der allerdings auf einige Akteure verzichten muss: "Wir haben Verletzte und einige Berufstätige. Insgesamt fallen sechs Leute aus. Aber der Kader ist groß genug, sodass wir das kompensieren können." Fakt ist, seine Mannen sind heiß auf die Partie und wollen eine Runde weiter.

Anstoß: 19 Uhr

Ort: Sportanlage Busfortshof, Gladbeck

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    gelsenkirchener (Dienstag, 30 Juli 2013 11:27)

    ückendorf zereisst sb

  • #2

    " Coach Packeisen" (Dienstag, 30 Juli 2013 14:48)

    Im Namen der 2 . Mannschaft wünschen ich dir "Coach Reiman" viel Glück für heute Abend! werde ja auch zuschauen kommen...

  • #3

    Kenner (Dienstag, 30 Juli 2013 18:10)

    Das wird heute 6-10 Gegentore geben