Schrecksekunde am Pfingstsonntag

Am Pfingstsonntag ereignete sich während des E-Jugendturniers ein Brand im Clubhaus des SV Adler. Gegen 17 Uhr zog plötzlich Rauch über die Festzelte im Waldstadion. Grund war eine starke Rauchentwicklung im Inneren des Clubhauses, welcher ebenfalls einen leicht beißenden Geruch mit sich brachte. Die herbeigerufene Feuerwehr traf umgehend ein und konnte mit Schutzkleidung schnell die Ursache ausfindig machen.

Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung mitgenommen werden, konnte aber bereits am Abend wieder an den Festlichkeiten teilnehmen. Für die Besucher des Turniers bestand keine Gefahr und auch die Spiele auf dem Rasen gingen fast unbeeindruckt weiter. Die Küche, in der das Feuer ausbrach, dürfte jedoch durch den Brand unbrauchbar geworden sein.

   Jugendleiter Udo Hauner konnte bei der Siegerehrung dann auch schon wieder flachsen: „ Das mit der Feuerwehr haben wir einmalig gemacht, nicht das wir jedes Jahr die Feuerwehr holen. - War eine schöne Sache für euch, ich hoffe ihr genießt es. Aber wir wollen das nicht nochmal." Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

 

Weiter Fotos vom Feuerwehreinsatz gibt es  auf der Internetseite vom SV Adler Osterfeld zu sehen.

 

Text + Foto: Adler Osterfeld

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    retter in der NOT (Dienstag, 21 Mai 2013 16:19)

    Link funktioniert nicht!

  • #2

    aufmplatz (Dienstag, 21 Mai 2013 16:33)

    @retter in der NOT

    Müsste jetzt funktionieren.

  • #3

    Brandweer (Dienstag, 21 Mai 2013 17:14)

    Da hat Osterfeld ja ganz schön Brand gehabt. :-)
    P.S. Zum Glück ist ja nix schlimmes passiert.