Volksbank Champions Cup startet morgen

Zum zweiten Mal rollt ab morgen der Ball zum diesjährigen Volksbank Champions-Cup auf der Sportanlage "Im Blankenfeld" und ist sicherlich das erste Turnier unter Vorbereitungsbedingungen für die kommende Spielzeit 2013/2014. Das hochkarätig besetzte Turnier verfolgten im letzten Jahr insgesamt knapp 2000 Zuschauer über die ganze Woche; in diesem Jahr soll diese Marke geknackt werden.

"Das Turnier sucht seines Gleichen", ist Klaus Henne als 2. Vorsitzender voller Vorfreude - und das mit Recht. Gleich drei weitere Aufsteiger sind neben dem Gastgeber, der in der neuen Saison in der Landesliga kickt, dann noch zu Gast im Blankenfeld. Der SV Horst Emscher 08 wird ebenfalls in der Landesliga um Punkte kämpfen und der SV Dorsten Haardt freut sich auf die Westfalenliga sowie die U23 von RWE auf die Oberliga. Zum Knüller kommt es dann letztendlich am Mittwoch, den 10. Juli, wenn die Essener auf die Oberhausener U23 trifft. "Wir haben ein sehr starkes Teilnehmerfeld und hoffen natürlich auf eine erfolgreiche Turnierwoche", so der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Fischer.

Das Turnier geht diesmal weit vor der Bottroper Feldstadtmeisterschaft an den Start und wird unter optimalen Testspielbedingungen durchgezogen. Zwei mal 45 Minuten auf Kunstrasen sollen Trainer und Mannschaften genügend Möglichkeiten geben zu testen. Vorjahresteilnehmer Westfalia Herne hatte kurzfristig seine Teilnahme abgesagt. Dafür stellt sich nun der Neu-Landesligist SV Horst Emscher im BLankenfeld vor. "Das Turnier wird ein Highlight. Wir wollen die Zuschauer ansprechen und begeistern. Ein tolles Turnier mit Wettkampfcharakter", ist Fischer mehr als stolz auf dieses Turnier und dankt vor allem der Volksbank um den Vorstand Eberhardt Kreck und Martin Wissing für die erneute Unterstützung.

Klaus Henne (links) und Karl-Heinz Fischer
Klaus Henne (links) und Karl-Heinz Fischer

Auch die Reserve des SV Rhenania erhält parallel ihr eigenes Turnier; ein Turnier für Kreisliga-Mannschaften. "Hier freuen wir uns, dass die RW Welheimer Löwen, der SV 1911 sowie der SC Viktoria 21 zum ersten Mal dabei sind. Die Vorrundenspiele für das Turnier der Kreisklassen-Mannschaften eröffnen jeweils die Turniertage. Anschließend kicken dann die Bezirksliga bis Oberliga-Mannschaften um den Volksbank Champions-Cup", umschreibt der 1. Vorsitzende den Turnierablauf. Am Samstag, den 13. Juli kommt es zunächst zu den Endrundenspielen der Kreisliga-Mannschaften bevor es am Sonntag dann bei den höherklassigen Mannschaften um den Turniersieger geht. Einlagespiele von Jugendmannschaften des SV Rhenania werden jeweils eingebunden. Für die Siegerehrung hoffen Klaus Henne und Karl-Heinz Fischer, dass der Vorstand der Volksbank den jeweiligen Turniersieger selbst den Volksbank Champions-Cup in die Hände drücken kann. Die Cup-Gewinner dürfen sich zudem auf ein Preisgeld für die Mannschaftskasse freuen.

Im Gegensatz zur Turnierpremiere im Vorjahr ist der Eintritt diesmal nicht kostenlos. Dafür nimmt jeder Zuschauer automatisch an einer großen Tombola teil, wo dann auch täglich die Gewinne gezogen werden. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesort in der Zeit vom 7. bis 14. Juli im Blankenfeld.

Die Turnierpläne

Spielplan der Kreisliga-Mannschaften
Spielplan Turnier 2013 2 Mannschaften.pd
Adobe Acrobat Dokument 6.8 KB
Spielplan der höherklassigen Mannschaften
Spielplan Turnier 2013 1 Mannschaften.pd
Adobe Acrobat Dokument 9.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Eintrittspreise ? (Montag, 17 Juni 2013 16:39)

    How much ?

  • #2

    svr (Samstag, 06 Juli 2013 12:08)

    2 euro und dann bekommste 2 lose

  • #3

    Zuschauer (Samstag, 06 Juli 2013 14:42)

    mann hätte noch den einen oder anderen bottroper Verein einladen können. Schade eigentlich!!!!

  • #4

    Bottroper (Samstag, 06 Juli 2013 16:11)

    Wie kann mann DSB nicht einladen??
    SvR das ist nur Neid was ihr da macht

  • #5

    Quasi (Samstag, 06 Juli 2013 16:27)

    @4

    Neid? Nicht von sich auf andere schließen!
    Wer Bottroper Mannschaften sehen will kann zur SMS in zwei Wochen gehen!
    Mannschaften wie RWE, RWO oder Dorsten Haardt sind ja wohl deutlich attraktiver!

  • #6

    Hotzenplotz (Samstag, 06 Juli 2013 16:30)

    @4
    Neidisch auf Dsb? Ich lach mich kaputt!
    Wo haben die denn dich am Wochenende rausgelassen? Mein Tipp: nicht so viel in die Sonne!

  • #7

    Liga (Samstag, 06 Juli 2013 17:12)

    Ich glaube es wäre schön gewesen, wenn DSB mit dabei gewesen wäre.
    Andersrum kann mann sich ja bei der Stadtmeisterschaft messen

  • #8

    Purzelbaum (Samstag, 06 Juli 2013 17:22)

    Was wäre denn daran schon gewesen. Das soll ein Turnier für höherklassige Mannschaften sein. Stichwort: ATTRAKTIVE Gegner!

  • #9

    zu 3 (Samstag, 06 Juli 2013 18:14)

    das ist quatsch!

  • #10

    wo ist der Sinn? (Samstag, 06 Juli 2013 19:41)

    Das parallele Turnier der Zweiten findet OHNE den Titelverteidiger vfb 2 statt.
    Selbst den Wanderpokal hat man vfb geschenkt, um sie vom Turnier "fernzuhalten"... lächerlich hoch tausend!

    Mein Tipp: die erste von vfb soll auch fernbleiben

  • #11

    .... (Sonntag, 07 Juli 2013 00:05)

    Rhenania meint eh das Sie was Besonderes wären...es spielt in der Jugend in der neuen Saison keine Mannschaft in der Niederrheinliga.....beste Jugendarbeit hinter RWO im Kreis macht ganz klar Arminia Klosterhardt!!!!

  • #12

    dsb ist lachnummer (Sonntag, 07 Juli 2013 09:39)

    dieses jahr werdet ihr es schwer habe,habe gehört spiller ist weg wer soll ihn hinten ersetzen,4 kette und keiner hat was drauf,stempel wird dort nicht lange mehr machen

  • #13

    Juhu (Sonntag, 07 Juli 2013 11:39)

    Spiller spielt jetzt bei uns im warmen Fuhlenbrock!!!

  • #14

    Obmann (Sonntag, 07 Juli 2013 20:20)

    Es ist mittlerweile leider so, dass wenn man deutsche Tugenden und eine Prise Patriotismus zum Ausdruck bringt, alles mit Rassismus in Verbindung gebracht wird.
    Ein Türke darf beispielsweise stolz auf sein Heimatland sein. Wenn ein Deutscher sagt, er sei stolz Deutscher zu sein, wird er sofort als Nazi abgestempelt. Die Doppelmoral der ausländischen Mitbürger führt immer mehr dazu, dass Deutsche sich in ihrer Heimat VERARSCHT vorkommen. Es wird immer von Integration gesprochen, was auch vollkommen in Ordnung ist. Allerdings sollte die Integration von beiden Seiten ausgehen! Sprich: nicht nur seinen Nutzen draus ziehen ( als Migranten) sondern auch seine Pflichten kennen!!!!
    Und um wieder beim Sport zu landen. Nennt mir einen, nur einen einzigen Verein, in dem größtenteils Ausländer spielen, der keine Probleme bereitet! Es gibt keinen! Immer wieder kommt es zu Ausschreitungen, Spielabbrüchen und Drohungen! Als Beispiel steht an erster Stelle die letztjährige Bezirksliga Staffel 9.
    Ich möchte ausdrücklich betonen, dass es auch Probleme mit rein deutschen Mannschaften gibt. Jedoch ist der prozentuale Anteil verschwindend gering. Weil, und das ist entscheidend, immer der sportliche Wettkampf im Vordergrund stehen sollte, welcher nach den 90 Minuten auf dem Platz, bei einem Bierchen noch diskutiert werden sollte. Da unterscheiden sich die Kulturen, denn Beleidigungen auf dem Spielfeld gehören dazu und niemand sollte sich in seiner Ehre verletzt fühlen. Aber gehört nicht auch dazu sich zu immigrieren, dass man die Kultur des Gastlandes versteht und sich dieser anpasst?
    In diesem Sinne sportlich alles Gute

  • #15

    Lach (Montag, 08 Juli 2013 12:15)

    Seit wann gehören denn Beleidigungen zum Fußball? Ich kann mir nicht vorstellen das zu meiner Kultur (Deutsch) Beleidigen dazu gehört genauso wenig Beledigt zu werden. Und das noch unter dem Deckmantel Sport. Lachhaft der Obmann

  • #16

    obmann (Montag, 08 Juli 2013 12:23)

    zu 15

    hast Recht, hätte besser sagen sollen "Sprüch verteilen".

  • #17

    Statistiker (Montag, 08 Juli 2013 15:58)

    Wahnsinnskracher,Dorsten-Haardt,Horst-Emscher,da reisst es einen ja aus dem Sessel,dazu Essen,Oberhausen,was für ein Teilnehmerfeld.Schade nur,kenn keinen einzigen Spieler dieser Mannschaften und deswegen interessierts mich nicht die Bohne,schon garnicht wenn ich auch noch Eintritt zahlen muss.Viel Spass,vielleicht kommen ja Leute aus Dorsten oder Gelsenkirchen.

  • #18

    Coole Sau (Montag, 08 Juli 2013 17:39)

    @ Statistiker

    Dafür kennst du ja alle C Liga Kicker aus Bottrop! Oh Mann! Da bietet mal ein Verein höherklassigen Fußball und alles wird schlecht geredet. Na ja auf deine zwei Euro kann der SVR verzichten. Kannst ja bei der SMS dann über den Zaun klettern denn da musst du auch Eintritt bezahlen

  • #19

    Statistiker (Dienstag, 09 Juli 2013 09:31)

    Wenn ich höherklassigen Fussball sehen will,schau ich Sky.Wenn ich keinen Bezug zu den Spielern der Bottroper Vereine hätte,würde ich überhaupt kein Amateurspiel ansehen,nur das macht den Reiz.Fährst Du nach Dorsten-Haardt um ein Heimspiel des Oberligisten zu sehen,ich glaube nicht,Du schaust SVR auch wenn sie Kreisliga B spielen und das ist auch gut so.Gleichwohl,viel Erfolg !

  • #20

    zu 17 (Dienstag, 09 Juli 2013 11:04)

    Mir reicht es auch die Ergebnisse in der Zeitung zu lesen, wobei die sogenannten Supermannschaften ja auch nur eine B oder C Elf stellen. Das muss ich nicht live haben.