VfB-Jugend fordert "Nein" zum Stenkhoffbad

VfB-Jugendleiter Georg Garz bittet alle VfB-Freunde sich beim Bürgerentscheid zum Stenkhoffbad zu beteiligen. Dabei hofft er auf ein deutliches Signal aus Kirchhellen: NEIN zum Erhalt einer Badeanstalt mit sinkenden Besucherzahlen.

Gregor Garz. Foto: Privat.
Gregor Garz. Foto: Privat.

190.000 Euro sollen ab 2013 aus dem städtischen Haushalt in das Bottroper Freibad fließen. "Geld, das bei anderen Maßnahmen fehlen würde", so der Jugendvorstand, der befürchtet, dass "eine Minderheit indirekt Einfluss auf die Gestaltungsmöglichkeiten der Kirchhellener Bedürfnissse nimmt". Georg Garz teilt uneingeschränkt die Ansicht von Gerhard Kießlich, Amtsleiter des Bottroper Sport- und Bäderbetriebs, der vergangene Woche mitgeteilt hat: "Wenn der beim Stenkhoffbad eingeplante Sparbetrag nicht erzielt werden kann, muss zwingend ein Ausgleich durch Maßnahmen wie beispielsweise Einsparungen in anderen Bereichen erfolgen."
   "Angesichts leerer Kassen können wir uns nicht leisten, eine Badeanstalt zu fördern, die nicht genutzt wird", sagt Garz. "Durch ein NEIN zum Stenkhoffbad, sagen die Bürger JA zum Vereins- und Breitensport." Er bittet alle Freunde des Kirchhellener Sports, die zugestellten Unterlagen rechtzeitig zurück zu schicken und mit NEIN zu stimmen.
   Auskünfte zum Bürgerentscheid erteilt das Wahlbüro: 02041 703918.

Text: VfB Kirchhellen Jugend

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Schade (Dienstag, 04 Juni 2013 16:58)

    Bislang hatte die Politik der einzelnen Pateien AufmPlatz als Propaganda Instrument zu nutzen keine Chance.

    Nun hat das AufmPlatz Magazin seine Unschuld verloren.

    Darüberhinaus wird hier auch noch mit falschen Zahlen operiert. Von 190.000 EUR ist schon lange keine Rede mehr. Nachzulesen im Ratsinformationssystem der Stadt Bottrop.

    Stellt sich abschließend die Frage ob die Jugend des VfB Kirchhellen einen Jugendtag durchgeführt hat und über diese Thematik hat abstimmen lassen .... Oder wird hier unter dem Deckmantel der Jugendabteilung nur die Privatmeinung des Herrn Garz wiedergegeben.

  • #2

    Traurig!!!! (Dienstag, 04 Juni 2013 18:02)

    Was sind sie denn für eine Traurige null,sie nehmen den Kindern,die in den Sommerferien zuhause bleiben müssen weil das Geld für einen urlaub fehlt die letzte Freude.Es ist Traurig das sie Jugendleiter sind,und nichts für die Jugend die kein Fussball spielen übrig haben.Sie sollten sich was schämen.

  • #3

    Seppl (Dienstag, 04 Juni 2013 18:29)

    Güllebad?

  • #4

    mario kania (Dienstag, 04 Juni 2013 20:19)

    ich weis nicht was das soll.. ein nein zum freibad. herr garz sie haben aber bestimmt eine lösung für die kinder die in den ferien leider zuhause bleiben dürfen weil leider das nötige kleingeld fehlt um in den urlaub zufahren. aber da schaätze ich sie ja wohl ein das sie die kinder beschäftigen vlt. mit einer kostenlosen fussballschule um den kindern die möglichkeit zugeben ein wenig spass zu haben in den 6 wochen schulfrei. dafür bedanke ich mich schon mal im voraus.

  • #5

    seppl2 (Dienstag, 04 Juni 2013 20:53)

    Da hat aber jemand eine Plattform gefunden um sich selbst darzustellen .

  • #6

    Telly Savalas (Dienstag, 04 Juni 2013 21:00)

    Kann die Jugend überhaupt schwimmen? Oder Herr Garz?
    Tja, auf´m Platz, Politik gehört hier nicht hin!
    @1 Es stimmt mit den neuen Zahlen.
    Übrigens, wir haben mit JA gestimmt!

  • #7

    Eigentor! (Dienstag, 04 Juni 2013 23:14)

    Seit wann nutzen Jugendleiter ihre Funktion, um Politik zu machen? Das ist schlechter Stil. Und dürfte der Sache auch nicht wirklich dienen.

  • #8

    A Jugendspieler (Dienstag, 04 Juni 2013 23:16)

    Absoluter Frechheit,was herr garz sagt!!!!!

  • #9

    Merkel (Mittwoch, 05 Juni 2013 07:55)

    Glaube nicht das ein Jugendleiter auch wenn er aus Kirchhellen kommt anderen seine Meinung in diesem "Sportportal" auferlegen muß !! Auch die Redaktion von Auf dem Platz sollte sich Gedanken machen !!!

  • #10

    Bottroper (Mittwoch, 05 Juni 2013 07:59)

    '' Im Becken '' oder Auf'm Platz !?
    Falsche Plattform um Politik bzw Propaganda zu betreiben.
    Und Herr Garz wohnt als Kirchhellener im Tal der Ahnungslosen!!!

  • #11

    coach rossi (Mittwoch, 05 Juni 2013 10:44)

    warum wurde mein Kommentar nicht veröffentlicht ??? Habe niemanden beleidigt ...... vieleicht weil er der Wahrheit entsprach ?! Jetzt entscheidet ihr also schon die Kommunalpolitik , komme mir hier vor wie beim "Der Stürmer"

  • #12

    Pro Georg Garz (Mittwoch, 05 Juni 2013 12:17)

    Liebe Leser,
    wer nicht nur die ÜBERSCHRIFT gelesen hätte wüsste worum es eigentlich geht. Wird das Schwimmbad weiterhin gefördert ist logischerweise kein Geld da um die Sportvereine (Umkleiden, Duschen und sogar Platzanlage) zu Sanieren. Daraus resultiert das die Vereine in Form von höheren Mitgliedsbeiträgen die entstandenen Kosten für eventuell unumgänglichen Reparaturen ausgleichen müsste.
    Das führt dazu das eventuell für die sportliche Beteiligung ebenfalls das nötige kleingeld fehlt.
    Daher gehört so eine Äußerung meiner Meinung nach sehr wohl Auf´m Platz.
    Mit sportlichem Gruß

    Tobi

  • #13

    Gute Sache (Mittwoch, 05 Juni 2013 16:27)

    Hallo,

    bei Herr Garz Äußerung geht es doch nicht darum, dass das Freibad geschlossen werden soll, sondern lediglich darum, dass die Stadt das Freibad nicht komplett finanzieren soll. Und darum geht es auch bei dem Bürgerentscheid!!
    Und es ist jawohl ligitim, dass sich ein Jugensleiter dazu äußerst und Sorge hat, dass wenn die Stadt das Freibad vollständig finanzieren muss, Einsparungen an anderen Stellen erfolgen und vorallem auch im Sportbereich!
    Darüber sollte man sich vielleicht erst einmal Gedanken machen, bevor man bei einem Bürgerentscheid abstimmt und solche Äußerungen hier verbreitet!

    Gruß

  • #14

    Gerd K. (Donnerstag, 06 Juni 2013 08:18)

    @12 - das ist doch schon so! 50,-€ Werbeplakat (neu und ersetzte) und die Platzgebühren (sog. Übungsbelegungen) sind auch erst kürzlich erhöht worden. Da war vom Bad keine Rede. Wenn nicht Stenkhoff, dann lasst uns nach Vonderort ausweichen, das muss nur für 1 Mio. saniert werden! Da machen wir auch wieder Bürgerentscheid.