Rentfort II und Preußen machen´s deutlich

Vorbereitungszeit ist Testspielzeit. Auch am Sonntag testeten in Gladbeck einige Teams. Auf'm Platz hat sich drei Spiele herausgesucht und für Euch über diese berichtet. Die SG Preußen Gladbeck und der BV Rentfort II konnten sich in ihren Partien jeweils deutlich durchsetzen. Auch der VfL Grafenwald überzeugte und siegte letztlich mit 3:1.

Teutonia Waltrop II – SG Preußen Gladbeck 1:5 (0:3)

Die SG Preußen Gladbeck zeigt am heutigen Sonntag eine gute Testspielleistung. Bei der Zweitvertretung von Teutonia Waltrop, die in der Kreisliga A an den Start geht, siegte die Truppe von Trainer Dennis Wroblewski deutlich mit 5:1. Der Übungsleiter zeigte sich mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden: „Das war schon ein ordentliches Tempo. Auch wenn der Gegner uns nicht so stark gefordert hat war es eine gute Leistung, auf der man aufbauen kann.“ Bereits nach gut acht Minuten gelang den Schwarz-Gelben der Führungstreffer. Valton Mehmeti netzte für die Gäste zum 1:0. Marc Grabowski konnte Mitte der ersten Halbzeit erhöhen. Kurz vor dem Halbzeit stellte Dennis Wagner sogar noch auf 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gladbecker spielbestimmend. Ahmed Fakhro stellte nach einer knappen Stunde auf 4:0. Auch auf den Gegentreffer nach 70 Minuten hatte man eine Antwort. Sieben Zeigerumdrehungen vor dem Schlusspfiff machte Valton Mehmeti seinen Doppelpack perfekt und stellte das 5:1-Endergebnis her.

Tore: 0:1 Valton Mehmeti (8.), 0:2 Marc Grabowski (20.), 0:3 Dennis Wagner (43.), 0:4 Ahmed Fakhro (60.), 1:4 (70.), 1:5 Valton Mehmeti (83.)

BV Rentfort II – Westfalia Buer 8:2 (3:0)

Einen deutlichen Sieg zum Testspielauftakt konnte die zweite Mannschaft vom BV Rentfort am Sonntagnachmittag einfahren. Gegen den B-Liga Absteiger Westfalia Buer siegte die Truppe von Trainer Rolf Krause mit 8:2. Krause zeigte sich besonders mit den Neuzugängen zufrieden: „Für das erste Testspiel war das völlig in Ordnung. Die neuen Jungs haben sich gut eingefügt. Die zwei Gegentore ärgern natürlich schon ein bisschen aber insgesamt können wir zufrieden sein.“ Lukas Innig brachte die Gladbecker bereits in der Frühphase der Partie auf die Siegerstraße. Pascal Kollewe und Daniel Kresin per Elfmeter schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeitpause noch auf 3:0 hoch. Auch im zweiten Spielabschnitt dominierten die Rentforter das Geschehen nach Belieben und lagen nach 70 Minuten durch Treffer von Bastian Kohlgraf, Marc-Andre Hübner, Justin Töns und Felix Mazurek mit 7:0 in Front. Innerhalb von drei Minuten sorgten die Gäste aus Buer durch einen Doppelschlag für Ergebniskosmetik. Kurz vor dem Ende stellte erneut Lukas Innig den 8:2-Endstand her.

Tore: 1:0 Lukas Innig (3.), 2:0 Pascal Kollewe (20.), 3:0 Daniel Kresin (30./Elfmeter), 4:0 Bastian Kohlgraf (49.), 5:0 Marc-Andre Hübner (52.), 6:0 Justin Töns (59.), 7:0 Felix Mazurek (66.), 7:1 (77.), 7:2 (80.), 8:2 Lukas Innig (83.)

VfL Grafenwald - TuS Gahlen II 3:1 (1:1)

Der A-Liga Aufsteiger vom VfL Grafenwald setzte sich in seinem Testspiel am Sonntag gegen die zweite Mannschaft der TuS Gahlen durch. Mit 3:1 gewann das Team von Trainer Sven Koutcky auf heimischem Geläuf. Dabei musste der Übungsleiter im zweiten Durchgang selbst auflaufen, da man mit personellen Probleme zu verzeichnen hatte. Vor der Partie hatten die Wöller noch eine Trainingseinheit absolviert und so hatte der ein oder andere mit Krämpfen zu kämpfen. Das Spiel begann aus Bottroper Sicht nicht besonders gut. Nach einer knappen Viertelstunde geriet der VfL in Rückstand. Kurz vor der Halbzeit gelang dem Neuzugang Dominik Ogaza aber der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit gelangen den Wöllern noch zwei weitere Treffer. Ein Eigentor und der Treffer von Calvin Klein sorgten letztlich für den 3:1-Sieg der Grafenwälder. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Wir haben spielerisch teilweise überzeugt und haben wenig zugelassen. Insgesamt waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Darauf lässt sich aufbauen“, zog Sven Koutcky sein Fazit.

Tore: 0:1 (16.), 1:1 Dominik Ogaza (44.), 2:1 Eigentor, 3:1 Calvin Klein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0