Aufbruchstimmung oder totale Tristesse?

Am Samstagnachmittag geht es auf der Platzanlage von Sterkrade 06/07 am Dicken Stein das letzte Mal für diese Saison heiß her im Oberhausener Amateurfußball. Im Finale des Kreispokals stehen sich die Sportvereinigung Sterkrade Nord und der Spielclub 20 Oberhausen gegenüber, die sich aus der Liga bestens kennen. Pikant: Beide spielten am letzten Spieltag vergangenes Wochenende noch um den Aufstieg. Der verrückte Ausgang ist mittlerweile jedem bekannt und für morgen scheint die Sache schon jetzt eine bestimmte Richtung einzuschlagen.

Von Raphael Wiesweg

SpVgg. Sterkrade-Nord (Bezirksliga) - SC 20 Oberhausen (Bezirksliga)

Beide Bezirksligisten kennen sich aus dem Effeff und beide Teams könnten nicht mit unterschiedlicher Gemütslage ins Spiel gehen, als morgen. Ganz klar, die Nordler sind noch in voller Aufstiegs-Euphorie. „Ich kann es immer noch nicht glauben. Landesliga! Geil! Ich bin so stolz auf die Jungs, das ist einfach unfassbar“, hält Sterkrades Cheftrainer Lars Mühlbauer mit seiner sehr guten Laune natürlich nicht hinter dem Berg. Jetzt wollen die (auf dem Papier offiziellen) Gastgeber morgen den nächsten Sieg einfahren. „Jetzt wollen wir das Double, ist doch klar“, so Mühlbauer weiter.

   Ganz anders der morgige Gegner, der sich eigentlich seit Wochen auf dieses Finale gefreut hat. „Der Spielclub stand noch nie im Pokalfinale“, sagt SC-Trainer Thorsten Möllmann an dieser Stelle noch wenigstens voller Stolz. Doch praktisch im selben Atemzug unterstreicht er eben so, „dass die Mannschaft und der Verein noch immer völlig am Boden zerstört ist. Hinzu kommt, dass die Möglichkeiten am Samstag sehr, sehr, sehr, sehr gering sind“, so der Übungsleiter von der Knappenstraße weiter. „Schon am Sonntag haben gleich mehrere Spieler verletzt weitergespielt, weil sie es noch unbedingt schaffen wollten. Ümit Ertural hatte in der 60. Minute eine Zerrung, Sascha Möllmann hat einen dicken Knöchel und wird ausfallen, Ricardo Lenz hat einen total blauen Oberschenkel. Ebenfalls ein Ausfall. Hilgert hat ein dickes Knie: Ausfall. Thomas Krebs ist ab Samstag im Urlaub. Ausfall! Und Klasnitz ist wie letzten Sonntag auch schon beruflich verhindert. Aber wir haben einen großen Kader und werden eine vernünftige Mannschaften zusammenstellen können“, gibt sich Möllmann kämpferisch. Es bleibt abzuwarten, wer bis zum Anpfiff nicht doch noch fit wird. Der Cheftrainer von der Knappenstraße hat schon das ein oder andere Mal im letzten Moment doch noch Spieler aufgestellt, die im Vorfeld ausfallen sollten. „Wir haben den letzten Sonntag noch nicht verarbeitet. Aber wenn der Anpfiff erfolgt, ist alles vergessen für 90 Minuten und im Pokal kann bekanntlich alles verlieren“, gibt sich Möllmann als der morgige Außenseiter. Dennoch sagt er auch: „Ich habe schon einige Male mit einer Notelf Erfolge feiern können.“

   Es könnte ein interessantes Duell werden. „Wir sind alle richtig heiß, schließlich haben wir Samstagabend unsere Abschlussfeier und wollen es richtig krachen lassen. Alle sind fit und alle haben auch den unbedingten Ehrgeiz, den Pokal zu gewinnen. Natürlich haben einige ein paar Tage gefeiert. Aber ich gehe mal davon aus, dass heute es alle ruhiger angehen lassen werden“, baut Mühlbauer auf seine Kicker. Mühlbauer will sich nicht von eventuellen Ausfällen beim Gegner blenden lassen. „Das Spiel wird eines auf Augenhöhe, da wird die Tagesform entscheiden. Denn eines muss man auch mal nach der Saison sagen: Der SC 20 hat eine Bombentruppe, der man sehr viel Respekt für die gezeigten Leistungen zollen sollte. Und der Spielclub steht auch im Finale und wir das Ding sicher gewinnen wollen - gerade jetzt nach der verpassten Meisterschaft vielleicht sogar umso mehr.“ 

Anstoß: 16 Uhr

Sportanlage Am Dicken Stein (Sterkrade 06/07, Dorstener Straße 388, Oberhausen)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    0815 (Freitag, 14 Juni 2013 23:56)

    Nordler... jetzt holt euch das DOUBLE.....

  • #2

    Resti (Samstag, 15 Juni 2013 12:41)

    Es wäre nur ein schwacher Trost für den SC 20 das Finale zu gewinnen. Wünschen würde ich es dem Verein.

  • #3

    Ausländer (Samstag, 15 Juni 2013 15:16)

    Was ist eine Tristesse? :-)