DFB-Talentsichtung

Wie die letzten Erfolge diverser Auswahlmannschaften des DFB und vor allem der deutschen Vereinsmannschaften gezeigt haben, gibt es im deutschen Fußball wieder jede Menge Talente. Diese müssen aber erst gefunden und gefördert werden. Gerade dort setzt das Talentförderprogramm des DFB auf. In über 350 Stützpunkten in ganz Deutschland führen mehr als 1.000 Trainer wöchentlich ein zusätzliches Training für die talentiertesten Spieler eines Jahrgangs durch.

Ziel ist die individuelle Förderung der jungen Spieler unter Berücksichtigung sportwissenschaftlicher Aspekte und aktuellen Methoden. Dabei ist es den DFB-Stützpunkttrainern besonders wichtig, allen Talenten eine systematische Förderung neben der sehr guten Vereinsarbeit anzubieten.

 

Auch bei uns trainieren die Talente vom Kreis 10, Oberhausen/Bottrop, seit Jahren mit Begeisterung und Erfolg im Stützpunkt. Das Talentförderprogramm spricht bei uns gerade im D-Juniorenbereich eine große Gruppe junger Vereinsspieler an.

 

Ab der kommenden Saison haben auch die Talente des Jahrgangs 2002 die Möglichkeit im Stützpunkt ihr Können unter Beweis zu stellen. Um dabei auch die wirklich talentiertesten Spieler des Jahrgangs identifizieren zu können, führen wir am

 

Montag, den 08.07.2013, um 18.00 Uhr

 

sowie am

 

Montag, den 15.07.2013, um 18.00 Uhr

 

ein Sichtungstraining an der Sportanlage Mergelstr. 84, 46119 Oberhausen (Platzanlage BV Osterfeld, Naturrasen) durch.

 

Dazu möchten wir alle Spieler einladen, die in Absprache mit dem Vereinstrainer zu den großen Talenten des Jahrgangs gehören.

Am Besten per Mail an den Jahrgangstrainer 2002 Stefan Czinzoll eine Vorankündigung der ausgewählten Spieler senden.

 

Bei Unsicherheit bzw. Fragen sind alle DFB-Stützpunkttrainer unter der unten angegebenen Telefonnummer oder per Mail für Sie erreichbar.

 

Gebt unseren Talenten die Möglichkeit sich zu entwickeln!

 

Mit sportlichem Gruß

Euer DFB-Stützpunkttrainer-Team:

Stefan Czinzoll (Jahrgang 2002,1999)

Telefon: 0178/3481435

stefan.czinzoll@st-marien-rothebusch.de

 

Arno Hain (Jahrgang 2001)

0175/7733584

arno.hain@uk-essen.de

 

Michael Lorenz (Jahrgang 2000)

 

0179/1267838

lorenzdfb@gmx.de

 

Text: DFB-Stützpunkt-Trainer-Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Co-Trainer (Mittwoch, 26 Juni 2013 16:07)

    Wann sind denn die Sichtungen für den Jahrgang 2004?

  • #2

    Patrick Wojwod (Freitag, 05 Juli 2013 13:37)

    In 2 Jahren

  • #3

    @ Co-Trainer (Freitag, 05 Juli 2013 14:16)

    Bist du so bl...? In zwei Jahren. Nächstes Jahr 2003 und danach 2004.
    Seid wann werden E-Junioren gesichtet. Immer erst ab Jungjahrgang D-Junioren!!!

  • #4

    Detlef (Freitag, 05 Juli 2013 15:49)

    zu #1
    schätze mal in 2 Jahren! ;)
    Für 11 - 14 jährige werden diese sonder Trainingseinheitenangeboten, glaube ich.

  • #5

    @ Co-Trainer (Samstag, 06 Juli 2013 07:54)

    Wohl in Mathe nicht aufgepasst in der 1.Klasse !!
    :-) :-) :-)

  • #6

    Stefan Czinzoll (Montag, 08 Juli 2013 07:24)

    Hallo zusammen,

    die Angaben sind korrekt. In diesem Jahr sichten wir den Jahrgang 2002, damit wir nach den Sommerferien mit unserem Training weitermachen können. Im Stützpunkttraining haben wir immer ca. 12 - 15 Spieler pro Jahrgang von der U12 bis zur U15. Dabei machen wir erst eine Trainingseinheit mit der U12 und der U13. Im Anschluss noch eine Einheit mit der U14 und U15.

    Viele Grüße,

    Stefan Czinzoll
    Stützpunkttrainer Oberhausen / Bottrop

  • #7

    AK (Mittwoch, 10 Juli 2013 21:58)

    Hallo zusammen ,

    bei uns im Verein haben die Trainer gewechselt , uns ist gar nicht bekannt gewesen das es ein Sichtungstraining gab bzw. noch ansteht .

    Da jetzt auch noch eine Klassenfahrt ansteht wird nun auch das 2. Training verpasst .Ist das Thema dann erledigt für die 2002er oder hat man dennoch mal die Chance am Training teilzunehmen ?
    Es geht um einen Spieler der kommende Saison U13 in der Leistungsklasse spielt .

    Sportlichen Gruss

  • #8

    Stefan Czinzoll (Montag, 15 Juli 2013 07:47)

    Guten Morgen zusammen,

    natürlich ist es schade, aber auch kein Beinbruch, wenn die Spieler nicht am Sichtungstraining teilnehmen können. Es gibt mehrere Möglichkeiten und Wege, wie talentierte Spieler den Weg in den Stützpunkt finden können.

    Vielleicht kannst Du Dich einfach mal bei mir melden, damit wir uns austauschen können, welcher Weg im Falle Eurer Jungs am sinnvollsten ist.

    Viele Grüße,

    Stefan Czinzoll