Den Verein präsenter machen

Mannschaftsvorstellung

Die TSV geht nach dem Abstieg aus der Kreisliga A nun in seine dritte Spielzeit in der Kreisliga B. Mit dem fünften und vierten Rang waren die 66er zwar immer oben mit dabei, doch für den großen Sprung hat es noch nicht gereicht. Grund waren insbesondere in der letzten Saison die vielen Verletzten. Cheftrainer Ralf Reiprich will sein Team weiter nach vorne bringen, der Aufstieg ist aber kein Muss. Für ihn soll der Verein in den Vordergrund gerückt werden.

Von Thomas Illguth

Mannschaftsvorstellung TSV Feldhausen

Trainer Ralf Reiprich.
Trainer Ralf Reiprich.

Und um dieses Ziel zu realisieren, stellt die TSV erstmals seit dem Jahr 2008 eine Jugendmannschaft. Mit einer G- und D-Jugend und einer U13-Mädchenmannschaft hat man der Marienstraße den ersten Schritt getan. Es war auch ein wichtiger Schritt gegen die Schließung der Sportanlage der Gelb-Blauen. Denn noch im letzten Sommer sollte die Anlage dem Rotstift der Stadt Bottrop zum Opfer fallen. Doch dann wendete sich das Blatt und der TSV bleibt weiterhin an der Marienstraße beheimatet. Das ganze allerdings unter Auflagen. Bis 2015 müssen deutliche Fortschritte bei der Wiederbelebung der Jugendarbeit zu erkenne sein. Verantwortlich dafür ist der Coach der Reserve, Heiner Dieckmann: „Die Jugendarbeit ist ein sehr hohes Kriterium der Stadt. Wir wollen eine gute und kontinuierliche Jugendarbeit vorweisen. Um das zu realisieren schicken wir die Trainer, es sind für die Bambini und D-Jugend jeweils zwei, abwechselnd zu Lehrgängen, die natürlich vom Verein bezahlt werden. Und für die Mädchenmannschaft konnten wir mit der Melanie Junior eine erfahre Trainerin gewinnen. Natürlich hoffen wir, dass viele Kinder, die in Feldhausen wohnen, den Weg zu uns finden werden. Frei nach dem Motto: Dein Dorf. Dein Club !. Bei uns steht nicht die Leistung im Vordergrund, was zählt ist der Spaß.“

   Auch in der ersten Mannschaft hat die Jugend seinen Platz. Mit Jan Schmidt und Daniel Schulz kommen zwei A-Jugendliche vom VfB Kirchhellen, die bei den 66ern erste Erfahrungen im Senioren-Fussball sammeln wollen. „Die beiden haben sich selbst angeboten. Jan verstärkt unser offensives Mittelfeld und Daniel ist in der Abwehr einsetzbar. Sie haben in den paar Trainingseinheiten schon sehr gute Ansätze gezeigt“, so Reiprich. Mit den beiden Rückkehrern Christian Heisterkamp und Niklas Hemming sowie Florian Böttger, der sich nach einer schwerer Verletzung und einer beruflich Veränderung für Feldhausen entschieden hat, sieht Coach Ralf Reiprich sein Team sowohl qualitativ als auch quantitativ gut verstärkt. Und zwei bis drei Spiele aus Gladbeck befinden sich noch im Probetraining. „Wir hatten in der letzten Saison durchgehend zwischen sechs und elf Verletzte. Da ist ein vierter Platz natürlich sehr gut, doch die Tabelle lügt auch nicht. Wir hatten elf Punkte auf den dritten, 19 auf den zweiten und sogar 28 auf den ersten. Das soll uns in der kommenden Saison natürlich nicht passieren. Mit einer sicheren Defensive, einer kompakten Zentrale und einem schnelleren Umschaltspiel wollen wir im Sommer 2014 besser dastehen."

Transfers:

Zugänge:

Christian Heisterkamp (RW Dorsten), Niklas Hemming (VfB Kirchhellen II), Florian Böttger (Viktoria Resse), Jan Schmidt, Daniel Schulz (beide VfB Kirchhellen A-Jugend)

 

Abgänge:
Radwan Hachem (Ziel unbekannt)

Kader

Tor: Dominic Sauer, Metin Yilmaz

 

Abwehr: Björn Behrend, Christian Heisterkamp (RW Dorsten), Niklas Hemming (VfB Kirchhellen), Martin Jungnickel, Daniel Platzköster, Martin Pyrzakowski, Jan Schmidt (VfB Kirchhellen Jugend), Henrik Steinmann

 

Mittelfeld: Florian Böttger (Viktoria Resse), Fabian Ebbing, Stefan Grewer, Tim Hemming, Kai Kallinowski, Manuel Manuelyan, Benjamin Mitrovic, Martin Risthaus, Johan Schneider, Daniel Schulz (VfB Kirchhellen Jugend)

 

Angriff: Bastian Echterhoff, Marc Gülker, Tim Jenke, Christian Kulik

 

 

-> Hier geht es zum TSV Feldhausen bei Auf'm Platz <-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    vfb (Dienstag, 16 Juli 2013 21:48)

    Immer noch kein guter torwart dabei ?

  • #2

    frage (Mittwoch, 17 Juli 2013 11:50)

    der heiner kann leider nix !

  • #3

    Didi Hennemann (Mittwoch, 17 Juli 2013 11:56)

    Viel Glück für die neue Saison

  • #4

    lachhaft (Mittwoch, 17 Juli 2013 17:48)

    der heiner baut überall was auf bis ihn die lust verlässt siehe ssv,vfl grafenwald,vorher feldhausen,mit so einem mann wird das nix

  • #5

    Ehemaliger (Mittwoch, 17 Juli 2013 18:51)

    Heiner bester Mann. Engagiert^10