Verpasster Aufstieg der Nordlerfrauen

Nach den zwei Niederlagen in den Relegationsspielen gegen den 1. FFC Düsseldorf wird bei der Spvgg Sterkrade-Nord erst einmal Urlaub gemacht. Auch wenn weder vom Verein noch von Trainer der Aufstieg gefordert war, und mit der erreichten Meisterschaft die Erwartungen der Saison übertroffen wurde, ist die Mannschaft nach der verpatzten Relegation sehr enttäuscht. 

Am 22. Juli beginnt bei Nord die Vorbereitung auf die neue Saison und damit der erneute Anlauf für den ersehnten Aufstieg nach dem Motto "Nichts muss, aber alles Kann". Für den Trainer Udo Sunkler ist eine Sache sehr wichtig: Mit dem Charakter und der Qualität dieser Mannschaft ist es eine Freude in die neue Saison zu starten.

   Zum Trainingsauftakt am 22. Juli oder zu einer Trainingseinheit danach (immer montags und mittwochs um 19.30 Uhr im Nordler Park, Lütticher Str. 70, 46147 Oberhausen) können auch gerne neue Spielerinnen zum Sichtungstraining mitmachen.

 

Text: Andreas Reuter, Sterkrade-Nord

Kommentar schreiben

Kommentare: 0