„Es besteht kein Aufnahme-Stopp“

Dass SG Preußen Gladbeck als nächster Gladbecker Verein einen Kunstrasenplatz bekommt, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Deswegen muss der Verein nun auch ausweichen und trainiert deswegen ab der nächsten Woche auf dem Fußballplatz Kortenkamp in Gladbeck-Brauck, wo auch die Spiele der Männer und Frauen ausgetragen werden. Verwundert und auch ein bisschen verärgert ist der 2. Vorsitzende der SGP, Michael Schneider, über so manche Äußerungen anderer Gladbecker Vereine.

Neben der Information, ab wann SG Preußen Gladbeck wo trainieren wird, schickte Michael Schneider weitere Punkte:

 

1. Im Bericht von Adler Ellinghorst wurde behauptet das es bei SG Preußen Gladbeck ein Aufnahme Stopp besteht.

   Das ist falsch in der Jugend werden weiterhin Spieler aufgenommen und gesucht.

 

2. Bei den Senioren kommen alle Spieler freiwillig und werden nicht nach SG Preußen gelockt, schon gar nicht mit dem Argument „Kunstrasen“.

 

3. Sollte es bei SV Zweckel oder BV Rentfort ein Aufnahmestopp geben, wundert

es mich schon das besonders der SV Zweckel Spieler anspricht um sie zum SVZ zu locken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Jungen (Mittwoch, 17 Juli 2013 12:48)

    Das man über so was noch Sprechen muss egal welcher Gladbecker GE Bot V Verein alle sprechen Spieler an und wollen sie zu ihrem Club holen

  • #2

    Danny (Mittwoch, 17 Juli 2013 13:03)

    Da wissen sie nicht was ihre Trainer machen!Klar werbt ihr Leute mit Kunstrasen.

  • #3

    ?? (Mittwoch, 17 Juli 2013 14:23)

    Der Kunstrasen wirbt für sich!!

  • #4

    hansi (Mittwoch, 17 Juli 2013 16:48)

    Klar werden Spieler im Senioren Bereich gefragt ob Sie nicht Interesse habe bei in einer schlagkräftigen Mannschaft zu Spielen.

  • #5

    Scout (Mittwoch, 17 Juli 2013 16:55)

    Ist doch selbstverständlich jeder Trainer spricht interessante spieler an

  • #6

    Ascher (Donnerstag, 18 Juli 2013 10:45)

    Weshalb habt ihr denn noch Bedarf an Jugendspielern? Eure Jugendmannschaften sind doch gut gefüllt, oder? Geht es euch bei den Kids nun darum die "Creme de la creme" zusammenzutragen? Kunstrasen als Magnet für eine Masse, um dann die Rosinen zu picken? Ist das euer Verständnis von seriöser Jugendarbeit?
    Was macht ihr mit den sportlich nicht so Begnadeten? Links liegen lassen?
    Man sollte mal die Kirche im Dorf lassen.
    Nur weil die Stadt einem einen Kunstrasen serviert besteht noch kein Grund sich als Leistungsstützpunkt wahrzunehmen.
    Der Kunstrasen verpflichtet zu seriöser Jugendarbeit! Dazu gehört aus meiner Sicht verantwortungsvoll mit jedem Einzelnen Kind umzugehen. Jugendspieler in Massen anzulocken könnte ein Indiz sein, dass dies nicht die Maxime ist.

  • #7

    Gladbecker (Donnerstag, 18 Juli 2013 11:41)

    warum bekommt eigentlich preussen einen kunstrasen platz normalerweise müsste schwarz blau gladbeck zuerst einen bekommen wir haben ein richtig große jugendabteilung aufgebaut auch unsere senioren 1. machnschaft und 2. manschaft sind sehr groß
    wir repräsentieren dem verein immer gut auch anhand des integrationstunieres wir müssten vor allen anderen den kunst rasen platz bekommen

  • #8

    Gladbecker (Donnerstag, 18 Juli 2013 13:34)

    Wer ist schwarz blau noch nie gehört welchen ligen spielt ihr?

  • #9

    @7 (Donnerstag, 18 Juli 2013 14:36)

    Deine Argumentation ist ja mal totaler Blödsinn!
    Preußen hat demnach keine große Jugendabteilung und stellt keine 1. und 2. Mannschaft? Ach ne dritte soll's ja auch geben!
    Und preussen repräsentiert nichts? Tradition, Integration und jüngere Erfolge sind also auch alle nicht geben?
    Herrgott, das Internet bringt aber auch Gestalten zum Vorschein

  • #10

    Daniel (Donnerstag, 18 Juli 2013 17:52)

    zu #7
    Du hast dich ja vorab mal richtig gut auf die Thematik hier vorbereitet. Respekt.
    Besser ist's oft, sich nicht zu äußern, wenn man nur mit gefährlichem Halbwissen unterwegs ist...

  • #11

    Busch (Donnerstag, 18 Juli 2013 23:02)

    Nach meinen Informationen wurde in SB Gladbeck vor kurzem erst noch die Hecke geschnitten,das sollte erstmal reichen in richtung SB.

  • #12

    Gekas (Freitag, 19 Juli 2013 08:24)

    zu #6:
    Also meinst du, dass wir talentierten Jugendspielern die Chance verwehren sollten, bei uns zu spielen??
    Du redest davon, dass wir weniger-talentierte Spieler "links liegen" lassen....Blödsinn! Aus diesem Grund gibt es doch nicht nur eine Jugendmannschaft pro Altersklasse, sondern gleich 2 oder 3, um so Gleichgesinnte miteinander Spielen zu lassen.
    Seriöse Jugendarbeit ist es auch, den Kindern etwas aufbieten zu können, so dass sie Spaß am Spiel haben und gerne zum Training zu kommen. Ich denke dass hat bisher auch ohne den Kunstrasen ganz gut geklappt.
    Natürlich bietet ein Kunstrasen mehr Möglichkeiten, aber deswegen die Seriösität eines ganzen Vereins in Frage zu stellen, ich weis nicht...dass hat einen Hauch von Realitätsverlust.
    zu #7:
    Genau, du hast es erfasst, Schwarz-Blau hätte es unbedingt in Gladbeck am ehesten verdient ... Eeehm... Ne... ich denke nicht :D
    Ich spiele jetzt seit 20 Jahren Fussball, aber auf dem SB Gladbeck Platz habe ich erst maximal 3 Mal drauf gespielt und das hat mir auch gereicht.

  • #13

    ??? (Freitag, 19 Juli 2013 08:58)

    zu 7
    Denke das das jeder Gladbecker verein über sich sagt

  • #14

    Oh mein Gott (Freitag, 19 Juli 2013 09:22)

    @ Gladbecker:
    Das kannst du doch wohl nicht ernst meinen? Einen Kunstrasenplatz im Gladbecker Süden, wäre sicher nur eine politische Entscheidung um den Süden nicht vollkommen verkommen zu lassen. Aber sportlich? Leistet erst einmal über ein Paar Jahre vernünftige Arbeit und stellt danach Ansprüche.
    Es wäre schön, wenn ihr euch nicht nur bei einem Integrationstunier gut präsentieren würdet.

    Glück Auf