Toller Auftakt für Batenbrock

Die erste Mannschaft der Batenbrocker Ruhrpott Kicker gewann ihr erstes Testspiel zur neuen Saison klar und deutlich. Beim Turnier des SV Rhenania Bottrop schlugen die Batenbrocker die Reserve des Gastgebers hochverdient mit 4:1 (3:1).

Volksbank-Champions-Cup, 7. Juli

Gegen den B-Ligisten diktierten die Batenbrocker über neunzig Minuten das Geschehen, hatten rund 70% Ballbesitz und ließen hinten kaum etwas zu. "Das war für das erste Spiel heute richtig anständig, der Sieg war absolut verdient und hätte sogar höher ausfallen können. Wir hatten die Partie zu jeder Zeit im Griff", freute sich Trainer Dirk Schulz, der in der Vorbereitung wieder jedem eine Chance geben will. Mit Philipp Franzke, Denis Hufnagel und Dominik Steuper trugen zudem drei "Neue" das Trikot der Pottler. Allesamt feierten einen anständigen Einstand und zeigten, warum man sie geholt hatte. Von Beginn an nahmen die Batenbrocker das Heft in die Hand. Bereits nach drei Minuten wurden die Bemühungen belohnt. Denis Hufnagel gewann im Strafraum liegend den Ball, Nico Parisis sagte Danke und traf zum 1:0. Das 2:0 von Dominik Kroese bereitete Dino Lagogiannis mit einem Zuckerpass vor. Nach einem Abwehrfehler kamen die Rhenanen mit ihrer ersten Torchance zum 1:2, aber wiederum Kroese nach tollem Zuspiel von Lagogiannis stellte den alten Abstand kurz vor der Pause wieder her. In der zweiten Halbzeit stellte Dirk Schulz ds System leicht um, wechselte zudem drei Mal. Weiterhin machte nur Ruhrpott das Spiel, der Ball lief gut, aber vor dem Tor war man nicht mehr zwingend genug. Einen schönen Lupfer vom eingewechselten Dominik Steuper klärte ein Rhenane auf der Linie, Pierre Freier knallte einen Schuss an die Latte. Rhenania wusste kaum was zu tun war, war in der kompletten zweiten Halbzeit nur noch ein Mal gefährlich vor dem Tor von Keeper Gerrit Kalinasch. Nach schönem Zuspiel von Alexander Teichert kam Dominik Kroese zu seinem dritten Tor und zum 4:1-Endstand. "Ein guter Einstieg, aber jetzt müssen alle dran bleiben und in der Vorbereitung richtig Gas geben", resümierte der erste Vorsitzende Daniele Lepori, der sich einen schönen Konkurrenzkampf wünscht.


BRK: Kalinasch, Rödel, Skowranek (46. Teichert), Franzke, Bolat (46. M.Lepori), Hufnagel, Aydin (46. Steuper), Parisis, Lagogiannis, Freier, Kroese.

 

Tore: 0:1 Parisis (Hufnagel/ 3.), 0:2 Kroese (Lagogiannis/ 37.), 1:2 (43.), 1:3 Kroese (Lagogiannis/44.), 1:4 Kroese (Teichert/83.).

Text: Batenbrocker Ruhrpott Kicker

Kommentar schreiben

Kommentare: 0