Knappmann kein Trainer mehr

Dirk Knappmann ist kein Trainer mehr des FC Gladbeck. Dies gab Knappmann persönlich am Donnerstag der Auf’m Platz-Redaktion bekannt. Somit steht der Gladbecker A-Ligist fünf Wochen vor Saisonstart ohne Cheftrainer da. Für Knappmann ist es kein Rücktritt, sondern vielmehr keine Weiterbeschäftigung seitens des Vereins, da sein Vertrag nicht verlängert wurde. Dennoch sollten immer wieder finale Gespräche diesbezüglich stattfinden, weswegen der Gladbecker bis Dienstag noch das Training geleitet hatte.

Von Raphael Wiesweg

Der Vorstandsvorsitzende des FC, Ufuk Ciger, war für die Auf’m Platz-Redaktion am Donnerstagabend leider nicht zu erreichen. Dafür sprach Knappmann und wurde teils sehr deutlich: „Es wurden Absprachen nicht eingehalten und wir scheinen des Öfteren aneinander vorbei gesprochen zu haben. Das tut mir sehr leid für die Mannschaft und den Verein, denn ich habe hier vier Jahre lang gearbeitet. Da ist so etwas schon einmal sehr emotional.“

Dirk Knappmann ist seit Donnerstag kein Trainer mehr des FC Gladbeck.
Dirk Knappmann ist seit Donnerstag kein Trainer mehr des FC Gladbeck.

Knappmann teilte seine Entscheidung der Mannschaft am Donnerstagabend mit, trainiert wurde dann nicht mehr, stattdessen saß man gemütlich bei einem Kaltgetränk und Pizza zusammen. Dem Vorstand habe er nicht Bescheid gegeben, gab Knappmann zu Protokoll. „So respektlos wie mit mir zuletzt umgegangen wurde, habe ich es nicht eingesehen, Bescheid zu geben. Außerdem müssten sie es schon gemerkt haben, schließlich habe ich das Training am Mittwoch auch schon nicht mehr geleitet“, so Knappmann weiter, der hinzufügte: „Die genauen Gründe werde ich nicht in der Öffentlichkeit sagen. Es hätte Mittwochabend noch einmal einen finalen Termin zwischen Ciger und mir geben sollen, den hat er nur sausen lassen. Es gab bestimmt bis zu 15 Fristen für diverse Dinge, die aber alle verstrichen sind.“ Dennoch habe der ehemalige FC-Trainer die Mannschaft auch über den 30. Juni weiter trainiert. „Der FC ist eine Herzensangelegenheit und ich habe darauf gewartet, dass sich noch einmal etwas tut. Dem war aber nicht so und ich habe jetzt keine Perspektive mehr für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gesehen und ich hatte zuletzt auch keinen Spaß mehr am Fußball. Dazu muss schon viel passieren, aber gewisse Personen haben es geschafft. Etwas Gutes hat es ja: Ich habe jetzt als Vater von drei Kindern auch mal mehr Zeit für die Familie, was sicherlich auch sehr schön sein wird.“

Ein Foto, das erst ein paar Wochen alt ist: Dirk Knappmann, Raphael Wiesweg und Ufuk Ciger.
Ein Foto, das erst ein paar Wochen alt ist: Dirk Knappmann, Raphael Wiesweg und Ufuk Ciger.

Wie es jetzt beim FC Gladbeck weitergeht, ist ungewiss. Zuletzt kursierte schon oft genug das Gerücht durch Gladbeck, dass diverse Spieler aufhören würden, wenn Dirk Knappmann als Trainer aufhört. „Ich weiß nicht, was die Spieler vorhaben und werde mich da auch nicht einmischen. Ich würde es dem FC wünschen, wenn sie blieben, damit weniger Arbeit auf alle zukäme. Aber ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen“, so Knappmann, der seine Aussage auch begründen kann. „An die Weiterbeschäftigung der Spieler war auch immer die Weiterbeschäftigung des Trainers geknüpft. Der Trainer ist jetzt aber nicht mehr da, also steht den Spielern frei zu entscheiden, was sie tun“, erklärte Knappmann weiter in einem sehr ruhigen und ausgeglichenen Ton. „Ich wollte jetzt am Ende einen klaren Schlussstrich ziehen. Ich hätte natürlich auch noch ein paar Wochen mehr warten können, bis kurz vor Saisonstart. Aber das wäre nicht die feine Art gewesen und das will ich dem FC auch nicht antun. Denn der FC Gladbeck bleibt auch weiterhin meine Herzensangelegenheit.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 32
  • #1

    FC Fan (Freitag, 12 Juli 2013 11:02)

    Oh man, wie unfähig ist denn bitte schön der neue Vorstand? Da sage ich nur, selbst schuld. Und wenn nun die Mannschaft auch noch geht, hat der Vorstand wenigstens komplett alles versaut. Hut Ab! Ein Traditionsverein weniger in Gladbeck. Ich fass es nicht!

  • #2

    ciao (Freitag, 12 Juli 2013 12:01)

    ciaosen

  • #3

    Mobby (Freitag, 12 Juli 2013 12:23)

    Da sind ja zwei ganz schlaue unterwegs.Ich brauche keinen festen Termin wenn man was regeln muss.Wenn es eine Herzensangelegenheit ist es eine Sache von 5 Minuten oder war der Ciger nie da.

  • #4

    Braucker (Freitag, 12 Juli 2013 12:30)

    Dann warten wir mal ab was noch so in dem Verein passiert. Hat bestimmt seine Gründe das es da so knallt.
    Und da sollen wirklich 3 Seniorenmannschaften entstehen?

  • #5

    Braucker (Freitag, 12 Juli 2013 12:50)

    Alles halb so wild.
    Habt doch bestimmt den Gürsel "Josef" in der Hinterhand

  • #6

    Wette!! (Freitag, 12 Juli 2013 13:41)

    Wetten das es Carlos Gomes macht:)???

  • #7

    Pascal (Freitag, 12 Juli 2013 14:08)

    Wenn es der Carlos werden sollte, hat Wacker ein problem. Man ist gespannt. Wundern würde mich das nicht.

  • #8

    CL63 (Freitag, 12 Juli 2013 15:44)

    Halb so schlimm.
    Find ich jut dass der Ufuk den Verein unabhängig von Trainern macht. Spieler melden sich ab weil der Trainer sagt ich hab noch nicht verhandelt. Wo gibt's den sowas? Der Vorstand hat immer das Zepter in Hand und sollte es in FC auch sein.

  • #9

    braucker (Freitag, 12 Juli 2013 15:52)

    Das wird der Josef
    Wette läuft

  • #10

    Lustig (Freitag, 12 Juli 2013 16:40)

    „Der FC ist eine Herzensangelegenheit!
    Wenn mann sein Herz im Portemonneai trägt.
    Dann glaube ich ihm das gerne.

  • #11

    Perli (Freitag, 12 Juli 2013 16:50)

    Der Carlos wird es garantiert nicht!

  • #12

    Jackson (Freitag, 12 Juli 2013 17:15)

    Der Hansi aus Zweckel wird das! Wette?

  • #13

    Torminator (Freitag, 12 Juli 2013 17:39)

    @Wette:Was ist der Einsatz?Ich halte dagegen!!!

  • #14

    Peer Ter (Freitag, 12 Juli 2013 18:51)

    Da versucht der Knappi, mit seiner Offensive in der Presse, sich noch gut da zustellen!
    Es ist das aller letzte was er da abzieht! Nur weil er keinen 2 Jahresvertrag bekommt. Ich hoffe der Ufuk findet schnell eine Alternative.....
    Ach Herr Knappmann, bei Absprachen sind mindestens 2 Parteien die dieser zustimmen! Das was du meinst ist eine Forderung!!!

  • #15

    Nun (Freitag, 12 Juli 2013 20:00)

    da bin ich ja mal gespannt
    Bei Wacker sind Spieler wegen Gomes nach FC gegangen, die werden da vielleicht nicht spielen, wenn der kommen sollte. Und viele werden gehen, weil Knappmann weg ist. Hoffentlich wird FC noch genügend Qualität haben um in der A-Liga zu bestehen?

  • #16

    Hans Wurst (Freitag, 12 Juli 2013 20:32)

    Tuddy mach et!
    Die Wette läuft...;-)

  • #17

    brauklyn (Freitag, 12 Juli 2013 20:41)

    Traurig,dass ein Mensch der so im Leben steht,oder es zumindest sollte,nicht in der Lage ist sich normal zu artikulieren oder zumindest zuzugeben dass er Bockmist gebaut hat.Aber Dirk hat ja leider nicht die nötige Stärke dafür, denn aus sicherer Quelle weiß man dass Herr Knapp ann den Vertrag nicht unterschreiben wollte.Dennoch ist es auch eine unsportliche Art die Spieler abhängig zu machen von einem.Als Trainer wohl gemerkt.Vier Jahre wurde nicht an seinem Thron gerüttelt, jetzt fing dieser an zu wackeln.Ein Feigling zieht sich zurück, wie gesehen.Die Spur die der neue Vorstand fährt finde ich persönlich gut und das werden die Jungs schon schaukeln. Meinen Respekt haben die sich schon verdient.Als Braucker sollten wir alle zusammenhalten und unseren Verein unterstützten.Auf gehts

  • #18

    Lustig (Freitag, 12 Juli 2013 21:31)

    „Der FC ist eine Herzensangelegenheit !
    Wenn man sein Herz im Portemonnaei trägt!

  • #19

    @13 (Freitag, 12 Juli 2013 21:47)

    Der Knappi zieht immer das allerletzte ab.
    "Herzensangelegenheit"?!
    Da war doch auch mal in der Vergangenheit etwas .
    Eigentlich der Hammer,dass die ihn überhaupt nochmal verpflichtet haben.

  • #20

    Sami (Freitag, 12 Juli 2013 22:12)

    Knappi, mach's gut! War toll mit dir. Aufstieg, Abstieg, untere Tabellenhälfte. Läuft! Wegen 100€. Oder besser gesagt: eine Jeans Hose

  • #21

    Reihmann (Freitag, 12 Juli 2013 22:43)

    Hab gehört es kommt jemand aus der Oberliga ?

  • #22

    Butendorfer (Freitag, 12 Juli 2013 23:00)

    Ciger du hast alles richtig gemacht.

  • #23

    Benne (Freitag, 12 Juli 2013 23:49)

    Der Gomes ist doch auch nichts,sieht man doch bei Wacker.Hat doch auch nie was erreicht.Knappmann hatte bei FC viel zu viel Narrenfreiheit vom Vorstand erhalten.Trainer sind nur Angestellte des Vereins und nicht die Herrscher. Sehe schwarz für den Traditionsverein

  • #24

    Insider (Freitag, 12 Juli 2013 23:50)

    Frank Schiel wird neuer Trainer

  • #25

    brauklyn (Samstag, 13 Juli 2013 00:08)

    Traurig,dass ein Mensch der so im Leben steht,oder es zumindest sollte,nicht in der Lage ist sich normal zu artikulieren oder zumindest zuzugeben dass er Bockmist gebaut hat.Aber Dirk hat ja leider nicht die nötige Stärke dafür, denn aus sicherer Quelle weiß man dass Herr Knapp ann den Vertrag nicht unterschreiben wollte.Dennoch ist es auch eine unsportliche Art die Spieler abhängig zu machen von einem.Als Trainer wohl gemerkt.Vier Jahre wurde nicht an seinem Thron gerüttelt, jetzt fing dieser an zu wackeln.Ein Feigling zieht sich zurück, wie gesehen.Die Spur die der neue Vorstand fährt finde ich persönlich gut und das werden die Jungs schon schaukeln. Meinen Respekt haben die sich schon verdient.Als Braucker sollten wir alle zusammenhalten und unseren Verein unterstützten.Auf gehts

  • #26

    Besserwisser (Samstag, 13 Juli 2013 01:55)

    Trainer charakterschwach und die Spieler ebenso. Spielt man für den Trainer oder für den Verein? Ich hätte alle schon vor Wochen zum Teufel gejagt. Jetzt verstehen andere auch warum die Ex-Spieler gegen die ganzen Neuzugänge waren. Die passen charakterlich nicht zu ihnen, denn die Neuen haben wahrscheinlich Charakter :D

  • #27

    fc 1920 (Samstag, 13 Juli 2013 07:06)

    Herzenzangelegenheit ich lach mich kaput.(GELD) Mann kriegt deen HALS nie voll

  • #28

    schnauce voll (Sonntag, 14 Juli 2013 04:33)

    es ist lachhaft dass vereine wie fc gladbeck (kreisliga a wohl gemerkt )sich ums geld streiten ,jede menge kreisligisten sowohl a wie b ,zahlen kein geld an trainer ,(wo soll dass hinführen )!!!,wir sind nicht in der bundesliga ,also bisschen piano,die herren trainer glauben ,dass sie das einzig richtige sind für den verein ,und wo bleibt ehrenamt? sogenannte trainer schaden nur dem verein,also weg damit ,wenn es so weiter geht dann zahlen wir auch geld fürs training für die spieler?leute es ist kreisliga und nicht regionalliga oder höher

  • #29

    @24 (Sonntag, 14 Juli 2013 10:20)

    Da der Schiel frei ist und aus der selben Berufbranche wie der Ufuk kommt, finde ich das gar nicht mal so unwahrscheinlich.
    Bei ihm wäre es allerdings auch nur eine Herzensangelegenheit.

  • #30

    Frank (Sonntag, 14 Juli 2013 12:03)

    Stimmt es das Moussa Saado aus der Oberliga bei Fc ist ?

  • #31

    Soso die Schnauze voll (Sonntag, 14 Juli 2013 20:09)

    @ 28
    Ehrenamtlich ohne Geld? Selbstverständlich...man hat auch nichts zu Hause zu tun. Nach der Arbeit seine Zeit mit der Familie verbringen als 3-4 Tage in der Woche ehrenamtlich als Trainer zu arbeiten :)

  • #32

    @31 (Montag, 15 Juli 2013 14:35)

    Da gebe ich dir recht.Manche haben echt keine Ahnung wie viel Zeit und Nerven das Ganze kostet.Davon abgesehen ist der Trainer derjenige,der immer den Kopf hin halten muss wenn es nicht läuft.Kreisliga hin oder her.