Abstiegskampf entschieden?

Die Kreisliga A biegt auf die Zielgerade ein. Noch stehen in dieser Saison drei Spieltage auf dem Programm. Es sind demnach noch neun Punkte zu vergeben. Aufgrund der Abhängigkeit zu den Oberhausener Bezirksligisten ist jedoch jede Menge Brisanz im Kampf gegen den Abstieg vorhanden oder eben auch nicht. Auf'm Platz zeigt euch die Teams, die aktuell noch bibbern müssen und das jeweilige Restprogramm. 

Kreisliga A

Tabelle

Pl. Mannschaft Spiele Tore Diff. Punkte
... ....        
11. RSV Klosterhardt 27 44:57 -13 29
12. Sterkrade-Nord II 27 44:70 -26 28
13. Barisspor 27 55:92 -37 26
14. Post Oberhausen 27 44:91 -47 20
15. VfR Ebel 27 50:115 -65 17
16. SV Vorwärts 27 23:86 -63 11

 

Ein erster Blick auf die Tabelle offenbart, dass mit dem SV Vorwärts 08 wohl der erste Absteiger feststeht, auch wenn die 08er rein rechnerisch noch mit dem Tabellen-14. gleichziehen können. Aktuell auf dem zweiten Abstiegsplatz rangiert der VfR Ebel, der allerdings nur drei Punkte hinter dem Post Oberhausen liegt. Es scheint, als würde es einen Zweikampf gegen den Abstieg geben.

    ABER: Die Abstiegsregelung in der Kreisliga A geht dahin, dass nach aktuellem Stand sogar die letzten Drei absteigen würden. Warum? Die Zahl der Absteiger aus der Kreisliga A hängt von den Bezirksligisten des Kreises 10 ab. Aktuell steht mit dem TSV Safakspor ein Absteiger fest. Darüber hinaus müssen nach den aktuellen Tabellenständen der Bezirksligen auch die Teams von GW Holten und Sterkrade 06/07 in die Kreisliga A absteigen. Drei Absteiger aus der Bezirksliga hätten zur Folge, dass eben auch drei Teams aus der Kreisliga A absteigen müssten. Demnach würde der Abstiegskampf der Kreisliga A als erledigt scheinen, auch wenn Post Oberhausen und der VfR Ebel noch theoretische Chancen hätten die Abstiesränge zu verlassen. Bei noch neun zu vergebenen Punkten und der Situation, dass drei Teams absteigen müssten, müssten noch die Mannschaften bis einschließlich dem RSV Klosterhardt um den Klassenverbleib zittern. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass ein vierter Bezirksligist absteigt, dann müssten genau so viele Mannschaften aus der Kreisliga A absteigen. Folgend soll aber nur von dem Fall ausgegangenen werden, dass drei Teams den Gang in die Kreisliga B antreten müssen.

Restprogramm

RSV Klosterhardt:

28. Spieltag: VfR Ebel (H)

29. Spieltag: SuS 21 Oberhausen (A)

30. Spieltag: Post Oberhausen (H)

Sterkrade-Nord II:

28. Spieltag: SC 1912 Buschhausen (A)

29. Spieltag: Adler Osterfeld II (H)

30. Spieltag: Barisspor (A)


Barisspor:

28. Spieltag: Adler Osterfeld II (A)

29. Spieltag: Arminia Lirich (A)

30. Spieltag: Sterkrade-Nord II (H)


Post Oberhausen:

28. Spieltag: SV Concordia (A)

29. Spieltag: SV Fortuna (A)

30. Spieltag: RSV Klosterhardt (A)


VfR Ebel:

28. Spieltag: RSV Klosterhardt (A)

29. Spieltag: SV Vorwärts (H)

30. Spieltag: SC 1912 Buschhausen (A)


Das Restprogramm verrät, dass die Partie RSV Klosterhardt gegen den VfR Ebel entweder für klare Verhältnisse sorgen ober eben auch Brisanz im Abstiegskampf reinbringen kann - nämlich dann wenn der VfR bei den Rasensportlern gewinnen sollte. Bei einem Sieg des RSV aber wäre die Salamon-Elf gerettet. Die scheinbar schlechtesten Karten dürfte der Post SV haben, da noch drei Auswärtsaufgaben auf dem Plan stehen und man noch bei den Aufstiegsanwärtern SV Concordia und SV Fortuna ran muss.

   Fakt ist, der Abstiegskampf ist aufgrund der Regelung und der Abhängigkeit von den Bezirksligisten beim aktuellen Stande mehr als nur spannend. Doch bereits am kommenden Sonntag kann in der Kreisliga A dahingehend für klare Verhältnisse gesorgt werden, indem bis auf den Post SV und den VfR Ebel die Konkurrenten gewinnen, so dass die Postler und die Nowak-Elf zusammen den Gang in die Kreisliga B antreten müssen oder sich eben noch einen Zweikampf um den Klassenverbleib liefern können.

 

Hier geht es zur Gesamtabelle!

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Ebel.. (Mittwoch, 22 Mai 2013 20:19)

    Habe schon gehört das Mario Washofer nach RSV Klosterhardt geht.

  • #2

    Ebel (Mittwoch, 22 Mai 2013 23:44)

    Ne, ich habe gehört das er nächste Saison in Fuhlenbrock spielt!

  • #3

    Peter (Donnerstag, 23 Mai 2013 06:22)

    Ebel wird sich Dank Kutlu retten.

  • #4

    Ebel (Donnerstag, 23 Mai 2013 12:04)

    Was soll er den in Fuhlenbrock ?? Das macht ja mal garkeinen Sinn. Ich würde es völlig OK finden wenn er geht um weiter Kreisliga A zu spielen. Peter meinst du wirklich das ein Spieler alles entscheiden kann ?? Dann warst du aber noch nicht oft selbst auf dem Platz. Habe gehört das Mario schon beim Probetraining in Gladbeck war.

  • #5

    BVB (Donnerstag, 23 Mai 2013 15:44)

    Mario nach Bayern?