Rentfort III darf sich keinen Patzer erlauben

Das Saisonende naht und es wird im Gladbecker Amateurfußball immer spannender: Zweckels Erste hat nach der 0:1-Derbyniederlage bei Hassel eine Bringpflicht, wenn man denn aufsteigen möchte. Auch die Zweitvertretung muss siegen, kann den Aufstieg in die Bezirksliga aber nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Für die Erste von Adler Ellinghorst ist der Klassenerhalt nur noch Formsache und in der B-Liga empfängt Schwarz-Blau den Tabellenführer. Wenn der C-Ligist BV Rentfort III  in die Relegation zur Kreisliga B möchte, muss am Sonntag ein Derbysieg gegen Adler Ellinghorst III her.

Westfalenliga

SV Zweckel (3.) - SW Wattenscheid (5.)

Man weiß schon gar nicht mehr, welche Worte man wählen soll für diese Wahnsinns-Saison des SV Zweckel. Ein Top-Spiel jagt zudem momentan das nächste. Von Woche zu Woche gibt es nur noch Endspiele. Denn eines ist doch klar: Jetzt wollen die Gladbecker das völlig Verrückte schaffen und den direkten Durchmarsch packen. Von der Landesliga über die Westfalenliga ab in die Oberliga.

   Doch das Geschäft ist knallhart, was allein der Blick auf die Tabelle zeigt. Zwischen Platz eins und Platz fünf liegen gerade einmal sechs Punkte und das auch noch so knapp vor dem Saisonende. Mittendrin drei Aufsteiger. Neben dem SC Hassel sind das - wie kann es anders sein - der SV Zweckel und SW Wattenscheid. Beide kennen sich sehr gut. Natürlich nicht nur aus dem Hinspiel, das der SVZ noch ganz schlecht in Erinnerung hat, sondern auch aus der Vorsaison. Schon da spielten beide in derselben Gruppe der Landesliga. Auch da gewann der SWW in Zweckel mit 3:0 und verlor daheim nur knapp mit 1:2. Man könnte also durchaus sagen, dass Wattenscheid alles andere als ein Gegner ist, der einem liegt. Zweckels Cheftrainer Günter Appelt wird sich etwas ausdenken müssen, um die harte Nuss Wattenscheid knacken zu können, auch wenn die Gäste zuletzt ein Auf und Ab erlebten. Verzichten muss Appelt definitiv auch "Kamille" Kaminski, der im Lokalderby letzten Montag die rote Karte gesehen hatte. Erneut wird die Defensive also umgebaut werden müssen - leider, werden sich die Grünhemden sagen. Denn zuletzt hatte Appelt mit einer eher ungewöhnlich zusammengestellten Abwehrreihe das Tor sehr oft sauber gehalten. Darauf wird es Sonntag auch wieder ankommen, wenn die zweistärkste Offensive der Liga an die Dorstener Straße reist.

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Westfalenliga:

ASC 09 Dortmund - TuS Erndtebrück II 1:2 *bereits Samstag gespielt*

FC Bor. Dröschede - BV Westfalia Wickede 3:0 *bereits Samstag gespielt*

SV Hohenlimburg - 1. FC Kaan-Marienborn

FC Bor. Dröschede - BV Westfalia Wickede 

SuS Langscheid/Enkhausen - DJK TuS Hordel 

DSC Wanne-Eickel - TuS Eving Lindenhorst 

SpVg Holzwickede - SC Hassel 

Mengede 08/20 - FC Brünninghausen

 

Zur Tabelle!

Kreisliga A - Gruppe 1

SSV Buer II (7.) – SG Preußen Gladbeck (4.)

Spätestens nach letzten Montag ist der Aufstiegszug für die Erste vom SG Preußen Gladbeck abgefahren. Die Elf von Trainer Dennis Wroblewski schaffte es trotz 30 Minuten Überzahl am Ende nicht über 1:1 gegen SV Horst 08 II am heimischen Jahnplatz hinaus. "Wir hätten gewinnen müssen, wir waren besser und überlegen, aber haben das Tor einfach nicht gemacht", gab Wroblewski nach Abpfiff der Partie zu Protokoll. Aber er machte seinen Mannen keinen Vorwurf, denn sie haben ja schließlich alles gegeben.

   Am kommenden Sonntag müssen die Preußen an die Löchterheid nach Buer fahren und treffen dort auf die Zweitvertretung des SSV, welche derzeit auf dem siebten Tabellenrang liegen und sich letzte Woche ganz und gar nicht mit Ruhm bekleckerten: Da verlor der SSV nämlich bei Genclerbirligi Resse mit 1:2. Eine absolut machbare Aufgabe sollte das normalerweise für die Wroblewski-Elf werden.

Anstoß: 13.15 Uhr

 

Preußen Sutum II (9.) – BV Rentfort (6.)

Es ist die Saison der zwei Gesichter des BV Rentfort. Auf heimischem Geläuf zeigt die Mannschaft von Trainer Marc Schäfer größtenteils gute Leistungen und fuhr an der Hegestraße teilweise deutliche Siege ein. Auswärts hingegen läuft es alles andere als gut für den BVR. So konnte man in den bisherigen 14 Heimspielen 34 Zähler sammeln und rangiert damit in der Heimtabelle deutlich auf Platz eins. Auf des Gegners Platzes reichte es lediglich zu 15 Punkten aus 13 Partien. Nach dem klaren 6:1-Heimerfolg am Donnerstagabend gegen den VfB Kirchhellen geht es am Sonntag nach Gelsenkirchen, zur zweiten Mannschaft von Preußen Sutum.

   Für den aktuellen Tabellenneunten ging es in dieser Spielzeit ebenfalls auf und ab. Mal gelangen den Gelsenkirchenern überraschende Siege, mal gab es deutliche Niederlagen. Aus den letzten fünf Partien sammelte Sutum sechs Zähler. Zuletzt gab es eine 4:0-Heimpleite gegen SuS Beckhausen. Im Hinspiel zeigte der BV Rentfort sein gute Gesicht und fegte die Gelsenkirchener mit 7:1 vom Platz. Auch für das Spiel am kommenden Sonntag ist der BVR favorisiert, allerdings nur wenn man nicht sein Auswärtsgesicht zeigt. Aus den letzten vier Partien auf des Gegners Platz holte die Schäfer-Elf nur ein mageres Pünktchen, der Grund, warum man schon seit längerem nichts mehr mit dem Aufstieg am Hut hat.

Anstoß: 15 Uhr

Westfalia Buer (15.) -  SV Zweckel II (2.)

Die Zweitvertretung des SV Zweckel ist wieder in der Erfolgsspur. Nach nur einem Punkt aus drei Spielen konnte die Truppe von Trainer Sören Schürer am letzten Wochenende gegen Wacker Gladbeck mit 4:2 gewinnen. Doch inzwischen musste die Westfalenliga-Reserve die Tabellenführung der Kreisliga A an den SC Schaffrath abgeben. Der Traum vom Durchmarsch in die Bezirksliga erlitt in den letzten Wochen einen herben Rückschlag. Es ist allerdings noch lange nichts verloren. Drei Spiele stehen noch aus. Am kommenden Sonntag geht es für den SVZ zu Westfalia Buer. Die Gladbecker sind in der klaren Favoritenrolle. Es geht gegen den Tabellenvorletzten. Die letzten beiden Partien der Gelsenkirchener gingen deutlich verloren. Im Heimspiel gegen Preußen Sutum II unterlag man mit 1:4, am vergangenen Wochenende setzte es eine 3:0-Niederlage bei Adler Ellinghorst. Dass die abstiegsbedrohten Bueraner aber nicht zu unterschätzen sind, stellte der BV Rentfort vor einigen Wochen unter Beweis. Durch die 1:0-Niederlage in Buer verabschiedete man sich komplett aus dem Aufstiegsrennen.

   Nichts desto trotz will der SV Zweckel am Sonntag den nächsten Sieg einfahren und somit am Spitzenreiter, SC Schaffrath, dran bleiben.

Anstoß: 15 Uhr

SuS 05 Beckhausen (5.) - Adler Ellinghorst (12.)

Während Ellinghorsts Zweitvertretung zu sehr großer Wahrscheinlichkeit den bitteren Gang in die Kreisliga C antreten muss, läuft es für die Erste der Adler derzeit alles andere als schlecht: Als Tabellenletzter in die Rückrunde gestartet, ist die Elf von Trainer Peter Zültzke momentan auf dem 12. Tabellenplatz und eigentlich so gut wie gerettet. Am kommenden Sonntag kann mit einem Sieg bei SuS 05 Beckhausen der Klassenerhalt perfekt gemacht werden. Denn dann hätten die Ellinghorster 30 Punkte auf dem Konto bei noch zwei ausstehenden Spielen. Die Ellinghorster könnten maximal auf den 14. Rang abrutschen und dieser ist kein Abstiegsplatz, selbst wenn Teams aus der Bezirksliga absteigen. Die Zültzke-Elf steht also in der Bringpflicht, wenn man einen frühzeitigen Klassenerhalt feiern möchte, denn sonst muss weiterhin gezittert werden.

Anstoß: 15 Uhr

Die Partien in dieser Kreisliga A1:

SV Horst 08 II - VFB Kirchhellen

Preußen Sutum 1948 -II BV Rentfort

SC Schaffrath 59 e.V. - Genclerbirligi Resse

FC Gladbeck - DJK TuS Rotthausen 1910 II

Wacker Gladbeck - SC Hassel II 3:2

Kreisliga A - Gruppe 2

Die Partien in dieser Kreisliga A2:

SV GE-Hessler 06 II - DJK TuS Rotthausen

BV Rentfort II - Westf. Gelsenkirchen

ETuS Bismarck - Preußen Sutum

Spfr. Gelsenkirchen - SpVgg. Erle 19

SV Union Neustadt - Erler SV 08

SpVgg Middelich-Resse 71/81 - Teutonia Schalke

Blau Weiß Gelsenkirchen - SG Eintr. Gelsenkirchen

Eintracht Erle - Firtinaspor Gelsenkirchen

Kreisliga B - Gruppe 1

SuS SB Gladbeck (6.) - Viktoria Resse II (1.)

SuS SB Gladbeck empfängt am kommenden Sonntag den bereits feststehenden Aufsteiger der Kreisliga B Gruppe eins, die zweite Mannschaft von Viktoria Resse. Über die gesamte Saison hinweg dominierten die Gelsenkirchener die Liga und brachten am letzten Spieltag durch einen 4:0-Sieg gegen VfB Kirchhellen II den Aufstieg unter Dach und Fach. Der Vorsprung auf Platz drei beträgt drei Spiele vor dem Ende der Spielzeit elf Punkte. Für SuS SB Gladbeck geht es seit Wochen lediglich um die Endplatzierung. Momentan ist die Mannschaft von Spielertrainer David Swoboda mit 43 Zählern Tabellensechster. Es besteht noch die Möglichkeit für die Gladbecker den einen oder anderen Platz in der Tabelle gut zu machen, andererseits beträgt der Vorsprung auf Platz neun auch nur zwei Punkte. Am letzten Sonntag musste sich die Swoboda-Elf mit einem Remis zufrieden geben. Kurz vor Ende der Partie gegen SuS Beckhausen II kassierte man den 2:2-Ausgleichstreffer. Personell gehen die Schwarz-Blauen momentan auf dem Zahnfleisch. So musste man sich gegen Beckhausen Verstärkung aus der A-Jugend und den Alten-Herren holen. Nichts desto trotz wollen die Gladbecker versuchen den Spitzenreiter ein wenig zu ärgern und möglichst etwas Zählbares am Busfortshof zu behalten.

Anstoß: 15 Uhr

Arminia Hassel (9.) - SG Preußen Gladbeck II (3.)

Mit einem ganz bitteren Unentschieden musste sich die zweite Mannschaft der SG Preußen Gladbeck am vergangenen Wochenende zufrieden geben. Gegen den abstiegsbedrohten VfL Resse reichte es letztendlich nur zu einem 1:1. Der VfL Grafenwald nutzte den Schnitzer der Preußen eiskalt und machte durch den 3:1-Erfolg gegen Wacker Gladbeck II einen riesen Schritt in Richtung Aufstieg. Zuvor hatte sich die Truppe von Trainer Michael Sandmann in der Rückrunde schadlos gezeigt. Einzig gegen die Zweitvertretung vom FC Gladbeck wurden der SGP die Punkte abgezogen. Doch durch das Remis gegen Resse beträgt der Rückstand auf den zweiten Platz drei Spiele vor dem Ende der Saison ganze fünf Punkte.

   Am Sonntag geht es für die Preußen zum Auswärtsspiel bei Arminia Hassel. Für die Partie ist man favorisiert. Hassel rangiert momentan auf dem neunten Tabellenplatz. Doch die Gelsenkirchener sind aktuell gut drauf. Aus den letzten sieben Spielen holte man ganze 16 Zähler. Wenn die SGP weiterhin im Aufstiegsrennen mitmischen will müssen allerdings in den letzten drei Partien drei Siege her, auch am Sonntag.

Anstoß: 15 Uhr

DJK Alemannia Gladbeck - Rot Weiß-Wacker Bismarck II

Bei der Alemannia aus Gladbeck ist es mittlerweile jede Woche fast das Selbe: Die DJK gewinnt, gewinnt verdient, schießt Tore, aber für Trainer Arkadius Piekorz nicht genug. Er erzählt immer wieder: "Wir müssen höher gewinnen, die Chancen sind da, aber drei Punkte sind drei Punkte." Und diese drei Punkte haben die Alemannen weiterhin bitter nötig, denn derzeit steht nur ein 14. Tabellenplatz zu Buche. Dieser 14. Platz würde laut jetzigem Stand ein Relegationsspiel gegen den Drittletzten der anderen B-Liga um den Verbleib in der Liga bedeuten. Warum ist das so? Auf'm Platz erklärte, dass bei zwei Absteigern aus dem Kreis 12 in der Bezirksliga es zu einem Entscheidungsspiel der jeweiligen 14. kommen würde und danach sieht es momentan mit YEG Hassel II und SV GE-Hessler 06 aus.

   Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen die Zweite von Rot Weiß-Wacker Bismarck hingegen kann ein riesen Schritt in die richtige Richtung gemacht werden, denn dann ständen 28 Punkte auf dem Konto der Piekorz-Elf und man zieht an Wacker Gladbeck II vorbei, welche schon ein Spiel mehr bestritten haben. Damit wären sie vorerst mindestens auf dem 13. Rang, welcher auf jeden Fall zum Klassenerhalt gilt. Aber man sieht: Die Alemannen sind noch nicht gerettet und in der Pflicht die letzten Spiele zu gewinnen.

Anstoß: 15 Uhr

SV Hansa Scholven (7.) - VfL Grafenwald (2.)

Der VfL Grafenwald machte am vergangenen Spieltag einen großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Kreisliga A. Durch den 3:1-Sieg gegen Wacker Gladbeck II und das gleichzeitige 1:1-Unentschieden der SG Preußen Gladbeck bauten die Wöller den Vorsprung auf den dritten Tabellenplatz auf fünf Punkte aus. Drei Spiele vor dem Ende der Saison ist der Aufstieg zum Greifen nah. Seit der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Gladbeck marschieren die Bottroper. Alle fünf Spiele seit der 0:2-Pleite konnte Grafenwald für sich entscheiden. Am kommenden Sonntag geht es für die Mannschaft von Trainer Sven Koutcky zum SV Hansa Scholven. Die Gelsenkirchener rangieren momentan auf dem siebten Tabellenplatz. Aus den letzten fünf Partien konnte Scholven lediglich sechs Zähler einfahren. Am vergangenen Spieltag verlor man bei der Zweitvertretung von Adler Ellinghorst mit 1:0.

   Der VfL Grafenwald will mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zementieren und den nächsten Schritt in Richtung A-Liga Aufstieg machen.

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga B:

FC Gladbeck II - BV Horst-Süd

Wacker Gladbeck II - DJK TSV Feldhausen 66 1:0

SuS 05 Beckhausen II - Adler Ellinghorst II

VfL Resse - VfB Kirchhellen II

zur Tabelle!

Kreisliga B - Gruppe 2

Die Partien in dieser Kreisliga B2:

FC Zrinski - Grün-Weiß Heßler *bereits Samstag*

SSV/FCA Rotthausen II - DJK Arminia Ückendorf

SG Preußen Gladbeck III - Firtinaspor Gelsenkirchen II

VFB 09/13 Gelsenkirchen - Westf. Gelsenkirchen II

ETuS 34 Gelsenkirchen - Adler Feldmark

Falke Gelsenkirchen - SpVgg. Erle 19 II

VfL Grafenwald II - Rot-Weiß Wacker-Bismarck

Spfr. Haverkamp 69 e.V. - Spfr. Bulmke

Kreisliga C - Gruppe 1

BV Rentfort III (3.) - Adler Ellinghorst III (10.)

Der BV Rentfort III macht den Kampf um den Relegationsplatz in der Kreisliga C1 noch einmal spannend. Vergangenen Sonntag verlor die Truppe von Trainer Daniel Griese bei Anadolusport Gelsenkirchen mit 1:3, belegt zwar immer noch den dritten Platz, allerdings punktgleich mit Anadolusport, dem neuen Zweiten. Sollte es nach 30 Spieltagen in der C-Liga weiterhin Punktgleichstand sein, gibt es ein Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz. Doch bis dahin ist es noch ein weiter weg: Es sind noch drei Spiele zu spielen und demnach also neun Punkte zu vergeben. Am kommenden Sonntag sollte es für die Griese-Elf eine vom Papier her einfache Aufgabe geben, denn mit der Drittvertretung vom Adler Ellinghorst kommt ein Team an die Hegestraße, welche sich in der laufenden Saison nicht wirklich mit Ruhm bekleckerten und teilweise nicht antreten konnten, weil zu wenig Spieler vor Ort waren. Doch wer weiß, es ist immerhin ein Derby. Adler wird sich nicht kampflos geschlagen geben, denn zu verlieren gibt es nichts. Nur die Rentforter stehen in der Pflicht!

Anstoß: 13.15 Uhr

Die weiteren Partien in der Kreisliga C:

SuS Schwarz-Blau Gladbeck II - Schwarz-Weiß Buer-Bülse

Arminia Hassel 1924 II - Anadolusport Gelsenkirchen

SC Schaffrath II - Genclerbirligi Resse II

SuS Rosenhügel - Wacker Gladbeck III

GSK Gladbeck - DJK TSV Feldhausen 66 II

FC Horst 59 - VFB Kirchhellen III

VfL Grafenwald III -> spielfrei

zur Tabelle!

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    immer wieder (Samstag, 25 Mai 2013 06:23)

    Alemanniaaaaaaaa (y)
    1000 Euro auf Alemannia . Ajeti wird wieder zuschlagen , der Typ ist einfach der Wahnsinn mit seine jungen 19 Jahren .

    Lass knacken

  • #2

    M.K (Samstag, 25 Mai 2013 08:43)

    Hallo Aufmplatz Team.
    Wacker hat gegen SC Hassel II 3:2 gewonnen.#Danke und LG

  • #3

    Resse (Samstag, 25 Mai 2013 12:43)

    Als ob sb gegen uns was zählbares bekommt.
    Kriegen nichtmal ein Tor hin....

  • #4

    svz (Samstag, 25 Mai 2013 13:01)

    Riesenchance für Zweckel 1 am sonntag. Der erste wickede verliert gestern im.nachholspiel 3:0 gegen dröschede!!!

  • #5

    aufmplatz (Samstag, 25 Mai 2013 13:21)

    @M.K

    Danke für den Hinweis, da hat sich wohl jemand von uns ein bisschen verguckt. Haben wir korrigiert!

  • #6

    @ immer wieder (Sonntag, 26 Mai 2013 03:22)

    Wie kann Mann bei Hartz 4 1000€ verwetten ??

    Spielst bestimmt da !!
    Und leihst dir das bei den anderen "Arbeitern"

  • #7

    HASSAN SALIHAMIDCIZ (Sonntag, 26 Mai 2013 14:22)

    Alemanniaaaaa wird siegen dafür wette ich mein arsch drauf :)

    oder nicht jan?

    AJETullah ist ein bomben hammer

    simmo auch

  • #8

    bwin (Sonntag, 26 Mai 2013 18:29)

    1000 Euronen und nen Arsch verwettet. Glückwunsch dazu!

  • #9

    Hinterlader (Sonntag, 26 Mai 2013 18:37)

    Die 1000 Euro könnt ihr behalten, aber den Arsch hätt ich gern.

  • #10

    Find ich lustig (Sonntag, 26 Mai 2013 19:18)

    Der eine verliert 1000 Euro, der andere seinen Arsch

  • #11

    nico (Sonntag, 26 Mai 2013 21:00)

    schade allemannia wart gut habt gute 2 halbzeit gespielt

  • #12

    grafenwald spieler (Sonntag, 26 Mai 2013 21:02)

    ohh alemannia was denn los habt ihr gepatz oder was ?

    ihr schafft aber denn klassen erhalt finde ich

  • #13

    wacker@ (Sonntag, 26 Mai 2013 21:03)

    wir wacker schaffen das und alemannia steigt ab da wette ich mit euch was sagt ihr dazu leute?

  • #14

    Alemannia (Montag, 27 Mai 2013 13:00)

    Wette angenommen. Trotz Unterstützung aus eurer Ersten werdet ihr den Gang in die C-Liga antreten.