Erneut ein voller Erfolg beim Benefiz-Kick!

Letzten Sonntag ging es hoch her in der Dieter-Renz-Halle. Neben vielen Bambini-Mannschaften hatte Organisator Marco Langnickel noch ein gelungenendes Rahmenprogramm aufgeboten. Und erneut konnte er für einen guten Zweck fleißig Spenden sammeln. Neben den Bambini-Spielen sorgten Trikes, die Free Moving Union, der Zauber-Clown Liar, Sänger Frank Neuenfels und Sängerin Dani für wirklich gute Unterhaltung. Eine Tombola rundete das Programm ab. Zeitgleich wurden im Jahnstadion fleißig Runden für den guten Zwecks gedreht.

OB Bernd Tischler mit Sabine Ridderskamp von der Diakonie sowie Organisator Marco Langnickel
OB Bernd Tischler mit Sabine Ridderskamp von der Diakonie sowie Organisator Marco Langnickel

"Unter'm Strich war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Natürlich konnten wir nicht die gleiche Spendensumme wie im Vorjahr mit diesem Turnier erzielen, da uns das schöne Wetter diesmal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Aber mit dem Gesamtergebnis haben wir eine Menge gemeinsam erreicht, dass die Diakonie dem Ziel näher ist, im nächsten Jahr Sportler zu den Special Olympics zu schicken", freut sich Organisator Marco Langnickel. Das Bambini-Turnier erspielte knapp 2300 Euro an Spendensumme und der gleichzeitige Spendenlauf - organisiert durch Sabine Ridderskamp von der Diakonie -  im Jahnstadion mit unserem Oberbürgermeister Bernd Tischler brachte rund 4500,00 Euro für diesen Zweck.

Die Bambinis des SV Rhenania nach der Siegerehrung
Die Bambinis des SV Rhenania nach der Siegerehrung

Das Rahmenprogramm hatte es in sich; Marco Langnickel sorgte für eine gelungene Mischung. Der  Schnee-Leo, das Maskottchen des Alpincenters, unterstütze mit dem Maskottchen des FC Schalke 04, Erwin, unterstützen Daniel Milow von der Sparkasse bei den Siegerehrungen, der Zauberclown Liar unterhielt die kleinen Besucher und Kicker den ganzen Tag über und Sänger Frank Neuenfels sowie Sängerin Dani sorgten in der Pause für musikalische Unterhaltung. Die Free Moving Union zeigten erneut ihr akrobatisches Können, die Besucher konnten das Umfeld an der Dieter-Renz-Halle als Beifahrer auf einem Trike bewundern und eine Torschußwand vom FC Schalke ermittelte den besten Schützen. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt und auf dem Hallenparkett gekickt. Also ein buntes Programm mit einer großen Tombola, die für gute Unterhaltung bei Groß und Klein sorgten. Gewinner waren sie an diesem Tage alle Minikicker, die jeweils einen Pokal aus den Händen von Sparkassen-Mitarbeiter Daniel Milow in Empfang nehmen konnten. Die Trainer durften einen Pokal für die Vereinsvitrine zur Erinnerung an diesem tollen Turnier mitnehmen.

Eine Neuauflage ist im nächsten Jahr erstmal nicht geplant. "Ich denke, dass wir in 2015 wieder einen Angriff wagen", verrät Marco Langnickel abschließend.

Impressionen

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sepp Maier (Dienstag, 11 Juni 2013 17:36)

    So geht Solidarität!

  • #2

    Christoph (Dienstag, 11 Juni 2013 19:57)

    Absolut tolle Sache.....!!!

    Hut ab..... und weiter so.!!!!