Siege, Niederlagen und zwei Turniersieger

Am Wochenende war für die Rentforter-Jugend alles drin. Die B-Jugend bleibt auch im neunten Spiel in Folge ungeschlagen und wahrt sich damit die Chance auf den zweiten Rang. Ebenfalls drei Punkte fuhren die E1- und E2-Junioren im Derby gegen den SV Zweckel ein. Deutlich untergangen ist die D-Jugend beim Tabellendritten SV Horst-Emscher 08. Erfolgreicher waren die F2-Junioren, die auf der Platzanlage Wacker Gladbeck Feldstadtmeister wurde.

B-Jugend:

BW Gelsenkirchen - BV Rentfort 1:3 (1:1)

Das war eine schwierige Geburt so Trainer Holger Zilcher nach der Partie. Es war diesmal keine wie sonst üblich gute Leistung seiner Truppe. Erst in der Schlussphase sicherte sich der BVR die drei Punkte gegen den Absteiger Blau Weiß Gelsenkirchen. Die Treffer erzielten Lukas Mirsch 2 und Joel Schneidinger.

 

C2-Jugend:

BV Rentfort - Beckhausen 05 II 1:1 (1:0)

Zum Saisonabschluss war der Tabellenzweite zu Gast an der Hegestraße. Im Spiel war der BVR den Gästen überlegen kam aber über ein 1:1 nicht hinaus. Die Mannschaft spielte gut und ließ den Gästen nur ganz wenige Torchancen. Beim BV Rentfort ist man mit dem Abschneiden und den Saisonleistungen des Jungjahrganges absolut zufrieden.

 

D-Junioren:

Feldstadtmeisterschaft

Auch die D2, als absoluter Jungjahrgang in die Stadtmeisterschaft gegangen, musste nach der Vorrunde den Heimweg antreten. Allerdings bot die Mannschaft eine tolle Leistung und hatte in der Vorrunde gegen beide Finalisten anzutreten. Gegen FC Gladbeck musste man noch eine knappe und späte Niederlage hinnehmen. Anschließen folgte ein 2:0 gegen SB Gladbeck. Als nächstes stand man dann dem Favoriten und amtierenden Hallenstadtmeister SV Zweckel gegenüber und wie auch schon in der Halle bekam die Mannschaft aus dem Gladbecker Norden erneut Probleme mit dem BVR und musste sich mit einem 0:0 zufrieden geben. Das letzte Gruppenspiel gewann die Mannschaft von Trainer Dieter Slawinski deutlich mit 5:0 gegen SG Preußen Gladbeck II.

   Somit Resultierten aus vier Spielen ein Unentschieden, zwei Siege und eine Niederlage mit 7 Punkte und 7:1 Toren aber es blieb nur der dritte Gruppenplatz und damit der Abschied mit erhobenen Hauptes von diesem Turnier. Die D1-Junioren des BVR verloren zwar keine Begegnung musste aber trotzdem nach der Vorrunde nach Hause fahren.

D1-Junioren:

SV Horst 08 III – BVR 4:0 (1:0)

Zur Pause lag der BVR nur mit 0:1 zurück und damit konnte man aus Rentforter Sicht glücklich sein. Nach der Pause wurde es besser und man stand kurz vor dem Ausgleich als die Gelsenkirchener einen Konter zum 0:2 nutzten. Danach ließen das Team die Köpfe hängen und kassierten noch zwei Treffer.

D2-Junioren:

Turniersieger in Holland

Rentforts D2 Junioren gewinnen Turnier in Holland während ihrer Abschlussfahrt. Nach den guten Leistungen in der Meisterschaft und bei den Stadtmeisterschaften fuhr die Mannschaft von Trainer Dieter Slawinski auf einen Campingplatz in Zeeland und hatten ein schönes Wochenende mit viel Spaß beim gemeinsamen Grillen, beim Baden im See und natürlich beim Fußball. Obwohl es am ersten Abend spät geworden war legten die Jungs sofort los. Sie gewannen alle vier Turnierspiele und wurden mit 12 Punkten und 15:0 Toren am Ende als verdienter Sieger geehrt.

    Für den BV Rentfort gespielt und überzeugt haben an diesem schönen Wochenende:

Till Tadhöfer, Maximilian Kraus, Jan Braun, Lukas Tombrink, Ferdinand Koch, Donavan Miller, Marvin Jorewitz, Robin Slawinski, Emilio Zogaj, Melvin Lux, Paul Nachtigal und Mohammed Afaoui.

E1-Junioren:

Pokal: SSV Buer - BV Rentfort 4:2 (2:1)

Im Spiel der 3. Kreispokalrunde beim SSV Buer ging es um den Halbfinaleinzug. Die Gastgeber gingen als Tabellenführer der Bestengruppe leicht favorisiert in diese Partie. Allerdings war davon heute gar nichts zu sehen. Der BVR wurde vom Trainergespann Hermann Zirwes und Stephan Rheinberg wunderbar eingestellt und die Mannschaft spielte eine tolle Partie. Mit tollem Kampfgeist und guten Kombinationen war man sogar die bessere Mannschaft mit den besseren Tormöglichkeiten. Allerdings hatte das Team es schwer gegen den von den Gastgebern gestellten „unparteiischen Schiedsrichter“ und der etwas härteren Gangart der Gelsenkirchener. Rentfort ließ zudem einige gute Chancen liegen. So konnte die Mannschaft trotz der besten Saisonleistung am Ende mit einer unverdienten 2:4 Niederlage nach Hause fahren und konnte sich leider durch unmögliche Entscheidungen nicht wehren.

BV Rentfort - SV Zweckel 4:1 (1:1)

Der BVR knüpfte nahtlos an die letzte Leistung an.und erspielte sich aus einer guten Defensive heraus bereits in den 10 Minuten 3 gute Gelegenheiten, die aber allesamt ungenutzt blieben. Dies sollte sich rächen, denn kurz darauf schlug der SVZ eiskalt zu. Nach einem Pfostenschuss konnte der Abpraller souverän im leeren Tor untergebracht werden und es stand 0:1. Zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend. Es lief eigentlich wie so oft im Laufe der Saison, man hatte genügend Chancen, aber der Gegner führte und man rannte erneut einem Rückstand hinterher. Aber heute war es anders, der BVR ließ sich durch den Gegentreffer keineswegs aus dem Konzept bringen. Zunächst verhinderte Keeper Luca Drzisga einen höheren Rückstand, doch dann kam der BVR wieder besser ins Spiel und erzielte kurz vor dem Seitenwechsel durch Yannick Rheinberg den hochverdienten Ausgleich. Er hämmerte einen Freistoss in den rechten oberen Torwinkel. Mit diesem 1:1 ging es in die Pause.

   Nach dem Seitenwechsel war es dann Justin Andjelkovic, der einen Schritt schneller war als der Zweckeler Torwart und den Ball per Kopf zum 2:1 einnetzte. In der Folgezeit schlug dann die Stunde vom eingewechselten Keeper Nils Schaudinn, der mit drei überragenden Paraden den BVR in Führung hielt. Nach dieser kurzen Druckphase konnte der BVR dann die Vorentscheidung erzielen. Joel Linka erkämpfte in der eigenen Hälfte das Leder. Die Kugel landete bei Yannick Rheinberg, der nach kurzem Solo mit einem tollen Schuss von der linken Seite unter den Querbalken das 3:1 besorgte. Die Gäste versuchten danach zwar den Anschluss wiederherzustellen, doch alle Angriffe wurden von der heute sehr starken Abwehrreihe um Collin Meininger, Joel Linka und dem eingewechselten Justin Stein abgeblockt. Kurz vor dem Ende der Partie besorgte Marius Wichert mit einem Flachschuss in die rechte Ecke den 4:1-Endstand.

   Der BVR fuhr gegen einen spielstarken SV Zweckel einen hochverdienten 4:1-Derbysieg ein.

E2-Junioren:

BV Rentfort - SV Zweckel 5:2 (4:0)

Nach zuletzt starken Leistungen, wollte die E2 auch heute in der Tabelle weiter nach oben klettern. Jedoch musste man durch das lange Wochenende auf viele Stammkräfte verzichten. Zu sehen gab es aus Rentforter sicht eine erste Halbzeit in der es nicht zu bemängeln gab. Tolle Spielzüge bei denen vor dem Torabschluss auch die besser positionierten Spieler gesehen wurden. So ging man mit einer deutlichen 4:0 Führung in die Pause. Der Start der zweiten Hälfte wurde verschlafen. Innerhalb von drei Minuten kamen die Gäste auf 4:2 heran. Im nächsten Angriff wurde aber wieder klar gestellt wer der Herr im Hause war. Nach dem 5:2 schaltete der BVR einen Gang zurück und verwaltete den Sieg der durchaus hätte höher ausfallen können. Berin Dono schnürte einen Dreierpack und für die beiden anderen Treffer waren Robin Wilting und Kevin Lichterfeld verantwortlich.

E3-Junioren:

BV Rentfort - SC Schaffrath 0:3 (0:0)

Neutrainer Khalid Gül sah besonders in der ersten Halbzeit eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft.

F1-Junioren:

Feldstadtmeisterschaft 4. Platz

Mit drei Siegen und drei Niederlagen belegt Rentforts F1 an Ende den vierten Platz. Mangelnde Chancenverwertung brachte das Team von den Trainern Niklas Bossek und Kevin Radtke um eine bessere Platzierung. Schon der Start in das Turnier gegen den späteren Sieger Zweckel war sehr unglücklich. Diese und auch die nächste Partie gegen FC Gladbeck ging jeweils knapp und unnötig mit 1:2 verloren. Danach trafen die Rentforter das Tor nach belieben und zeigten was sie drauf haben. Daraus resultierten ein 5:0 gegen Wacker Gladbeck, 3:0 gegen Preußen Gladbeck und das 3:0 gegen Alemannia Gladbeck. Der alte Chancenschlendrian kam aber im letzten Spiel wieder auf und das ging dann mit 0:1 gegen SB Gladbeck verloren. In diesem Turnier wäre für den BVR wesentlich mehr drin gewesen.

F2-Junioren:

Feldstadtmeisterschaft Sieger: BV Rentfort

Es waren nur vier Mannschaften zu dem Turnier angemeldet und es wurde jeweils 15 Minuten gespielt. Ausrichter war Wacker Gladbeck im Stadion.

Dem späteren Sieger BV Rentfort standen drei Teams des SV Zweckel gegenüber. Im ersten Spiel setzte man sich gegen den SV Zweckel IV mit 2:0 durch. Tom Schwendner und Justin Schwandt erzielten die Treffer.

Als nächstes ging es gegen Zweckel III die stärker als die Vorgänger waren. Doch bereits nach vier Minuten konnte Rentfort durch Justin Schwandt in Führung gehen. Jetzt machte der Gegner Druck aber Rentforts Torwart Dominik Grehl und die Abwehr hielten dagegen. Somit blieb es beim 1:0 Sieg.

   Zweckel II begann im letzten Spiel stark doch auch hier konnte Justin Schwandt schnell die Führung erzielen. Der Westfalenliganachwuchs gab aber nicht auf und erzielte kurze Zeit später den Ausgleich. Das Spiel war jetzt ausgeglichen und beide Teams kämpften. Ein Eigentor nach einem weiten Torwartabschlag brachte den BVR Nachwuchs wieder auf die Siegerstraße. Tom Schwendner konnte anschließend das 3:1 erzielen. Die BVR Abwehr ließ jetzt kein Gegentor mehr zu und versuchte zu Kontern. Nach einem Foul ließ der Schiedsrichter Vorteil laufen und Lennart Stratmann traf zur endgültigen Entscheidung.

   So ging der Titel und der Pokal der Feldstadtmeisterschaften F2 absolut verdient nach Rentfort. Die Plätze belegten Zweckel III, Zweckel II und Zweckel IV.

 

Die Siegermannschaft: Firat Bilge, Dominik Buse, Jusef Chamdine, Niclas Friesen, Kevin Golouh, Dominic Grehl, Justin Schwandt, Tom Schwendner, Lennart Stratmann, Philip Timm und Hendrik Zocher.

G1-Junioren:

Feldstadtmeisterschaft 2. Platz

Rentforts G1-Junioren belegten hinter dem SV Zweckel den 2. Platz

G2-Junioren:

Feldstadtmeisterschaft 4. Platz

Für den Rentforter Jungjahrgang der G-Junioren fing das Turnier eigentlich gang gut an. Im ersten Spiel gelang es gegen die eigene G1 1:1 zu spielen. Das zweite Spiel ging gegen Wacker Gladbeck verloren. Trotz mehrer guter Tormöglichkeiten ging auch die nächste Begegnung gegen den SV Zweckel mit einem Gegentor in den letzten Sekunden verloren.

   Die beiden letzten Spiele gewannen der BVR nach guten Leistungen gegen FC Gladbeck und Preußen Gladbeck. Mit diesen Ergebnissen kann man als reiner Jungjahrgang absolut zufrieden sein. Dies macht für die nächste Saison Mut.

Text: Joachim Tautz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0