Rhenania dreht Rückstand

Am vergangenen Donnerstag absolvierte der Landesligaaufsteiger das erste Testspiel nach den Turniertagen. Gegner war der Bezirksligist PSV Wesel-Lackhausen II. Coach Oliver Dirr ließ bis auf Etablierten Kevin Wenderdel, Dennis Cziuraj und Jan Golembiewski überwiegend Ersatzspieler und A-Jugendliche ran. Lucas Müntjes, kam aus der Jugend, sorgte für das 1:0, ehe die Weseler mit einem Doppelschlag zurückschlugen. Nach der Pause wechselte Dirr Torgarant Pascal Pfeifer ein, der auch sofort seine Arbeit verrichtete und die Partie drehte. Das 4:2 und damit das Endergebnis besorgte Rückkehrer Manuel Ephan.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    wenn (Montag, 22 Juli 2013 22:16)

    rhenania pfeifer nicht hätte...

  • #2

    Menowin Fröhlich (Dienstag, 23 Juli 2013 15:33)

    Tja hätte wenn und aber..... Sprachen die Versager !!! Wir haben ihn und niemand sonst also schön weiter schreiben und Versuch dein Neid zu zügeln

  • #3

    fan (Dienstag, 23 Juli 2013 15:45)

    spielt der gajda denn nie ?

  • #4

    sarah engels (Dienstag, 23 Juli 2013 16:18)

    hat bisher in jedem spiel angefangen, außer gegen wesel.

  • #5

    deniz yesil (Mittwoch, 24 Juli 2013 16:59)

    der hat bei ata ja kaum gespielt glaub nicht das der bei rhenania ne chance haben wird