Von Beckham bis Lippens

Willi Lippens war dort, aber David Beckham erwartungsgemäß nicht. Der ehemalige Fußballprofi „Ente“ Lippens hat am Mittwochnachmittag das Spiel seines Enkels in der B-Jugend von Blau-Weiß-Fuhlenbrock verfolgt. Gegner war eine Jugendmannschaft von Los Angeles Galaxy, dem ehemaligen Club von Superstar David Beckham. Bei bestem Fußballwetter und großartiger Kulisse entwickelte sich zwischen den beiden Jugendmannschaften eine spannende Partie. In der ersten Spielhälfte behielten die Fuhlenbrocker die Oberhand, versäumten es aber etwas Zählbares herauszuschießen.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte vergab das Heimteam von Trainer Tobias Ludwig eine Großchance um in Führung zu gehen. Stattdessen führte der Gegenzug zum ersten Treffer der amerikanischen Gäste. Das Team aus dem Süden Kaliforniens wurde stärker und nahm mit zunehmender Spieldauer das Heft in die Hand. Es folgte das 0:2 aus Fuhlenbrocker Sicht. Mit dem 0:3 nach einem satten Linksschuss ins untere rechte Eck war die Partie zugunsten der Amerikaner entschieden. Die Blau-Weißen bäumten sich noch einmal auf und hatten mehrere Möglichkeiten den Rückstand zu verkürzen. Das 0:4 in den Schlussminuten setzte den Schlusspunkt unter eine spannende Partie, die von vielen Fans und Trainern aufmerksam verfolgt wurde.

   Willi Lippens stand noch zum Fachsimpeln mit Fuhlenbrocks Trainer Tobias Ludwig bereit und die Jugendmannschaften trafen sich zum gemütlichen Beisammensein. Die Amerikaner spielen noch gegen ein Team von Westfalia Herne bevor sie in Schweden weitere Freundschaftsspiele während ihrer Europareise absolvieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0