Unentschieden mit zwei Gewinnern

Das Spitzenspiel hielt heute Abend, was es versprach. Eine vierstellige Besucherzahl, starker Bezirksliga-Fußball und weiterhin extreme Spannung in der Aufstiegsfrage. Denn die Sportvereinigung Sterkrade-Nord und der Spielclub 20 Oberhausen trennten sich wie schon im Hinspiel 1:1 Unentschieden und vertagten damit die Antwort auf die Frage, wer von den beiden Klubs ab Sommer in der Landesliga spielt. Trotz des Unentschiedens zwischen dem Tabellenzweiten und -ersten gab es am späten Sonntagabend zwei Gewinner.

*Inklusive Bildergalerie*

Von Raphael Wiesweg

Bezirksliga - Gruppe 9, 30. Spieltag

Sterkrade-Nord - SC 20 Oberhausen 1:1 (1:1)

850 zahlende Zuschauer (darunter viele Spieler aus Oberhausen und auch Bottrop), dazu viele Frauen, Kinder, Jugendleiter (müssen ebenfalls nicht zahlen wie auch unter anderem die Spieler und Betreuer der anderen Nord-Seniorenmannschaften) und Pressevertreter - natürlich nicht das WDR-Fernsehen zu vergessen. Unter dem Strich waren knapp 1200 Zuschauer an die Lütticher Straße gekommen und selbst fünf Minuten vor Anpfiff bildeten sich noch 50 Meter lange Schlangen vor den beiden Kassen-Häuschen. Egal, wo man hinschaute: Menschen. Menschen, die trotz des Wetters - in der ersten Halbzeit musste immer mal wieder der Schirm aufgespannt werden - sich das Spitzenspiel nicht entgehen lassen wollten. Und womit? Mit Recht.

Der Nordler-Park war zu allen Seiten gerammelt voll. Foto: Michael Ketzer
Der Nordler-Park war zu allen Seiten gerammelt voll. Foto: Michael Ketzer

   Denn es dauerte gerade einmal sieben Minuten - einige Zuschauer waren noch immer vor den Kassenhäuschen - als der Ligaprimus in Führung ging. Ein dummes Missverständnis in der Abwehr von Nord nutzte der heute beste Gäste-Spieler eiskalt aus. Oliver Nözel spitzelte den Ball irgendwie auch noch an Torwart Christian Klingbeil vorbei und konnte dann mit dem Ball ins leere Tor der Gastgeber spazieren. Was ein furioser Auftakt. Doch es dauerte auch nur zwölf weitere Minuten, ehe Sterkrade-Nord wieder zurückschlug. Eine Ecke von Christian Zier köpfte Daniele Kowalski wuchtig zum Ausgleich ein (19.). Es sollte auch der gleichzeitige Halbzeitstand bedeuten, denn in den ersten 45 Minuten ging es zwar rauf und runter. Doch glassklare Torchancen verzeichneten beide Mannschaften nicht, die sich nichts auf dem Grün schenkten.

    Das änderte sich auch nicht in Halbzeit zwei. Die 52. Spielminute wird dabei Nordler Adin Alagic allerdings wahrscheinlich heute Nacht noch im Traum verfolgen. Er musste den halbhohen Ball im Sprung eigentlich nur in das vor sich ganz leer befindende Tor einschießen. Doch aus vier Metern versagten ihm die Nerven und Alagic knallte das runde Leder an die Latte. Unbegreiflich, wie er den nicht einnetzen konnte. Nord knüpfte aber an diese starke Aktion an und war optisch klar überlegen. Vom Spielclub kam bis zur 75. Minute nichts außer lange Bälle. „Zwischen der 70. und 80. Spielminute haben wir dann zu viel zugelassen und da hätte Nord in Führung gehen müssen“, gestand nach dem Spiel SC-Trainer Thorsten Möllmann. Sein Gegenüber, Lars Mühlbauer, kritisierte die Schiedsrichter-Leistung. „In einer Situation hätten wir ganz klar Handelfmeter kriegen müssen. Ich stand sehr gut zum Ball und hab es gesehen. Das war glassklar“, echauffierte sich der Nord-Trainer auch noch 45 Minuten nach Spielende über die Szene in der Schlussviertelstunde, die wohl hätte eine Vorentscheidung hätte sein können. Es blieb aber beim 1:1, auch, weil Nözel und Hilgert alleinstehend vor Klingbeil scheiterten. Der Schlussmann reagierte in der 85. und 89. Spielminute brillant und hielt seinen Mannen somit wenigstens einen Punkt fest. Hier blitzte das Können der Gäste-Offensive schnell und kurz auf, die mit wenigen Kontakten sich durch die Nord-Defensive kombinierten. Damit bleibt es aber nach heute beim Zwei-Punkte-Abstand zum Spielclub.

Leider gab es auch ein paar Idioten, die ein Bengalo vor vielen Kindern zündelten. Foto: Michael Ketzer
Leider gab es auch ein paar Idioten, die ein Bengalo vor vielen Kindern zündelten. Foto: Michael Ketzer

    Sieger gab es trotzdem und zumindest in einem Punkt waren sich beide Trainer einig. „Das war beste Werbung für den Bezirksliga-Fußball. Sowohl vom Niveau, als auch von der Zuschauerzahl her“, so beide Cheftrainer unisono nach Spielende auf der obligatorischen Heim-Pressekonferenz von der Sportvereinigung Sterkrade-Nord. „Es hat heute viel Spaß gemacht und ich habe zwei sehr starke Teams gesehen - und wir haben sicherlich einen Zuschauer-Rekord für die Bezirksliga geknackt. Wir hatten eine englische Woche mit Spielen am Montag, Donnerstag und heute, und haben sieben Punkte aus diesen drei Spielen geholt. Ich bin damit sehr zufrieden, allerdings sind wir noch lange nicht aufgestiegen“, mahnte Möllmann, der auf das Restprogramm beider Teams verwies. „Wir spielen noch zweimal gegen Teams, die gegen den Abstieg spielen. Nord hat es da einfacher“, so Möllmann. Mühlbauer war natürlich geknickt. „Wir wollten und mussten gewinnen, daher bin ich natürlich nicht zufrieden mit dem einen Punkt. Aber ich bin nicht enttäuscht, denn meine Mannschaft hat fantastisch gespielt und ich muss den Hut vor ihr ziehen“, war der Cheftrainer der Gastgeber stolz auf seine Kicker.

   Der andere Sieger hieß trotz des schweren Restprogramms eindeutig Spielclub 20 Oberhausen. Denn die Möllmann-Elf hat nach dem heute spektakulären Sonntag den Aufstieg weiterhin in der eigenen Hand und hat auch nach 30 Spielen nach wie vor keine einzige Niederlage auf dem Konto. Man steht zurecht an erster Stelle.

Tore: 0:1 Oliver Nözel (7.), 1:1 Daniele Kowalski (19.)


Impressionen zum Spitzenspiel

Fotos von Michael Ketzer

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Kalla (Montag, 27 Mai 2013 11:33)

    Nur der SC!

  • #2

    Zuschauer (Montag, 27 Mai 2013 12:50)

    Von der Spielanlage war Nord die bessere Mannschaft. Der gesamte Verein SC 1920 Oberhausen wird in der Landesliga keine Chance haben.

  • #3

    Bottroper Zuschauer (Montag, 27 Mai 2013 14:00)

    Ersteinmal ein Riesen Kompliment fuer die Anzahl der Zuschauer, man hat deutlich gesehen wieviele Vereine durch die Anstoßzeit noch den weg nach Nord fanden. Zum Spiel möchte ich sagen, dass es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten gab. Jeder haette das Spiel gewinnen können,wobei Nord die größte Chance vergab durch den Ball der an die Latte sprang. Es war ein gutes Spiel was nach 90min. In meinen Augen auch gerechtes Remis war. Das einzige was ich bisschen kritisieren muss ist, dass wohl aufgrund der bekannten Zuschauerzahl der Eintrittspreis auf 4€ angehoben wurde. Normal ist doch 3-3,5€ normalpreis fuer Bezirksliga.Ich Persönlich möchte das Nord aufsteigt, dann brauchen wir nicht auf Asche spielen;);) In diesem Sinne noch viel Erfolg beiden mannschafften.

  • #4

    neutral (Montag, 27 Mai 2013 14:24)

    An Zuschauer da hast du recht die haben in der Landesliga Null aber Null Chance Nord war total die bessere Mannschaft aber der sc20 wird 2014 2015 wieder unten seien bis dann sc20.

  • #5

    Beobachter (Montag, 27 Mai 2013 14:45)

    Nur Unentschieden reichen in der Landesliga nicht. Gegen die beiden Topmannschaften hat SC nicht ein Spiel gewinnen können und in der Landesliga kommen noch etwas bessere Mannschaften und das nächste Problem wird sein das in der nächsten Saison sehr viele Absteiger aus der Landesliga geben wird. Nach der nächsten Saison gibt es nur noch 2 Landesligen

  • #6

    .. (Montag, 27 Mai 2013 15:12)

    Pyrotechnik, wär ein Grund gewesen hinzufahren :)

  • #7

    Clubfan (Montag, 27 Mai 2013 17:30)

    Ihr seit alles ein paar Schwätzer!Es ist noch nicht ein Spiel in der Landesliga gespielt für SC20 und ihr seit schon alles am schlecht reden!Wartet doch einfach erstmal ab!!Eine alte Weisheit sagt schon:Jedes Spiel muss ersteinmal gespielt werden!
    Wenn es denn so kommt das der Club augsteigt,dann wird man es ja sehen ob sie gut genug sind!in diesem Sinne......Tschau!

  • #8

    Die Unke (Montag, 27 Mai 2013 17:40)

    4 Euro sind der normale Preis für ein Bezirksligaspiel.

  • #9

    Arminia Klosterhardt (Montag, 27 Mai 2013 18:11)

    @Beobachter

    Ab der Saison 2015/16 gibt es nur noch 2 Landesligen. In der nächsten Saison wird mit dem Abspielen begonnen, d.h. es können bis zu 7 Mannschaften pro Staffel absteigen.

  • #10

    Neutraler (Montag, 27 Mai 2013 18:26)

    Wer am Ende aufsteigt muss es verdient haben, egal ob man die mag oder nicht!
    Immer dieses Neid, typisch Deutsch.
    VFB wurde gefeiert und jetzt?
    SVR wurde kritisiert und jetzt?
    SC20 wird gehasst aber wer ungeschlagen aufsteigt ist verdient aufgestiegen, die Frage wie nächste Jahr aussehen wird, werden wir nächstes Jahr sehen (siehe VFB, Holten, Ebel usw.)

  • #11

    Bezirksligameister SC20 (Montag, 27 Mai 2013 18:52)

    Warum wird hier eigentlich über so eine schwachsinnige scheisse diskutiert? Das ist ja zum Tod lachen :D ich kann dazu nur sagen das es alles neider sind!!! Wer ist ungeschlagen an der spitze??? Richtig hala sc20 !!!

  • #12

    Rono (Montag, 27 Mai 2013 19:23)

    Zu Beobachter Nr. 5
    Tolle Logik!!!!! Nord hat auch kein Spiel in den Spitzenspielen gewonnen, nein, sie haben gegen Essen-West 81 sogar verloren. Essen-West hat zwar ein Spitzenspiel gegen Nord gewonnen, dafür aber mehrere Spiele gegen untere Mannschaften verloren. SC 20 hat bisher kein Spiel verloren. Sollte also keine der 3 Mannschaften aufsteigen?

  • #13

    Nemo (Montag, 27 Mai 2013 19:53)

    @Unke
    Lass mich raten, Du bist vom Spielclub oder?

    :-)

  • #14

    Das fleischgewordene Strafraumgespenst (Montag, 27 Mai 2013 21:24)

    Liebe Freunde des gepflegten Amateurfußballs. In den Bundesligastadien ist Pyrotechnik zurecht verboten. Auf der Platzanlage von 'Nord', auf der die Zuschauer wie Sardinen in einer Büchse nebeneinander standen, wird das Zünden eines sog. Bengalos einfach akzeptiert. Finde ich persönlich nicht in Ordnung. Und zum Spiel: Der Schiedsrichter hat die gelben Karten vergessen und kann durchaus einen Handelfmeter für Nord pfeifen. Zudem war die Absprache mit seinen Assistenten verbesserungsfähig.

  • #15

    Amigo (Dienstag, 28 Mai 2013 08:31)

    Zu Beobachter
    Wie hat denn Nord gegen Sc und Tus Essen 81 gespielt.Hat es Nord
    mehr verdient wie SC aufzusteigen.Bitte etwas Erlichkeit.

  • #16

    Kalla (Dienstag, 28 Mai 2013 15:55)

    Nur der SC!!!

  • #17

    ... (Mittwoch, 29 Mai 2013)

    Den Bericht (Teil 2) auf YouTube ist der Hammer. Coole Sprüche ohne Ende!