Despos bleiben der Hobbyliga passiv erhalten

Die Hobbyliga geht zur neuen Saison mit fünf Mannschaften in den Kreis - jedoch ohne den FC Desperados. Dennoch bleiben die Despos der Hobbyliga als passives Mitglied treu und werden weiterhin ihr Trainingsbetrieb an der Neustrasse aufrechterhalten. Die Turniere bei Irish Soccer am 6. Juli sowie beim FC Ritter am 13. Juli werden noch aktiv bestritten bevor sich die Despos nach ihrem Sommerfest am 17. August zunächst vom aktiven Fußball aus der Hobbyliga verabschieden.

Die Mannschaft zur Saison 2012/2013
Die Mannschaft zur Saison 2012/2013

"Wir konnten bisher nur zwölf aktive Spieler melden und das ist eindeutig zu wenig für die Kreisklasse. Zwar haben wir Gespräche mit potentiellen Spielern geführt aber das ging jetzt einfach alles viel zu schnell für uns", erklärt Vorsitzender Heinz-Willi Rahn den Entschluss, nicht mit in die Kreisklasse zu gehen. Um den verbleibenen Spielern die Chance zu geben sich nun anderweitig zu orientieren, hat Rahn die Spieler bei der Hobbyliga zunächst abgemeldet. Als passives Mitglied in der Hobbyliga Bottrop wollen die Despos weiterhin ihren Trainingsbetrieb dennoch aufrecht erhalten. "Mal sehen, was nun passiert und wie wir uns letztendlich entscheiden. Wir werden alles in Ruhe verfolgen und nach unserem Sommerfest alles analysieren. Wir wünschen den Mannschaften, die nun in der Kreisliga antreten, natürlich viel Erfolg", so Rahn abschließend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ulli (Montag, 01 Juli 2013 20:54)

    Wird der Großteil nicht zu brk 3. Mannschaft?