Irish Soccer holt das Double

Alles war an diesem Sonntag bestens angerichtet für einen soannenden Pokalkrimi. Auf dem Sportplatz an der Neustraße fanden sich bei bestem Fußballwetter rund 200 Zuschauer ein, um dem Spektakel beizuwohnen. In der Menge fielen besonders die Ritter-Fans auf, hatten sie doch eigens für dieses Spiel und zum 30-jährigen Bestehen einheitliche T-Shirts angezogen. Schon lange vor dem Spiel war die Sportanlage gut gefüllt und die Stimmung in beiden Lagern sehr ausgelassen.

Als Schiedsrichter Rainer Masuth, assistiert von Sven Estermann und Martin Schulte an den Seitenlinien, das Spiel anpfiff, war sofort Dampf auf dem Kessel! Beide Mannschaften kämpften von der ersten Minute an mit offenem Visier und bereits in den ersten Minuten boten sich Chancen hüben wie drüben. Der erste Treffer ließ auch nicht lange auf sich warten: in der elften Minute war es Alexander Gräfe, der Irish Soccer in Führung schoss. Vier Minuten später musste Marc Schmidt im Tor des FC Ritter schon all sein Können aufbringen, um einen weiteren Treffer zu verhindern. Spielführer Martin Mohr schoss seine Farben in der 20. Minute mit 2:0 in Front und nur fünf Minuten später erhöhte Jan Gocht gar auf 3:0. Im direkten Gegenzug verpasste es der FC Ritter das Ergebnis freundlicher zu gestalten und in der 28. Minute traf Dirk Kromik nur die Querlatte des Iren-Gehäuses. Aber auch Irish Soccer war in der Zeit nicht untätig: in der 30. Minute erhöhte Matthias Rader per Fallrückzieher auf 4:0 für Irish Soccer. Es dauerte bis zur 42. Minute, bevor die Ritter das erste Mal jubeln konnten. Dennis Hiddemann war nach einem Freistoß zur Stelle und verkürzte auf 1:4 für den FC Ritter. Kurz vor der Pause noch zwei traurige Höhepunkte: in der 43. Minute wurden sowohl Dennis Bandzia (Irish Soccer) als auch Dennis Hiddemann (FC Ritter 83) wegen Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen.

   Nach dem Seitenwechsel begann das Spiel eher gemächlich, das Tempo entsprach nicht mehr dem der ersten Spielhälfte. Es dauerte allerdings wieder nur wenige Minuten, bis Alexander Gräfe in der 55. Spielminute das Ergebnis auf 5:1 hochschraubte. Die Ritteraner versuchten danach alles, um das Spiel doch noch einmal drehen zu können. In der 68. Spielminute versenkte Sascha ‚Tutti‘ Buchzik einen Strafstoß zum zweiten Tor für den FC Ritter, der danach hinten auf machte, um eventuell doch noch mindestens zum Ausgleich zu kommen. Jedoch waren die langen Bälle, meist auf Sascha Buchzik geschlagen, nicht immer das richtige Mittel. Hoffnung keimte auf, als Dirk Kromik in der 78. Spielminute weiter verkürzte und er Vorsprung der ‚Iren‘ nur noch zwei Tore betrug. Während die Ritter verzweifelt dem nächsten Treffer hinterher rannten, setzte Irish Soccer immer wieder den einen oder anderen gefährlichen Konter. Einer davon wurde in der 85. Minute durch Chris Salenski zum 6:3 Endstand abgeschlossen.

   Nach dem Schlusspfiff übergaben Ella Masuth und Frank Honysz den Pokal an den Spielführer der Irish Soccer, Martin Mohr. Fair spendeten auch die Spieler und Anhänger des FC Ritter 83 dem Pokalverteidiger reichlich Applaus.

   Coach Rossi zum Spiel: „Wir waren heute grottenschlecht und auch bei der Aufstellung sind mir Fehler unterlaufen. Irish Soccer ist verdienter Pokalsieger. Glückwunsch!“

 

Text: Hobbyliga Bottrop

Die Double-Sieger.
Die Double-Sieger.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Irish -18- (Montag, 17 Juni 2013 12:28)

    Kapitän unserer Mannschaft ist allerdings Matthias Rader, nicht ich!

  • #2

    Kenner (Montag, 17 Juni 2013 17:54)

    Dennis Bloem geht nach Ritter zur kommenden Saison ist da was dran würde mich für Ritter freuen ...

  • #3

    @kenner (Dienstag, 18 Juni 2013 11:29)

    Ja was freut dich denn daran? Der war beim ssv zwei mal da und...

  • #4

    renner (Dienstag, 18 Juni 2013 12:45)

    wo ist der kutsche?

  • #5

    kenner (Mittwoch, 19 Juni 2013 08:42)

    Ich weiß auch warum er nur selten da war habt ihr euren haufen da mal angesehen und soweit ich weiß hat der fast in jedem spiel sein tor gemacht und wenn wir ehrlich sind kann der fußballerisch jeder mannschaft helfen der müsste nur mal die faulheit ablegen was das training angeht da stimme ich dir vollkommen zu aber nenne mir einen der einen besseren linken hat als er und ne pferdelunge hat der typ auch fragst dich warum ich den verteidige weil ich ihn sehr gut kenne und ich denke das wenn der rossi den zum laufen bekommt er ne maschine ist gruß b.maric

  • #6

    ?? (Mittwoch, 19 Juni 2013 13:15)

    Wenn der Bloem doch sooo super ist, warum spielt er denn nicht höher??? Vielleicht ist er ja nicht schlecht, aber man muß nicht immer so mega übertreiben.

  • #7

    Irish 81 (Mittwoch, 19 Juni 2013 16:36)

    Aber der Haufen hat immerhin das Double geholt.