Jugend blickt auf erfolgreichste Saison seit Vereinsgründung zurück

Auf eine äußerst erfolgreiche Saison, kann der Jugendausschuss von Arminia Klosterhardt zurückblicken. A-Junioren und B-Mädchen spielen in der kommenden Saison in der Niederrheinliga. Besonders stolz ist die Jugendabteilung neben den A-Junioren, auf die vor sechs Jahren neu gegründete Mädchenabteilung. Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten, können die Jungdamen der U15 und U17 mittlerweile zahlreiche Erfolge vorweisen. In der abgelaufenen Saison wurde die U15 Hallenkreispokalsieger und die U17 Vizemeister der Leistungsklasse, Hallenstadt- und Stadtmeister, Hallen- und Kreispokalsieger und spielte ihre zweite Qualifikation zum Aufstieg in die Niederrheinliga. Dieses gelang ebenfalls den A-Junioren, die auch Kreismeister und Kreispokalsieger wurden. 

Besonders zu erwähnen ist das Niederrheinpokalendspiel der A-Junioren vor 700 Zuschauern gegen Borussia Mönchengladbach in der abgelaufenen Saison.

Die B-Junioren konnten ihre Vize-Meisterschaft in dieser Saison auch gebührend feiern. Diese berechtigte das Team ebenfalls an der Niederrheinqualifikation teilzunehmen. Auch die D1- und D3-Junioren glänzten mit ihren errungenen Meistertiteln in der Leistungs- und Normalklasse.

    Die Niederrheinqualifikation verlangte von allen drei Teams vollen Einsatz. Dies machte sich für die A-Junioren und den B-Juniorinnen bezahlt, denn sie schafften mit packenden Spielen vor großer Kulisse beide den Sprung in die Niederreinliga.

 

Kreisleistungsklasse:

 In der Kreisleistungsklasse erreichte die A-Junioren der Trainer Uwe Büns und Michael Keiser mit 72 Punkten und 195:13 Toren den ersten Tabellenplatz souverän vor Rhenania Bottrop, die nur 56 Punkte bei 170 geschossenen Toren aufweisen konnten. Damit war die Qualifikationsrunde zur Niederrheinliga erreicht. Im entscheidenden Spiel auf neutralem Boden besiegten unser Team den VfL Rhede mit 2:1 und spielt damit in der neuen Saison in der Niederrheinliga. Die B1-Junioren des Trainers und Nachwuchskoordinators Marcel Schulitz, wurden in ihrer Gruppe erfreulicher Vizemeister mit 42 Punkten und 67:27 Toren und erreichten als zweiter damit ebenfalls die Relegationsrunde zur Niederrheinliga, die sie aber leider nicht erfolgreich abschlossen. Erster wurde hier in der Meisterschaft die U16 von RWO mit 48 Punkten und 85:22 Toren.

   Bei den C1-Junioren wurde wenige Spieltage vor dem Saisonende vom Jugendausschuss kommissarisch das Trainergespanns Gierlich / Petersen eingesetzt, und konnte das nie richtig in Tritt gekommene Team vor dem Abstieg aus der Leistungsklasse bewahren. Das Team belegte zum Schluss den neunten Tabellenplatz mit 29 Punkten und 48:56 Toren.

Die D1-Junioren die ebenfalls von den Trainern Michael Gierlich und Andre Petersen trainiert wurden, spielten eine souveräne Saison und wurden knapp vor Rhenania Bottrop (59 Punkte / 115:22 Tore) mit 60 Punkten und 73:24 Toren Kreismeister.

 

Kreisklasse:

In der Kreisklasse konnte das C2-Team von Giuseppe Minnella einen guten Mittelplatz erreichen (25 Punkte / 71:20 Tore). Dritter ihrer Gruppe dagegen wurde das D2-Team von Trainer Markus Schnieder, welches mit 44 Punkten und 90:23 Toren, hinter den Mannschaften von VfR 08 Oberhausen (46 Punkte) und Adler Oberhausen (52 Punkte) rangierte. Jubeln dagegen konnte dagegen die D3 von Marc Candidus und Erol Yüksel, sie wurden vor dem Verfolger SF Königshardt (42 Punkte / 100:22 Tore) souveräner Gruppenmeister.

   Etwas weniger Glück hatten dagegen die D4-Junioren von Walter Hähnel, sie wurden mit 54 Punkten und. 71:22 Toren Vizemeister hinter der D3 von Sterkrade 06/07 (58 Punkte / 123:13 Tore). Die E1-Junioren von den Trainern Alexander Loh und Tobias Pausch konnten einen beachtlichen dritten Tabellenplatz mit 42 Punkten und 79:43 Toren erreichen, vor dem punktgleichen Team von Rhenania Bottrop (Tore: 80:44). Erster wurde hier BW Oberhausen mit 55 Punkten und 117:46 Toren.

  Unsere E2, die von den Trainern Christian Lewerenz und Michael Brendt betreut wurde, erreichte den vierten Tabellenplatz mit 43 Punkten und 79:37 Toren.

Die E3 war in der abgelaufenen Saison besser auf dem Weg. Die Trainer Oliver Schübbe und Andreas Stanneck freuten sich über einen dritten Tabellenplatz mit 55 Punkten und 145:68 Toren. Vize-Gruppenmeister der E-Junioren wurde dagegen das E4-Team, der Trainer Stephan Fischer und Heinz Schmidt (55 Pukte und 162:45 Tore). Besser war hier nur das Team des  SC Buschhausen 1912 mit 64 Punktenund. 173.24 Toren.

    Die „Jungdamen“ glänzten in ihrer sechsten Spielzeit erneut unerwartet. Die U17 von Hans-Jörg Papert sicherte sich mit ihrem zweiten Tabellenplatz (25 Punkte / 21:5 Tore) die Vizemeisterschaft der Leistungsklasse und die erneute Qualli zur Niederrheinliga. Erster der Meisterschaft wurde hier der GSV Moers mit 27 Punkten und 31:9 Toren. Die Relegation ging in dieser Saison an unser Team vom Hans-Wagner-Weg.

  Die U15 Mädels kamen in dieser Saison über einen elften Tabellenplatz nicht hinaus. Highlight war bei ihnen aber der Gewinn des Hallenkreispokales der U15-Junioren.

Alle anderen Mannschaften von F-Junioren bis Bambini konnten auf etliche Erfolge in Turnieren und in den Spielrunden zurückblicken. Sie spielten wie immer ohne Tabellenzwang.

 

Text: Stephan Fischer, Arminia Klosterhardt

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Latte (Dienstag, 02 Juli 2013 22:52)

    Schade das die Väter des Erfolges jetzt nicht auch die Ernte einfahren können und andere sich nun Glanz der letzten Jahre sonnen dürfen.

  • #2

    Pfosten (Mittwoch, 03 Juli 2013 15:49)

    Wer sind denn die Väter? Kann doch, wenn überhaupt, nur Vater gemeint sein.

  • #3

    Frank (Mittwoch, 03 Juli 2013 22:09)

    Den Erfolg unserer Jahrelangen intensiven Arbeit kann uns keiner absprechen. Und ob sich andere sonnen ist mir völlig egal. Man wird sehen wo der Weg in den nächsten 10 Jahren hingeht. Neben mir hat meine Heidi sicher einen Riesen Anteil daran, denn ohne ihre Unterstützung wäre dieses sicher nicht möglich Gewesen. Danke auch hier an alle treuen Weggefährten in den letzten 20 Jahren. Habe an andere Stelle bereits ausführlicher geschrieben.
    PS. Fände es allerdings schöner wenn man wüsste wer hier schreibt.
    In diesem Sinne . Der Vater mit Gattin