Entscheidung im Elfmeterschießen

Niederrhein Zwei, Westfalen Null. Nachdem zuvor der VfL Grafenwald die Segel streichen musste, verpasste nun auch die TSV aus Feldhausen die Qualifikation für die Feldstadtmeisterschaft im Juli. Somit geht das sechste Ticket für die Bottroper an die Welheimer Löwen. Der von Coach Thomas Ochojski trainierte B-Ligist hatte nach torlosen 90 Minuten das Glück auf seiner Seite.

RW Welheimer Löwen – TSV Feldhausen 5:4 n.E. (0:0)

„Es war ein chancenarmes, aber sehr niveauvolles Spiel. Ich habe zwei gute Kreisliga B-Mannschaften gesehen, mit uns als glücklicheren Sieger“, freute sich der „Netzer“. Die Gäste, die heute ohne Acht an der Welheimer Straße antraten, erarbeiteten sich in der erste Hälfte ein, zwei Chancen, waren aber nicht zwingend genug. Nach der Pause hatten die Hausherren einen leichten Spielvorteil, konnten aber auch keinen Nutzen daraus ziehen. So ging es ins Elfmeterschießen. Während für die Rot-Weißen alle verwandelten, scheiterte Tim Jenke als einziger bei den Feldhausenern.

Elfmeterschießen: 0:1 Christian Kulik, 1:1 Matthias Nageler, Tim Jenke (Feldhausen) verschießt, 2:1 Ronny Klimpel, 2:2 Daniel Platzkötter, 3:2 Daniel Bluszcz, 3:3 Fabian Ebbing, 4:3 Marcel Schwulerra, 4:4 Stefan Grewe, 5:4 David Leubner

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nageler (Dienstag, 04 Juni 2013 23:50)

    Ich muss sagen feldhausen spielt nen starken Ball. Respekt und viel Glück für euch in der nächsten Saison. Vllt sieht man sich iWo wieder xD