Contrino bleibt schwarz-weiß

Nach Wochen des Überlegens und Abwägens ist nun die Entscheidung gefallen: Guido Contrino bleibt auch in der kommenden Spielzeit Trainer des Bezirksliga-Aufsteigers aus Alstaden. "Das Herz hat entschieden und über den Verstand gewonnen", erläuterte der SWA-Trainer seine Entscheidung und erteilte dem Angebot des VfB Kirchhellen, mit dessen Vorstand Contrino zuletzt in Gesprächen war, eine Absage. "Es waren wirklich tolle Gespräche und ich wünsche dem VfB Kirchhellen um seinen neuen Vorstand alles erdenklich Gute", so Contrino, dessen Kontrakt in der Kuhle nun um ein weiteres Jahr verlängert worden ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Swa (Mittwoch, 15 Mai 2013 16:50)

    Jetzt hat ganz alstaden noch einen Grund zu feiern nach Sonntag. Aufstieg in der Tasche und der Trainer bleibt. Perfekt.
    Was besseres kann dem Verein nicht passieren. Viel Glück in der Bezirksliga.

  • #2

    ??? (Mittwoch, 15 Mai 2013 18:06)

    das ist ja total überraschend.....

  • #3

    Oberhausen (Mittwoch, 15 Mai 2013 18:14)

    Gratulation an alstaden. Contrino wird euch auch noch weiter nach oben bringen. Ich kenne einige Vereine, die ihn gern gehabt hätten. Weiter so.

  • #4

    Herbert Nowak VfR Ebel (Mittwoch, 15 Mai 2013 18:55)

    Glückwunsch für diesen überzeugenden Aufstieg.

    Guido,ich glaube Du hast Dich richtig entschieden,nimm die Euphorie mit in die neue Saison.

    Schöne Grüße aus Bottrop

  • #5

    G.C (Mittwoch, 15 Mai 2013 21:22)

    Danke Herbert, ganz lieb von dir. Wünsche dir und deinem VfR noch viel Glück und Erfolg im Abstiegskampf.
    Lg

  • #6

    Fc Sardegna (Donnerstag, 16 Mai 2013 20:25)

    Gratulation an ganz Alstaden und ganz besonders an dich Guido. Warst schon im Tor eine Granate und nun auch als Trainer. Viel Erfolg für die Zukunft.

  • #7

    Carsten Böhm (Donnerstag, 16 Mai 2013 21:06)


    Guido, ich weiß das dir diese Entscheidung zwischen mehr Zeit für Family und deiner Leidenschaft Fußball sicherlich schwer gefallen ist, aber SWA ist eine Herzensangelegenheit, dort spielt ein Team in Alstaden, das dir auch in kommenden Saison viel Freude bereiten wird. Aber es brauch eine gewachsene Trainerpersönlichkeit wie dich. Wer dich kennt, von der Jugend an bis heute, weiß wie sehr du dich durch den Fußball entwickelt hast, der Fußball deine Persönlichkeit und Charakter geprägt hat. Mach daher weiter wie bisher und wenn der Zeitpunkt des Absprungs in höhere Ligen kommt, spiel in Alstaden mit offenen Karten und keiner wird dich Verräter schimpfen, sondern alle sagen, der kommt von uns von SWA. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute, vielleicht hast du ja mal die Möglichkeit als Co bei einem bekannten Trainer Erfahrungen zu sammeln, nimm Sie wahr, oder auch U19/U17 Bundesliga Teams sowie U23 Teams können ein Sprungbrett darstellen. Also Guido mach weiter so viel Erfolg privat und auf sportlicher Ebene. Aber vor allem bleib gesund. mit sportlichem Gruß Carsten Böhm

  • #8

    Frage (Freitag, 17 Mai 2013 00:16)

    Wer ist dieser Carsten Böhm?
    Aber egal sehr nette und ehrliche worte!!
    Danke dafür, und natürlich danke an die alten Weggefährten von sardegna. War ne geile Zeit.
    Lg
    G.C

  • #9

    Exler (Montag, 20 Mai 2013 18:37)

    SWA hat eine sehr gute Saison gespielt, doch sollte der Trainer nicht so einen Alarm um seine Person machen und hier im Forum über sein sehr gutes Angebot aus Kirchhellen reden, macht man auch nicht!
    Aber hier trifft eine alte Fussballweisheit zu...der Torwart und Linksaußen haben sie nicht alle auf dem Christbaum.