Feldhausen siegt mit 3:0

Mit 3:0 konnte der TSV Feldhausen am Mittwochabend das vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen die zweite Mannschaft vom FC Gladbeck für sich entscheiden. Auf heimischem Geläuf trafen Martin Jungnickel, Tim Jenke und Fabian Ebbing für die Truppe von Trainer Ralf Reiprich, der sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge zeigte.

TSV Felhausen – FC Gladbeck II 3:0 (1:0)

Der TSV Feldhausen konnte das vorgezogene Heimspiel am Mittwochabend gegen die Zweitvertretung vom FC Gladbeck mit 3:0 für sich entscheiden. Durch den Erfolg stockten die Bottroper ihr Punktekonto auf 46 Zähler auf und rangieren damit auf dem fünften Tabellenplatz. Die zweite Mannschaft vom FC Gladbeck verpasste hingegen den Sprung an Feldhausen vorbei und bleibt mit 42 Punkten auf Rang acht. Beide Teams gingen enorm ersatzgeschwächt in die Partie, beim FC Gladbeck fehlten gleich sechs Spieler aus der Anfangsformation vom vergangenen Wochenende, so dass unter anderem zwei Alt-Herren-Spieler aushelfen mussten, Feldhausen musste sich Unterstützung aus der zweiten Mannschaft holen. TSV-Coach Ralf Reiprich sprach nach der Partie von einem verdienten Sieg seiner Mannen: „Die Gladbecker kamen gar nicht richtig ins Spiel und hatten nur eine echte Torchance. Meine Mannschaft stand sehr gut.“ Vier Minuten vor der Halbzeit setzte Stefan Grewer mit einem starken Pass in die Tiefe Martin Jungnickel in Szene, der zum 1:0 einnetzte. Die Feldhausener Führung war gleichzeitig der Pausenstand. „Nach der Halbzeit sind wir ein bisschen besser ins Spiel gekommen, haben es aber verpasste den Ausgleich zu erzielen. Das 2:0 war dann ein riesen Geschenk von uns“, ärgerte sich FC-Trainer Christian Görlitz. In der 73. Spielminute legte Martin Jungnickel für Tim Jenke auf, der schon am Wochenende das goldene Tor für den TSV erzielt hatte und nun mit dem 2:0 für die Vorentscheidung sorgte. Neun Minuten vor dem Schlusspfiff machte Fabian Ebbing mit einem satten Distanzschuss aus gut 20 Metern endgültig den Deckel drauf. „Der Fabian hat einen unheimlichen Bumms, da war nichts zu machen für den Gladbecker Schlussmann“, beschrieb Reiprich. Bei dem 3:0 blieb es letztendlich.

   „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir mussten wieder einige Ausfälle mit Spielern aus der zweiten Mannschaft kompensieren, das ist uns sehr gut gelungen. Die Jungs haben klasse gespielt“, war Ralf Reiprich mit der Vorstellung seiner Schützlinge sehr zufrieden. „Auch wenn es kein berauschendes Fußballspiel war, geht der Sieg für Feldhausen so schon in Ordnung“, meinte Christian Görlitz abschließend.

Tore: 1:0 Martin Jungnickel (41.), 2:0 Tim Jenke (73.), 3:0 Fabian Ebbing (81.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    FCII (Mittwoch, 15 Mai 2013 23:32)

    Der Sieg der Feldhausener geht in Ordnung. Muss nur beim dritten Tor widersprechen. Von den 20m kann man gut und gerne 12 abziehen. Zudem war der "Hammer" auch noch abgefälscht. Wollte ich nur loswerden ;)

  • #2

    fc 2 (Donnerstag, 16 Mai 2013 21:39)

    jo,da hast du recht

  • #3

    tsv (Freitag, 17 Mai 2013 18:32)

    jooo das stimmt