Kantersieg für Arminias Reserve

Arminia Klosterhardt II hat am Donnerstagabend mal ein richtig deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Der Bezirksligist setzte sich beim A-Ligisten SG Osterfeld mit sage und schreibe 11:0 durch. Für die Gäste trafen Schermoly (4), Schmidt (3), Mali, Rademacher, Cin und Müller. Klosterhardts Sportlicher Leiter Andreas Arold meinte mit einem Augenzwinkern nur kurz: "Gute Frühform." Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. SG Osterfeld kassierte hingegen nach dem 0:15 gegen die U23 von RWO die nächste derbe Klatsche in der Saisonvorbereitung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    FAn (Freitag, 19 Juli 2013 10:35)

    Hat der yesil gespielt? der ist doch armina II

  • #2

    .... (Freitag, 19 Juli 2013 14:26)

    Gegen einen Bezirksligisten 11 Stück kann schon was ;-) SGO tut sich keinen Gefallen mit den Gegnern...

  • #3

    Lächerlich (Freitag, 19 Juli 2013 23:54)

    Also wenn ich Trainer oder Spieler wäre von sgo würde ich sofort meine "Karriere " beenden. 2 spiele und ein Torverhältnis von 0-26 ist der Hammer! egal ob man in der Vorbereitung ist oder nicht! würde mich in Grund und Boden schämen!

  • #4

    objektiv (Samstag, 20 Juli 2013 10:08)

    Tut mir leid für sgo, kenne mehrere Spieler von dort persönlich, aber dieses Jahr geht es in die B-Liga glaube ich. Da sind zwar immer noch ein paar Jungs die das Spiel mit dem Ball beherrschen, aber da sind so viele neue gekommen, von denen man nicht allzu viele als Verstärkung sehen kann, dass wird nicht einfach sein dort eine Mannschaft zu formen die in der kreisliga a Konkurrenzfähig ist. Bleibt nur zu hoffen das es noch mindestens 3 schlechtere Mannschaften gibt dieses jahr...