RWO gewinnt den Volksbank Champions-Cup

In einem packendenen Endspiel gewann die Oberliga-Mannschaft von RWO vedient mit 4:2 gegen den SV Rhenania den Champions-Cup. Im kleinen Finale konnte der VfB Bottrop, der für die U23 von RWE eingesprungen war, gegen SV Horst-Emscher gewinnen und sicherte sich Platz drei.

So sehen Sieger aus.
So sehen Sieger aus.

Der SV Rhenania blickt auf eine gelungene Neuauflage des Volksbank Champions-Cup zurück. Spannende Spiele konnten die Zuschauer im Blankenfeld erleben und mit der U23 von RWO einen verdienten Turniersieger bis ins nächste Jahr verabschieden. Auch der VfB Bottrop konnte mit dem dritten Platz bei diesem Turnier - nach dem Triple-Erfolg beim AXA-Cup - eine erfolgreiche Woche beenden. Mohammed Bouterfas sicherte im kleinen Finale gegen den SV Horst-Emscher 08 mit seinen beiden Treffern den dritten Platz für die Mannschaft von Mevlüt Ata.

Im Finale konnte der Oberligist aus Oberhausen auch mit nur elf Mann überzeugen. Die Gastgeber konnte zwar in der ersten halben Stunde das Tempo der Oberhausener mithalten, doch die schweren Beine der Rhenanen sowie die besserer Fitness bei den Kleeblättern sicherten sich demnach verdient den Sieg. Die U23 von Rot-Weiss Oberhausen darf sich nun den Volksbank Champions-Cup für mindestens einem Jahr in die Vitrine stellen. Hierzu herzlichen Glückwunsch.

Impressionen

Spiel um Platz 3: VfB Bottrop - SV Horst-Emscher 08

Finale: SV Rhenania Bottrop - RWO U23

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Spieler BRK (Montag, 15 Juli 2013 08:36)

    Sehr gutes Turnier.
    Hoffe wir dürfen nächstes Jahr wieder mitspielen.

  • #2

    Zuschauer (Montag, 15 Juli 2013 09:28)

    Verdienter Turniersieger Glückwunsch:). Zu Rhenania akzeptables Turnier gespielt und im finale war Oberhausen vorallem läuferisch viel stärker. Es ist aber kein Vorwurf ihr habt eine verdammt junge mannschafft und seit glaub ich 10 Tage in der Vorbereitung und das hat man euch nachher auch angemerkt. Das positive ich auch das ihr 2 Tore gegen RWO geschossen habt und auch noch 2 weitere groß Chancen rausgespielt habt das darf man auch nicnt vergessen. Im großen und ganzen war es ein schoenes finale und vorallem Turnier.

  • #3

    hingucker (Montag, 15 Juli 2013 11:54)

    Ein Elfmeter in Hälfte 1 nicht gegeben für Rhenania und ein weiteres Tor durch Pfeiffer zurückgepfiffen, was kein Abseits war, dann wäre es ein ganz anderes Finale geworden mit einem anderen Sieger.

  • #4

    Fan des Bottroper Fußballs (Montag, 15 Juli 2013 12:33)

    Ich habe jetzt mehrere Spiele des VfB in der Vorbereitung gesehen und finde, dass die ganzen Feuerleger leise sein sollten! Die Neuen scheinen sich gut zu integrieren und der Klassenerhalt ist auf jeden Fall drin. Hoffe dasselbe für den SVR. Auf eine spannende LL Saison!

  • #5

    Rhenane (Montag, 15 Juli 2013 13:04)

    Ich finde wir haetten keinen Elfer bekommen dürfen, wo denn??? Und das Tor vom Pascal war Abseits also alles gut.

  • #6

    stolzer Rhenane (Montag, 15 Juli 2013 13:11)

    Wenn man bedenkt, dass rwo schon in der fünften vorbereitungswoche ist und bei rhenania fünf urlauber (hücker, akmisir,kleer, cziuraj, wisclo, golembiewski) fehlten, dann ist die leistung im finale sehr hoch einzuschätzen.
    außerdem standen drei ajugendspieler auf dem platz, welche nun mal nicht in der ajugend bundesliga ausgebildet wurden.

  • #7

    Algemein (Montag, 15 Juli 2013 17:41)

    Die Bottroper sollten alle zusammenhalten.Die Oberhausener werden sich die Punkte wieder schenken.

  • #8

    Zuschauer (Montag, 15 Juli 2013 18:11)

    Da muss man sich von Offiziellen und Spielern des VfB anhören, dass das Endspiel ein Grottenkick war. Zum Glück waren auch Neutrale ( Presse und andere Vereine ) anwesend, welche bestätigt haben, dass vor allem die erste Hälfte richtig guter Fußball von beiden Seiten geboten wurde. Wenn man dann noch bedenkt, dass auch Seiten des SVR Spieler wie Hücker, Kleer, Akmisir, Cziuraj,Wisclo und Golembiewski gefehlt haben und man weiß, dass RWO bereits in der fünften Trainingseinheiten ist, muss die Leistung vom SVR hoch angesehen werden. Zudem haben drei a Jugendspieler ( Kanoglu, Polak und Nizeyimana ) auf dem Platz gestanden! Warten wir mal ab, was der Dirr aus diesem Jungbrunnen zaubert! Allergrößten Respekt und weiter so!

  • #9

    Bottroper (Dienstag, 16 Juli 2013 09:05)

    Marc Wittstamm wieder auf der Bank!Hoffentlich bald wieder am Platz!

  • #10

    Bottroper (Dienstag, 16 Juli 2013 12:21)

    Außerdem muss man auch sagen, dass Wrobel auch nur auf der Bank saß bei Rhenania

  • #11

    Kenner (Dienstag, 16 Juli 2013 14:33)

    Ihr habt Sorgen :)