Adolf wechselt nach Homberg

Arminia Klosterhardt muss wohl im Bereich Offensive jetzt doch nochmal aktiv werden. Denn mit Jura Adolf verliert der Oberhausener Landesligist einen wichtigen und eingeplanten Baustein für die kommende Spielzeit zum Oberligisten VfB Homberg. "Es ist schon etwas unglücklich gelaufen für unsere Planungen", räumt Trainer Michael Lorenz ein. Nach Necip Eren im Winter (Magdeburg) sowie Danny Steinmetz (HöNie) und nun Adolf, wechselt bereits der dritte Armine in kurzer Zeit zu einem höherklassigen Verein. "Es wird natürlich eine Herausforderung für uns, die Abgänge aufzufangen. Aber wir haben mit unseren Transfers bereits vorgesorgt. Wir wünschen sowohl Jura als auch Danny, dass sie ihre gesteckten Ziele erreichen werden", so Michael Lorenz.

"Uns ist bewusst, dass es aufgrund der Abgänge, einer noch besseren Liga und der anstehenden Ligareform nicht leichter wird", so Michael Lorenz, der aber unterstreicht:" Trotzdem setzen wir weiterhin auf unsere klare Philosophie mit jungen, lernwilligen und hungrigen Spielern zu arbeiten. Natürlich halten wir die Augen im vorderen Bereich weiter offen", deutet der Übungsleiter vage an, dass die Arminen wohl noch einmal auf dem Transfermarkt aufgrund der neuen Situation tätig werden könnten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Cunha Yil (Freitag, 28 Juni 2013 13:21)

    Raphael Steinmetz wird das alleine regeln, aber Jugendspieler werden bei Aufm Platz kaum beachtet.

  • #2

    Fan (Freitag, 28 Juni 2013 14:05)

    Jura, guter Mann!!

  • #3

    Boss (Freitag, 28 Juni 2013 15:23)

    Jura bester Mann!

  • #4

    Fortune (Freitag, 28 Juni 2013 18:19)

    Viel Erfolg Jura !!! Du wirst es packen ...

  • #5

    Kenner (Freitag, 28 Juni 2013 19:21)

    So gut ist der steinmetz auch nicht dass der alles regeln kann... Falls er überhauft zum zug kommt.was hat er denn geleistet dass man über ihn schreibt
    Und zu jura naja einfach wird das nicht.

  • #6

    Kenny (Freitag, 28 Juni 2013 19:32)

    Holt euch Marc Skowronek von Königshardt!!!

  • #7

    Fortune (Freitag, 28 Juni 2013 19:48)

    Jura, war der richtige Schritt. Du packst das auf jeden Fall. Arminia ist ein super Verein, aber der Schritt musste kommen!

  • #8

    Nur verletzt (Freitag, 28 Juni 2013 20:42)

    Der junge war doch nur verletzt ?!?

  • #9

    So Freunde ! (Samstag, 29 Juni 2013 17:16)

    Evtl war er das ein oder andere mal verletzt , aber wenn er gespielt hat , hat er ungefähr die halbe Mannschaft regelrecht zerstört ! Das sind Tatsachen ... Qualität statt Quantität !
    Der junge hat das Zeug dazu und kann es noch viel weiter bringen wenn er denn fit bleibt und das wird er ... Wird er nicht ne !?
    Na also ... Viel Erfolg , Verträge gehen nun wieder an mich ! Herzlichste Grüße , Mentor und Manager etc pp. You know !

  • #10

    1911er (Sonntag, 30 Juni 2013 07:42)

    Merkwürdig das jetzt viele alte Arminen sich anders entscheiden. Da geht man lieber in eine zweite Mannschaft oder wechselt. Letztendlich waren das alles Leistungsträger die ihr Glück jetzt woanders suchen.

  • #11

    Sepp von der Höh (Montag, 01 Juli 2013 21:58)

    Revier Sport.de Artikel vom 22.05.:
    "[…]Zudem hat Jura Adolf seine Zusage gegeben auch in der nächsten Saison bei der Arminia zu spielen. "Jura hat sich zu einem wichtigen Eckpfeiler entwickelt und mit seinen gezeigten Leistungen maßgeblichen Anteil daran, dass die Mannschaft eine gute Saison spielt. So war Jura für höherklassige Vereine interessant geworden. Unser sportliches Konzept und unser qualitativ aufgewerteter Kader haben ihn zum Bleiben veranlasst", freut sich Trainer Michael Lorenz über die Zusage des "Zehners".