Kirchhellen betreibt Wiedergutmachung

War Interimstrainer Christian Rommeswinkel nach der schlechten Vorstellung seines Teams beim BV Rentfort und der damit verbundenen deftigen 1:6 Niederlage noch stinksauer, so konnte er am Sonntag strahlend seinen Kommentar zum Match gegen den Tabellendritten SV Horst 08 II abgeben. 4:2 hatte seine Elf gerade gewonnen und es lief alles zu seiner Zufriedenheit.

Von Beginn an zeigten die Kirchhellener, dass sie die Schmach von Rentfort schnell vergessen machen wollten und gingen konzentriert zu Werke. Bei Dauerregen und herbstlichen Temperaturen setzen sie die Gastgeber sofort untere Druck und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Jan Mettler kam immer wieder auf der rechten Seite gut durch und konnte gefährlich in den Strafraum flanken. Nach ein, zwei Fehlversuchen war dann Conny Hopp in der 14. Spielminute zur Stelle und drückte die Mettler-Flanke mit dem Kopf zum 1:0 in die Maschen. Die Freude hatte allerdings nur fünf Minuten Bestand. Der Horster Außenstürmer wurde nicht energisch genug angegriffen, konnte in den Strafraum flanken und es stand 1:1. Doch der VfB ließ sich davon nicht schocken und spielte weiter mutig nach vorne. Mit einem Doppelschlag von Björn Hinz in der 21. und 25. Spielminute stellten sie die Zeichen auf Sieg. Wieder war Mettler mit einer guten Flanke beteiligt. Im Tor sorgte Matthias Brüning, der den verletzten Boris Bogdahn sehr gut vertrat, mit guten Paraden für die nötige Ruhe. Auch im zweiten Spielabschnitt hielten die Bottroper dem nun aufkommenden Druck der Gastgeber stand und sorgten mit gelegentlichen Kontern immer wieder für Gefahr. Als dann Hinz in der 83. Minute kurz vor dem Strafraum verwarnungswürdig von den Beinen geholt wurde legte sich Mettler den Ball zurecht und verwandelte zum 4:1. Das 2:4 der Gelsenkirchener in der 90. Minute konnte den ersten Auswärtserfolg der Saison 12/13 nicht mehr in Gefahr bringen.

   VfB Kirchhellen: Brüning, Vorobev (73. Große Kreul), König (78. Berger-Risthaus), Schlak, Große Venhaus, Voßbeck, Risthaus, P. Kaiser (65. Vosbeck), Hopp, Mettler, Hinz

Text: Siegmund Grabosch

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Neutraler (Dienstag, 28 Mai 2013 01:06)

    Glückwunsch zum überraschendem Sieg !!

    Horst war vorher ohne Heimniederlage und ohne Rückrundenniederlage vorm Spiel !!

    Respekt an Kirchellen

  • #2

    Horsti (Dienstag, 28 Mai 2013 07:14)

    Genau die richtige Reaktion. Die Truppe hat wirklich Charakter gezeigt. Der Tabellenplatz spiegelt wohl nicht den Leistungsstand der Mannschaft wieder. Da ist sicherlich mehr möglich.