C-Liga Rückblick

Es ging mal wieder rund auf den Plätzen unserer C-Kreisligen. Es ist nicht mehr lang, bis die Saison 2012/13 schon wieder Geschichte ist. In den jeweiligen Gruppen gibt es unterschiedlich klare Tendenzen, was den Aufstieg betrifft. In der Gruppe eins Bottrop/Oberhausen sieht es schwer danach aus, dass SC 1912 Buschhausen III den Aufstieg unter Dach und Fach bringt. Die Zweitvertretung von TB Oberhausen ist in der zweiten Gruppe kaum noch von der Tabellenspitze zu verdrängen. In der Gruppe drei gelang SW Alstaden II im absoluten Topspiel ein Sieg gegen Rhenanias Dritte. Somit stehen die Oberhausener nun auf dem ersten Platz. In Westfalen gab es für die Bottroper Teams an diesem Wochenende nichts zu holen.

Gruppe eins Bottrop/Oberhausen

Die zweite Mannschaft von TuS Buschhausen konnte ihr Auswärtsspiel bei BV Osterfeld III mit 7:3 für sich entscheiden. Zweimal gingen die Buschhausener in Halbzeit eins in Front, zweimal konnte Osterfeld egalisieren. Nach dem Seitenwechsel brachen dann aber alle Dämme bei den Gästen und die Truppe von Trainer Uwe Kasischke schoss den deutlichen Sieg heraus. Die Dritte der Batenbrocker Ruhrpott Kicker hatte gegen den Tabellenzweiten, Safakspor Oberhausen III, keine Chance. Nach einer knappen Viertelstunde gingen die Gäste aus Oberhausen bereits in Führung und konnten noch vor der Pause erhöhen. Auch im zweiten Durchgang ließ Safakspor zwei weitere Treffer folgen. Letztlich verloren die Batenbrocker mit 4:0. Im Duell zwischen emek United Oberhausen und SF 06 Sterkrade II ging es heiß her. Zur Halbzeit führte emek United mit 2:0. Nach 70 Minuten hatten die Sterkrader den Spielstand zu ihren Gunsten gedreht und lagen mit 3:2 vorn. Emek United konnte nochmal ausgleichen, doch fünf Minuten vor dem Ende gelang den SF 06 noch der 4:3-Siegtreffer. Der Spitzenreiter, SC 1912 Buschhausen III, gab sich keinerlei Blöße. Bereits zur Pause führten die Oberhausener im Heimspiel gegen Sterkrade-Nord III mit 4:0. Im zweiten Spielabschnitt schraubte man das Ergebnis auf ein letztlich deutliches 7:1 hoch. UD Espanol Oberhausen, GW Holten II, Adler Oberhausen II und PSV Oberhausen II hatten an diesem Wochenende spielfrei. Der Tabellenführer, SC 1912 Buschhausen III, hat aktuell fünf Zähler Vorsprung auf den Zweiten, Safakspor III, der allerdings noch eine Partie weniger absolviert hat.

Gruppe zwei Bottrop/Oberhausen

Der Tabellenzweite, RW Welheimer Löwen II, hat sein letztes Saisonspiel am Sonntag mit 3:2 gewonnen. In den kommenden zwei Wochen haben die Bottroper spielfrei. Gegen die Zweitvertretung von BW Fuhlenbrock geriet man früh in Rückstand, konnte allerdings schnell egalisieren. Mitte der zweiten Halbzeit gingen die Löwen durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung. Fuhlenbrock konnte nur noch bis auf 3:2 herankommen. Der Spitzenreiter, TB Oberhausen II, konnte das Topspiel gegen FC 72 Sterkrade II mit 4:3 gewinnen. Zur Pause lag TBO mit 3:1 in Front. Nach Wiederanpfiff verkürzte Sterkrade auf 3:2. Doch Turnerbund gelang kurz darauf das 4:2. Zwar kam FC 72 Sterkrade nochmal auf 4:3 ran, zu mehr reichte es aber nicht. Das Spiel zwischen RW Fuhlenbrock und SC 20 Oberhausen II wurde nicht angepfiffen, da die Oberhausener nicht antraten. Die zweite Mannschaft von den Batenbrocker Ruhrpott Kicker hatte beim Heimspiel gegen Post SV Oberhausen II keine Chance. Bereits zur Halbzeit lagen die Bottroper mit 0:4 im Hintertreffen. In Durchgang zwei schraubte Post Oberhausen den Vorsprung bis auf 7:1 in die Höhe. Ein wahres Spektakel ereignete sich auf Rheinbaben. Die Partie zwischen Fortuna Bottrop III und der Hobby-Liga Oberhausen endete letztlich 5:4 für die Bottroper. Zur Halbzeit stand es noch ausgeglichen 2:2. Fortuna konnte sich im Folgenden eine 5:3-Führung herausschießen. Das Team der Hobby-Liga verkürzte zwar noch auf 5:4, doch dabei blieb es. Die Dritte vom SV 1911 musste sich gegen GLI Azzurri Oberhausen geschlagen geben. Zur Halbzeit lagen die Elfer auf heimischem Geläuf mit 3:1 hinten und konnten im zweiten Spielabschnitt nur noch auf 3:2 verkürzen. SV Concordia Oberhausen III und SW Alstaden III hatten spielfrei. Spitzenreiter TB Oberhausen II steht kurz vor dem Aufstieg. Der Tabellenzweite, RW Welheimer Löwen hat keine Partie mehr auszutragen, der Vorsprung auf Platz drei beträgt bei noch zwei ausstehenden Spielen sechs Zähler.

Gruppe drei Bottrop/Oberhausen

Im vorgezogenen Spiel konnte die vierte Mannschaft von Fortuna Bottrop mit 8:2 gegen Sterkrade 06/07 gewinnen. Zur Pause führten die Rheinbaben mit 2:0 und schraubten das Ergebnis im zweiten Durchgang noch in die Höhe. Die Partie zwischen dem 1. FC Hirschkamp und SF Königshardt III endete torlos 0:0. Das absolute Topspiel der Gruppe stieg am Sonntag im Blankenfeld. Die Dritte vom SV Rhenania empfing als Spitzenreiter den Tabellenzweiten, SW Alstaden II. Es war das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der beiden punktgleichen Teams. Die Oberhausener brannten in der ersten Halbzeit ein wahres Feuerwerk ab. Zur Pause führte Alstaden schon mit 4:0. Nach dem Seitenwechsel konnte Rhenania nur noch Ergebniskosmetik betreiben und verlor letztlich mit 4:1. Somit mussten die Bottroper die Tabellenführung abgeben und sind nun zwei Spiele vor dem Ende der Saison drei Zähler hinter dem Spitzenreiter aus Alstaden. Die Partie zwischen der zweiten Mannschaft von Vorwärts 08 Bottrop und SF 06 Sterkrade wurde für die Oberhausener gewertet. Auch das Spiel zwischen der Dritten vom VfR 08 Oberhausen und Viktoria 21 Bottrop II wurde nicht angepfiffen, da die Bottroper nicht antraten. Der aktuelle Tabellenzweite, die Zweitvertretung vom SV 1911, konnte sein Gastspiel beim VfB Bottrop III mit 2:0 für sich entscheiden. Zehn Minuten vor der Halbzeit gingen die Elfer in Front und konnten kurz vor dem Abpfiff mit dem Treffer zum 2:0 für die Entscheidung sorgen. (hier geht’s zum Spielbericht vom VfB Bottrop) Arminia Lirich III und Dostlukspor Bottrop III hatten spielfrei.

Westfalen

Die Zweitvertretung vom TSV Feldhausen verlor ihr Spiel am Sonntag bei GSK Gladbeck mit 4:1. Bereits zur Halbzeit lag man mit 2:0 im Hintertreffen und musste sich auch im zweiten Spielabschnitt geschlagen geben. Auch die Dritte vom VfB Kirchhellen hatte beim bereits feststehenden Meister Horst 59 keine Chance. Nach einer torlosen ersten Hälfte verlor man letztlich deutlich mit 4:0. Die dritte Mannschaft vom VfL Grafenwald hatte am Wochenende spielfrei.

Stimmen zum Spieltag

Christian Hoffmann, Spieler SV Rhenania Bottrop III (1:4-Niederlage gegen SW Alstaden): Wir haben uns für die Partie gegen Alstaden viel vorgenommen, das aber leider nicht umsetzen können. Gratulation an Alstaden, der Sieg geht völlig in Ordnung, das war einfach zu wenig von uns. Insgesamt haben wir in den direkten Duellen gegen Teams von ganz oben zu wenig gezeigt. Jetzt haben wir noch zwei Spiele, die wir möglichst erfolgreich gestalten wollen.

 

Frank Lilie, Trainer BW Fuhlenbrock II (2:3-Niederlage gegen RW Welheimer Löwen II): Es war eine sehr unglückliche Niederlage für uns, wir waren eigentlich das bessere Team. Allerdings haben wir es verpasst die Torchancen zu nutzen. Ich kann der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen, die Jungs haben alles gegeben, die Kugel wollte teilweise einfach nicht über die Linie.

 

Björn Schnieder, Trainer VfB Bottrop III (0:2-Niederlage gegen SV 1911 Bottrop II): Ich müsste wieder das Gleiche sagen wie nach fast allen bisherigen Niederlagen. Aufwand und Ertrag stehen bei uns einfach in keinem Verhältnis. Es ist einfach ermüdend, immer wieder das gleiche, ernüchternde Fazit ziehen zu müssen. Wir werden nach der Saison einige Dinge hinterfragen müssen, sowohl was die Spieler betrifft als auch mich. So ist es für alle zu wenig.

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 18 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Tim (Dienstag, 28 Mai 2013 10:27)

    Glückwunsch TBO. Auch wenn ihr am Sonntag spielerisch nicht das gezeigt habt was ihr könnt, hat man am Einsatz gesehen das jeder von Euch aufsteigen will. Auch ein großes Kompliment an die Zweite von Sterkrade, die im Spiel gegen den Turnerbund klasse dagegen gehalten hat.

  • #2

    del rey (Dienstag, 28 Mai 2013 10:40)

    Glückwunsch an TBO!
    Verdienter Aufstieg!

    Freu mich dennoch auf das Spiel am Sonntag ;)

  • #3

    Alstaden (Dienstag, 28 Mai 2013 12:02)

    Super Leistung von unseren Jungs am Sonntag gegen Rhenania III. Besonders in der ersten Halbzeit waren die Alstadener klar überlegen! In Halbzeit 2 hätte der eine oder andere Konter besser gespielt werden müssen, dann wäre das Spiel noch deutlicher ausgegangen. Fragwürdig waren dabei aber auch manche Abseitsentscheidungen!

    Jetzt noch zwei Spiele erfolgreich gestalten und dann kann in Fortuna Bottrop dreifach gefeiert werden! Fortuna I steigt auf, SWA I & II steigen auf und spielen am letzten Spieltag gemeinsam bei Fortuna Bottrop!

    Das kann was geben ;)

  • #4

    TBO (Dienstag, 28 Mai 2013 15:35)

    Herzlichen Dank ! ich freue mich auch auf Sonntag,weil wir Fortuna gegen die wand spielen werden.Mfg

  • #5

    Kenner (Mittwoch, 29 Mai 2013 12:51)

    Ha Ha Ha alles ist vorbei 72 alles ist vorbei

  • #6

    tbo spieler (Mittwoch, 29 Mai 2013 17:33)

    zu 4.
    100 % spielst du nicht bei uns, denn sowas hatten wir die ganze saison nicht nötig und dann werden wir es jetzt auch nicht nötig haben nur weil wir so gut wie aufgestiegen sind

  • #7

    haha (Donnerstag, 30 Mai 2013 13:27)

    schade rhenania alles ist vorbei alles ist vorbei
    deswegen sollte man immer den ball flach halten was ihr nicht getan habt,dann fällt man halt umso tiefer

  • #8

    aufmPlatzLeser (Freitag, 31 Mai 2013 10:21)

    wo bleibt hier diesmal die Stimmung??? bisschen gegenseitig anmachen usw :D langweilig :p